Pixel

Bye rednessDas kannst du gegen Rötungen im Gesicht tun

PROMO Hautrötungen können unangenehm und lästig werden. Es leiden mehr Menschen darunter als ihr jetzt vielleicht denkt. Was ihr gegen euer rotes Hautbild tun könnt und was ihr wissen müsst.

Eau Thermale Avène

45 Millionen Menschen leiden weltweit an hartnäckigen Hautrötungen und 50'000 davon leben in der Schweiz.* Meist sind die Anfänge von diesen bleibenden Rötungen und Pusteln auf der Gesichtshaut unscheinbar: Rosige Wangen nach einem Winterspaziergang oder etwa einen roten Kopf nach einer Runde HIIT im Gym.

Gründe für ihr Erscheinen sind einerseits Blutäderchen, die von Natur aus näher an der Hautoberfläche sind, sich ausdehnen können und so besser sichtbar werden. Andererseits ergaben neuste Studien, dass die Rötungen einer erhöhten Reaktivität der Nervenbahnen in der Haut zu Grunde liegen, was bedeutet, das kleinste Reize bereits Irritationen hervorrufen können. Deswegen kann jedes Erröten ein Indiz auf Hautprobleme sein, die sich ohne zielgerichtete Pflege oder Behandlung anbahnen werden.

Zu den physiologischen Problemen kommen auch die psychischen. Mit Ausnahme der Lippen hat die Gesichtsröte einen schlechten Ruf und wird oft auch noch mit falschen Klischees assoziiert, zum Beispiel mit Verlegenheit oder Alkoholkonsum, die einem das Leben schwerer machen und für das Selbstbild schädlich sein können. Eine doppelte Qual und auch ein Grund, warum Rötungen meistens nicht diagnostiziert und auch nicht angesprochen werden. Es wird damit gerechnet, dass 80 % der Betroffenen nicht wissen, dass sie von diesem Hautproblem betroffen sind.*

Eau Thermale Avène

     Bilder: Avéne

Dabei gibt es schon äusserst effektive und einfache Behandlungsmöglichkeiten. Als Pioniere** in der Behandlung von Hautrötungen hat die Apothekenmarke Eau Thermale Avène gezielte Pflegeprodukte entwickelt, die von Gesundheitsfachpersonen und Konsumenten gleichermassen geschätzt werden. Die neue Generation der Linie Antirougeurs ist eine Komplettlösung für die tägliche Pflege der sensiblen, an Rötung leidenden Haut, die mit effektivsten Aktivstoffen- wie etwa das reizhemmende TRP-Regulin und Dextran Sulfat, welches Kapillare verkleinert, formuliert wurde. Dank hypoallergenen Düften und cleveren Texturen wird die tägliche Anwendung genau so angenehm wie die von Luxus-Hautpflegeprodukten.

Nicht nur in der Lösung, sondern auch in der Aufklärung zu dem Thema macht sich Eau Thermale Avène stark: Auf ihrer Webseite bieten sie einen Online-Test zur Früherkennung von Hautrötungen an. Nimm mit folgendem Link teil und erhalte CHF 5.- Sofortrabatt auf das ganze Avène Sortiment.

Weltweite Datenbank: Tan J, Berg M. J. Am Acad Dermatol 2013; 69: S27-35

** Lancierung der Steinkleecreme im Jahr 1981, dann Diroseal im Jahr 2000.

Titelbild: Eau Thermale Avène

Weitere Artikel