Wetten, dass...20 Challenge-Ideen, die dich im Alltag herausfordern

Manchmal will man es sich einfach selbst beweisen. Oder man will mehr Abwechslung und Herausforderungen in den Alltag einbinden. Stell dich neuen Challenges – hier gibt es 20 Anregungen für jeden Typ.

20 Challenge-Ideen, die dich im Alltag herausfordern

Vielleicht hast du Lust deinen inneren Schweinehund zu überwinden? Oder aber du suchst einfach eine lustige Herausforderung, die Freude macht und Zeit vertreibt? Mit Challenges wachsen wir ein bisschen über uns selbst heraus. Wieso sollte man die neuen Vorhaben nur auf den Januar beschränken, wenn man sich stattdessen jeden Monat einer neuen Challenge stellen kann?

Wer für die kleinen Spässe noch Anregungen sucht, wird hier garantiert fündig: Wir haben die 20 besten Challenge Ideen aus den Bereichen Fitness, Ernährung, Sex, Social Media und Co. für dich zusammengetragen.

Challenge gefällig? Wie wär’s damit:

Digital Detox

1 Verbringen wir nicht alle ein bisschen mehr Zeit auf Facebook, Instagram und Co. als gesund ist? Wir nehmen uns vor, in den nächsten 30 Tagen nur noch einmal pro Tag unsere sozialen Medien zu checken. Das wird nicht einfach, aber gewiss befreiend. So bleibt nämlich viel mehr Zeit und Aufmerksamkeit für das analoge Leben. 10 Tipps fürs Entgiften findest du hier.

Zucker-Challenge

2 Zucker ist nicht gesund. Zucker macht dick. Und genau deshalb stellen wir uns jetzt der 30-Tage-Zucker-Challenge. Verzichte auf jegliche Form von Zucker – und zwar ab sofort für 30 Tage. Keine Schokolade, keine Süssgetränken und auch keine versteckten Zuckerfallen, wie Ketchup oder Wurst. Prüfe ab jetzt die Zutatenliste deiner Lebensmittel und verzichte auf die ungesunde Süsse. Du wirst erstaunt sein, wie gut dir das bekommt. Mehr dazu hier.

Sex-Challenge

3 Routine im Bett? Mit dieser Challenge von Amorelie ist das Schnee von gestern. Ein Paar-Kalender, der aus 14 kleinen Boxen mit Toys, Anregungen für die Liebesnacht oder sonstigen Sexideen besteht, soll das eingeschlafene Liebesleben wieder so richtig auf Hochtouren bringen. Nehmt euch jeden Tag eine neue Überraschung vor.

Challenge Idee von Amorelie

Bild: zVg Amorelie

Schimpfwort-Challenge

4 Schimpfwörter sind eine blöde Angewohnheit. Versuche einmal, 30 Tage lang kein einziges Schimpfwort zu benutzen. Am besten machst du dir vorher eine Liste von Schimpfwörtern, die du häufig benutzt und notierst dir gleichzeitig Alternativen zu den ungeliebten Kraftausdrücken. Ab sofort werden nur noch nette Worte gesagt.

Challenge zum aufrechten Sitzen

5 Sitzt du auch ständig gekrümmt und zusammengesackt am Tisch? Oder hast du vielleicht am Ende des Bürotages Schmerzen im Nacken? Dann nimm dir vor, diese Fehlhaltung zu verbessern. Weil gerades Sitzen aber nicht nur eine Frage von Disziplin, sondern auch von Muskelkraft ist, bietet es sich an, diese Challenge über 30 Tage aufzubauen. Nimm dir also vor, jeden Tag etwas länger aufrecht zu sitzen. Starte mit 20 Minuten. Am zweiten Tag steigerst du dich auf 25 Minuten und so weiter. Tipps zu aufrechter Haltung findest du hier.

