Decke häkelnSo gelingt die Wolldecke im Patchwork-Stil

Unser DIY-PROJEKT für diese Frostsaison steht fest! Nach selbstgehäkelten Socken, Mützen und Schals, lassen wir unsere Maschen jetzt für diese wunderschöne Patchwork-Decke fallen.

Patchwork Decke häkeln

Damit das mit dem Decke häkeln auch klappt, haben wir uns Häkelpatin Kristina Forstlechner an die Seite geholt. Als Gründerin der Mützenmafia kennt sie nämlich so ziemlich jede Masche.

Kristina Forstlechner hat das Häkeln auf YouTube und im Altersheim gelernt. Ihre Anleitungen verbinden traditionelles Häkelwissen mit modernem Stil – und wir häkeln sie nur zu gerne nach. Am liebsten diese wunderschöne Häkeldecke mit geometrischem Muster im Patchwork-Stil.

 

Zum Decke häkeln benötigt ihr folgendes Material:

  • Häkelnadel Nr. 2
  • Schere
  • durchsichtige Nähseide
  • Nähnadel
  • Merino Wolle in folgenden Farben:
  • 2 x Gelb, Farbe: 149
  • 3 x Hellgrün, Farbe: 297
  • 2 x Taubengrau, Farbe: 123
  • 3 x Rosa, Farbe: 09
  • 3 x Dunkelrot, Farbe: 163
  • 4 x Lila, Farbe: 346
  • 4 x Dunkelblau, Farbe: 35
  • 5 x Lachs, Farbe: 328
  • 7 x Grau, Farbe: 326
  • 4 x Beige, Farbe: 126
  • 4 x Mittelblau, Farbe: 34
  • 4 x Petrol, Farbe: 274
  • 4 x Violett, Farbe: 147
  • 2 x Hellblau, Farbe: 20
  • 4 x Creme, Farbe: 02

Zunäch müssen wir kleine Dreiecke für die Decke häkeln, und zwar insgesamt 648 Stück. Ihr seht schon diese Häkeldecke ist ein Langzeitprojekt. Doch es lohnt sich! Zum einen ist die selbstgehäkelte Patchwork-Decke ein besonders schönes Geschenk, zum anderen möchte man sie am liebsten behalten. Vielleicht nähen wir am besten gleich zwei? Aber beginnen wir zunächst mit dem Häkeln der grossen Dreiecke für die Decke.

Grosse Dreiecke für die Decke häkeln

1. Schritt

Zuerst schlagt ihr 4 Luftmaschen an (1 Luftmasche und 3 Wendeluftmaschen). Stecht in die allererste Luftmasche ein und häkelt in diese Masche ein ganzes Stäbchen. Dazu macht ihr aus der ersten bestehenden Masche aus Schritt 1 nun drei Maschen.

2. Schritt

Häkelt 3 Luftmaschen und dreht das Werkstück, sodass die eben gehäkelte Luftmaschenkette rechts ist. Häkelt in die erste, zweite und dritte Masche von rechts jeweils ein Stäbchen. Achtung – die erste Masche ist bereits die Basis der angeschlagenen Luftmaschenkette.



 

3. Schritt

Nun häkelt ihr wieder 3 Wendeluftmaschen und dreht das Werkstück, sodass die eben gehäkelte Luftmaschenkette rechts ist. In die erste, zweite, dritte Masche von rechts jeweils ein Stäbchen häkeln. Ebenfalls zwei Stäbchen in die äußerste Masche der Luftmaschenkette häkeln.

4. Schritt

Jetzt 3 Wendeluftmaschen häkeln und das Werkstück drehen, sodass die eben gehäkelte Luftmaschenkette rechts ist.

Nun häkelt ihr weiter laut Häkelschrift.

Schneidet den Faden jeweils großzügig ab. Das Ende benötit ihr später zum Zusammennähen der Dreiecke.

Jetzt geht es an die kleinen Dreiecke.

 

Kleine Dreiecke für die Decke häkeln

1. Schritt

Schlagt 4 Luftmaschen an (1 Luftmasche und 3 Wendeluftmaschen). Dann stecht in die allererste Luftmasche ein und häkelt in diese Masche ein ganzes Stäbchen.

Nun häkelt ihr weiter laut Häkelschrift.

Schneidet auch hier den Faden großzügig ab, denn auch hier benötigt ihr das Ende später zum Zusammennähen der Dreiecke.








Farbschema

Du benötigst für das Decke häkeln mit den Maßen 165 x 250 cm 600 große Dreiecke und 48 kleine Dreiecke.

Anzahl der Dreiecke je Farbe:

  • 16 x Gelb, Farbe: 149
  • 36 x Hellgrün, Farbe: 297
  • 20 x Taubengrau, Farbe: 123
  • 28 x Rosa, Farbe: 09
  • 36 x Dunkelrot, Farbe: 163
  • 46 x Lila, Farbe: 346
  • 46 x Dunkelblau, Farbe: 35
  • 48 x Lachs, Farbe: 328
  • 80 x Grau, Farbe: 326
  • 48 x Beige, Farbe: 126
  • 48 x Mittelblau, Farbe: 34
  • 44 x Petrol, Farbe: 274
  • 40 x Violett, Farbe: 147
  • 16 x Hellblau, Farbe: 20
  • 48 x Creme, Farbe: 02
  • 48 x Sand, Farbe: 96

Geschafft! Wenn ihr alle Dreiecke beisammen habt, näht ihr die einzelnen Dreiecke laut Farbschema zusammen. Dazu verwendet ihr am besten eine Universalnähseide und beginnt, indem ihr immer 6 Dreiecke zusammennäht. Die daraus entstehenden Sechsecke können im Anschluss einfacher zusammengenäht werden. Im letzten Schritt näht ihr die kleinen Dreiecke am Rand ein.

Habt ihr alle Dreiecke zu einer Decke zusammengenäht, vernäht ihr die Fäden sauber auf der Rückseite des Werkstücks.

Buchtipp: Häkeln, Upcyclen, Gestalten

Kristina Forstlechner hat ihre schönsten Häkelstücke in ein Buch gepackt und daraus eine bunte Häkelbibel für individuelle Home-Deko gemacht. Auf 96 Seiten zeigt die Gründerin der Mützenmafia einzigartige Wohnaccessoires und Einrichtungsgegenstände zum Selberhäkeln. Dabei scheut sie sich nicht, der Wolle auch mal den Rücken zu kehren und upcycelt schon mal Plastikbeutel zu gehäkelnten Obstkörben.

  • Kristina Forstlechner: Home-Deko - Häkeln, Upcyclen, Gestalten
  • 96 Seiten, 16 Franken
Schreibe einen Kommentar +