HONEYMOONTipps und Ziele für die Hochzeitsreise

Die Hochzeit ist vorbei? Kein Grund zum Traurigsein! Denn vor dem Ehealltag kommt erst noch der Honeymoon. Wir haben Tipps und Ideen für gelungene Flitterwochen zusammengestellt, damit Ihre Hochzeitsreise der romantischste Urlaub Ihres Lebens wird. Der Ehealltag kommt noch schnell genug.

Honeymoon auf einer einsamen Insel ist Romantik pur.

Eine Hochzeit zu planen macht viel Arbeit. Bloss gut, dass nach dem ganzen Hochzeitstrubel die Flitterwochen Erholung versprechen. Traditionell war der Honeymoon natürlich eine Zeit, in der sich das Brautpaar richtig kennenlernte. Heute leben die meisten Paare schon vor der Hochzeit zusammen und es dürfte auch für viele nicht die erste gemeinsame Reise sein. Trotzdem ist die Hochzeitsreise nach wie vor ein ganz besonderer Urlaub.

Praktische Tipps für den Honeymoon

Üblicherweise wird der Honeymoon vom Bräutigam organisiert. Das heisst aber nicht, dass die Braut kein Mitspracherecht hat und vielleicht funktioniert es für Sie als Paar ohnehin besser, wenn Sie sich gemeinsam um die Flitterwochen kümmern. In jedem Fall sollten Sie über den Hochzeitsvorbereitungen nicht die Hochzeitsreise vergessen und dies auch in Ihren Hochzeitskosten mit einkalkulieren. Wenn Sie etwa sechs Monate vor dem Honeymoon mit der Organisation beginnen, haben Sie eine grössere Auswahl und mit grosser Wahrscheinlichkeit auch einige Preisvorteile, als wenn Sie sich erst kurz vor der Abreise kümmern.

Alle Vorbereitungen, die Sie für einen «normalen» Urlaub treffen würden, gelten selbstverständlich auch für Ihre Hochzeitsreise: Überprüfen Sie die Einreisebestimmungen für Ihr Urlaubsland, ob bestimmte Impfungen oder Medikamente nötig sind oder ob Ihr Reisepass noch gültig ist. Die meisten Paare fahren kurz nach der Hochzeit in den Honeymoon. Falls sich Ihr Name durch die Heirat geändert hat, wäre es etwas stressig, die neuen Papiere zwischen Hochzeit und Antritt der Flitterwochen zu besorgen. Deshalb reisen die meisten Paare mit dem alten Namen und kümmern sich nach der Rückkehr um die neuen Dokumente. Daran sollten Sie natürlich denken, wenn Sie Ihren Traumurlaub buchen.

Flitterwochen: Klassisch oder lieber aussergewöhnlich?

Wohin Sie Ihr Traumurlaub führen wird, hängt selbstverständlich ganz von Ihnen (und Ihrem Budget) ab. Träumen Sie von einem ganz klassischen Honeymoon, irgendwo an einem einsamen Strand nur mit Ihrem Liebsten, vor Ihnen das warme Meer und in Ihrer Hand ein eisgekühlter Cocktail? Dann finden Sie Ihre perfekte Hochzeitsreise vielleicht auf den Seychellen, Malediven oder Mauritius. Manche Reiseanbieter haben sich besonders bei diesen Destinationen auf Flitterwöchner spezialisiert. Aber auch sonst lohnt es sich, bei der Buchung gleich anzugeben, dass Sie sich in Ihrem Honeymoon befinden. Oft wird man sich dann extra bemühen, Ihren Urlaub ganz besonders zu machen.

Wenn Ihr Herz sich einen Strandurlaub wünscht, Ihr Budget aber klein ist, so lohnt es sich, auch Urlaubsziele ins Auge zu fassen, die nicht unbedingt zu den klassischen Honeymoon-Zielen zählen. Beispielsweise in Indien oder Thailand laden traumhaft schöne Strände zum Entspannen ein. Bei der Auswahl Ihres Hotels lässt sich ebenfalls einiges einsparen. Überlegen Sie sich genau, welche Extras für Sie wirklich wichtig sind. Achten Sie übrigens auch darauf, dass Sie für manche Urlaubsziele nicht gerade in der Monsunsaison buchen. Denn obwohl es sicher auch etwas Romantisches hat, mit Ihrem Partner im Bett zu liegen, während draussen die Naturgewalten toben, könnten Sie dies auch wesentlich preiswerter haben.

Flitterwochen Test: Romantik oder Abenteuer?

Auf welcher Reise würden Sie am liebsten flittern? Unser Flitterwochen-Test verrät, ob Sie es lieber kuschelig oder actionreich haben.
...» Hier geht's zum Test.

Aber Honeymoon muss nicht Strandurlaub bedeuten. Wie Ihre Hochzeit ganz persönlich und individuell ist, so muss auch Ihre Hochzeitsreise zu Ihnen als Paar passen. Sprechen Sie gemeinsam darüber, was Sie von Ihren Flitterwochen erwarten. Wo können Sie Kompromisse eingehen, falls Ihre Ideen weit auseinanderliegen? Sehen Sie es doch einfach als eine gute Vorbereitung auf Ihr gemeinsames Eheleben.

Die Flitterwochenziele sind schier unendlich und hängen natürlich ganz von Ihren Vorlieben ab: Mit dem Zelt durch Namibia, auf der transsibirischen Eisenbahn fahren, mit dem Wohnmobil durch Australien oder Backpacking auf Bali sind nur einige der Möglichkeiten. Gemeinsam ist ihnen nur, dass Ihr Honeymoon eine ganz besondere Zeit ist, an die Sie sich sicher ein Leben lang erinnern werden.

Das Gute liegt so nah: Hochzeitsreise in Europa

Flitterwochen bedeuten auch nicht zwangsweise, dass Sie möglichst weit weg fahren. Europa hat ebenfalls eine ganze Reihe von schönen Zielen zu bieten. Steht Ihnen der Sinn nach einer romantischen Städtereise, so kommen natürlich wahre Städte der Liebe wie Paris oder Venedig in Frage. Doch auch im ersten Moment weniger romantisch anmutende Städte wie Berlin oder London haben Flitterwochenpotenzial. Mit seinen vielen Grünflächen lädt London beispielsweise zu langen Spaziergängen ein, die in stilvollen Pubs ganz gemütlich ihr Ende finden können. Auch die Schweiz selbst bietet genügend Ziele für einen traumhaften Honeymoon. Was zum Beispiel könnte romantischer sein, als in einer einsamen Berghütte zu flittern?

Wohin auch immer Sie Ihr Honeymoon führen wird: Geniessen Sie die Stunden zusammen mit Ihrem neuen Ehepartner.

Als Anregung hier ein paar Reiseanbieter:

  • Beispielsweise manta.ch oder legendstravel.ch haben sich auf die Organisation des Honeymoons spezialisiert. Auf Wunsch wird auch eine Hochzeits-Website mit Schenkfunktion eingerichtet, falls Sie sich Teile der Flitterwochen zur Hochzeit schenken lassen wollen.
  • Auf kuoni.ch finden Sie Inspiration für verschiedene Arten von Hochzeitsreisen von Städtereisen, über Flittertage bis hin zu Rundreisen.
  • Günstigere Reiseangebote finden Sie zum Beispiel auf ebookers.ch oder itscoop.ch.

Bild: iStock

Schreibe einen Kommentar +

Weitere Artikel