Neuheit Peeling ShampooDarum solltest du ein Haarpeeling verwenden

Du peelst deine Haare nicht? Dann musst du dich über Glanzverlust, blasse Colorationen und schnelles Fetten nicht wundern.

Haarpeelings: So wirken sie

Bei unserer Haut im Gesicht und am Körper halten wir regelmässige Rubbelkuren für selbstverständlich. Und was ist mit Haarpeelings? Bei diesem Thema zucken viele nur die Schultern.

Haarpeelings sind zwar nur wenig bekannt, für eine umfassende Pflege aber keineswegs weniger wichtig. Viele meinen es zwar besonders gut, wenn sie ihre Haare mit Kuren verwöhnen. Wenn jedoch trotz all der Mühe der gewünschte Effekt ausbleibt, muss man sich nicht wundern. Genau wie die Haut brauchen nämlich auch die Haare durch Peeling Shampoos hin und wieder eine kleine Abreibung, um nicht unter den Schichten von Rückständen und Pflege zu ersticken.

Warum brauchst du ein Peeling Shampoo?

Shampoos entfernen zwar Hautfett, Schmutz und auch einen Grossteil der Produktrückstände – eine wirklich porentiefe Säuberung können sie aber nicht gewährleisten. Schliesslich haben Shampoos den Anspruch so mild zu sein, dass sie auch bei regelmässiger Anwendung gut für Haut und Haar sind. Um hartnäckige Rückstände trotzdem hin und wieder zu entfernen, ist daher ein Haarpeeling unumgänglich.

Lies auch: Haarpeeling selber machen – so geht’s

Wie arbeiten Peeling Shampoos?

Im Grunde funktioniert ein Haarpeeling ähnlich wie ein gewöhnliches Hautpeeling. Die meisten Haarpeelings arbeiten ebenfalls mit winzigen Mikropartikeln, die wie kosmetisches Schmirgelpapier über Haut und Haar rubbeln. Peeling Shampoos rauen auf diese Weise den Haarschaft und die Kopfhaut leicht auf und entfernen damit Rückstände ebenso wie Schuppen und starken Schmutz.

Haarpeeling Wirkung

  • Haut und Haare können wieder «atmen»
  • Feuchtigkeit und Pflegestoffe können tiefer transportiert werden
  • Colorationen wirken farbechter
  • Keine beschwerenden Rückstände mehr, Haare erhalten mehr Schwung
  • Kopfhaut wirkt weniger fettig

Wie benutzt man ein Peeling Shampoo?

Ein Haarpeeling bewirkt eine Art Tiefenreinigung für Haut und Haar. Die Intensität der Reinigung macht das Peeling Shampoo sehr effektiv. In der Regel wird dazu geraten, Peeling Shampoo nur alle drei bis vier Wochen zu verwenden, um die Haarstruktur nicht zu stark aufzurauen und so ein Austrocknen zu riskieren.

Aus dem gleichen Grund sollten das Haarpeeling übrigens auch immer ohne zusätzliches Shampoonieren angewendet werden. Eine pflegende Kur nach dem Peeling ist allerdings Pflicht, um die aufgerauten Poren wieder zu schliessen, das Haar zu glätten und glänzen zu lassen.

Haarpeeling: Diese Produkte peelen Kopfhaut und Haare sanft

Titelbild: KikeArnaiz/iStock

Schreibe einen Kommentar +