Psst...!10 Beauty Secrets, die Sie kennen sollten

Stars haben es einfach. Sie haben Visagisten und Styling-Experten um sich herum, die sich professionell um ihr Aussehen kümmern. Doch ihre Tricks sind längst keine Geheimnisse mehr. Mit unseren Beauty Secrets werden Sie Ihr eigener Beautyexperte!

Zehn Beauty-Secrets für Sie.

1. Wache Ausstrahlung

Stress, zu wenig Schlaf und zu wenig frische Luft – das macht Augenringe. Denn durch mangelnden Sauerstoff im Blut verengen sich die Gefässe um das Auge herum. Dagegen hilft ausreichend Schlaf möglichst bei gekipptem Fenster. Aber auch durch eine sanfte Gesichtsmassage können Sie die Durchblutung der Gefässe stimulieren. Einfach sanft mit dem Finger auf der Augenpartie klopfen. Sie können Ihre Augenringe auch lindern, indem Sie gekühlte Kompressen auf die Haut auflegen. Das fördert die Durchblutung der feinen Haut.

2. Samtig-weiche Lippen

Auch ein schöner Kussmund braucht intensive Pflege. Gegen spröde Lippen hilft ein regelmässiges Lippen-Peeling: Dazu genügt es, wenn Sie sie leicht mit der Zahnbürste massieren und die überschüssigen Hautschüppchen danach leicht mit einem Handtuch abrubbeln. Danach können Sie auf Ihre Lippen einen fetthaltigen Pflegebalsam auftragen oder sie machen noch eine Honig-Kur. Hierbei tragen Sie ein paar Tropfen Honig auf Ihre Lippen auf und lassen ihn ein paar Minuten einwirken. Der Honig wirkt entzündungshemmend und spendet der Haut Vitamine, Mineralien und Feuchtigkeit.

3. Seidige Haut

Tun Sie Ihrer Haut regelmässig etwas Gutes und nehmen Sie ein Milchbad. Denn schon Kleopatra wusste: Die Milchsäure und das Milchfett machen die Haut weich. Es reicht allerdings, wenn Sie zwei Liter Milch ins eingelaufene Badewasser geben. Aber auch ein Meersalzbad kann die Feuchtigkeitsaufnahme der obersten Hautschicht verbessern. Neben Entspannungsbädern sollten Sie sich regelmässig eincremen. Achten Sie darauf, dass die Creme nicht zu fettig ist und nicht zu allzu viele Inhaltsstoffe hat. Denn das schafft einen Nährboden für Hautunreinheiten. Kobiniert mit regelmässigen Peelings, werden Sie dazu die stumpfen Hautschüppchen los und Ihre Haut erhält wieder eine gesunde Farbe. Auch Muttis Tipp für ausreichend Schlaf wirkt für die Haut Wunder. Denn im Schlaf regenerieren sich Ihre Zellen fleissig.

4. Glänzende Haare

Gesunde Haare fangen bei der Ernährung an. Milch, Getreide, Obst, Gemüse und Pflanzenöle fördern Ihre Gesundheit und lassen Ihr Haar wieder aufstrahlen. Aber auch bei der Haarpflege sollten Sie folgendes beachten: Waschen Sie Ihre Haare nicht zu heiss, denn das stumpft sie ab. Tragen Sie eine pflegende Spülung auf Ihr Haar auf, die die Knoten grob beseitigt. Nach dem waschen tupfen Sie Ihre Haare vorsichtig ab ohne sie zu frottieren. Sie sollten Ihr Haar ausserdem erst kämmen, wenn es trocken ist. Beim Styling erzielen Sie den höchsten Glanz, wenn Sie Ihr Haar mit einer dicken Naturhaar-Rundbürste trocken föhnen.  

5. Weisse Zähne

Für strahlend weisse Zähne sollten Sie auf Kaffee und Zigaretten verzichten. Das Hausmittel Backpulver oder Zitronensaft als «Bleaching» hellt Ihre Zähne zwar auf, allerdings greift es auch den Zahnschmelz an. Besser ist, Sie essen genügend Obst und Gemüse und Vollkornprodukte, denn das stärkt ihren Zahnschmelz und hellt Ihre Zähne nachhaltig auf.

6. Geschmeidige Hände

Da Sie Ihre Hände mehrmals am Tag waschen, können Sie schnell austrocknen. Daher sollten Sie Ihre Hände regelmässig eincremen. Handcreme mit Glycerin und Urea hilft besonders gut gegen trockene Hände. Mit Inhaltsstoffen wie Olivenöl und Sheabutter kann sich die Haut beruhigen und generieren. Aber auch Ihre Nägel brauchen eine spezielle Pflege. Feilen sollten Sie Ihre Nägel nur mit kleinen Bewegungen von aussen nach innen. Abschliessend glätten Sie die Ränder mit einer Glasfeile. Das sieht gut aus und hält Ihre Nägel gesund.   

7. Gepflegte Füsse

Pediküren Sie Ihre Füsse wie die Profis! Zuerst nehmen Sie für fünf Minuten ein entspannendes Fussbad bei maximal 37° Celsius. Dadurch weichen die Nagel- und Hornhäute auf. Mit einem Rosenholzstäbchen schieben Sie die Nagelhaut vorsichtig zurück. Danach feilen Sie Ihre Nägel stets in eine Richtung. Mit einem Bimsstein können Sie Ihre Hornhaut schonend entfernen. Abschliessend cremen Sie Ihre Füsse mit einer Urea-haltigen Feuchtigkeitscreme ein. Als i-Tüpfelchen können Sie einen bunten Nagellack auf Ihre Nägel auftragen. Tragen Sie aber vorher einen Unterlack auf, um Verfärbungen zu vermeiden.

Weitere Artikel