Optimismus-Challenge

6 Das Wetter ist schlecht, der Chef nervt und auch sonst ist alles blöd? Bei dieser Challenge versuchst du jedes Mal, wenn du einen negativen Gedanken in dir trägst, diesen zu streichen und gegen einen positiven zu ersetzen. Ein Beispiel: Das Wetter ist doof? Dann kann ich es mir wenigstens auf dem Sofa gemütlich machen. Du hast den Bus verpasst? So kannst du die Wartezeit nutzen, um einen wichtigen Anruf zu tätigen. Mehr Tipps zum positiven Denken gibt’s hier.

Challenge Idee: Positiv denken

Bild: Pexels

Shopping-Stop

7 Diese Challenge Idee wird vor allem dein Portemonnaie und deinen übervollen Kleiderschrank freuen. Es geht nämlich darum, dass du in den nächsten 30 Tagen ausschliesslich das kaufst, was wirklich wichtig ist – wie Lebensmittel oder Haushaltsgüter. Alles andere, wie Kleider, Deko und Co. ist tabu!

Jeden Tag eine gute Tat

8 Du willst ein (noch) besserer Mensch werden? Mit dieser Challenge ist das kein Problem. Nimm dir einen Monat lang vor, jeden Tag mindestens eine gute Tat zu tun. Ob das ein Kompliment ist, das du deiner Kollegin machst, eine Fussmassage, die du deinem Schatz gönnst, oder vielleicht eine Spende für einen guten Zweck; es sind bereits kleine Taten, die zählen. 

Spagat-Challenge

9 Du kannst keinen Spagat? Na dann los! Je nach dem, wie dehnbar du bist, kann diese Challenge länger oder kürzer dauern. Machst du zum Beispiel schon länger Yoga oder hast als Kind geturnt, kann ein Monat bereits reichen. Bist du überhaupt nicht dehnbar, kann es bis zu einem Jahr dauern. Das untenstehende Video kann dir dabei helfen. Alternativ zum Spagat kannst du auch darauf hintrainieren, dass du den Boden mit den flachen Händen berühren kannst.

Schlaf-Challenge

10 Schlafen ist gesund. Schlafen tut gut. Und trotzdem bekommen wir meistens einfach zu wenig Nachtruhe. Mit der Schlaf Challenge nimmst du dir für die nächsten 30 Tage vor, täglich zu einer bestimmten Uhrzeit zu Bett zu gehen. Anfangs mag sich dieses Timing vielleicht noch ungewohnt anfühlen; doch nach ein paar Tagen hat sich der Schlafrhythmus bei den meisten Menschen prima an die neue Gewohnheit angepasst.

#sobermonth

11 Alkohol macht verkatert, dick und im schlimmsten Fall süchtig. Warum also nicht mal auf ihn verzichten? Diese Challenge bietet sich für einen Langzeit-Versuch an. Versuch wenigstens 30 Tage ohne Alkohol zu leben. Noch besser ist es, wenn du dir diese Herausforderung für mehrere Monate vornimmst. Feine Rezepte für alkoholfreie Cocktails gibt’s hier.

Ausmist-Challenge

12 Dich stört das Chaos in deinem Kleiderschrank? Ebenso wie das Gerümpel in deinem Keller oder die Unordnung auf deinem Schreibtisch? Dann stell dich dieser Challenge Idee für mehr Ordnung im Leben: Dafür nimmst du dir einfach vor, in den nächsten 30 Tagen täglich einen überflüssigen Gegenstand aus deiner Wohnung zu entsorgen. Vielleicht hilft dir auch die Marie Kondo Methode dabei.

Jetzt wird ausgemistet!

Glücks-Challenge

13 Diese Challenge ist eine Herausforderung ans eigene Wohlgefühl. Und zwar nimmst du dir vor, in den nächsten 30 Tagen täglich für mindestens 15 Minuten etwas zu tun, was dich absolut glücklich macht. Vielleicht drehst du die Musik auf und tanzt durchs Zimmer, rufst einen alten Freund an oder gönnst dir eine professionelle Massage. Egal was es ist – wichtig ist nur, dass es dich glücklich macht.

Immer in Bewegung

14 Dein Alltag könnte mehr Bewegung vertragen? Kein Problem. Dann nimm doch einfach die Treppe statt den Lift oder das Velo statt den Bus. Es sind genau solche Kleinigkeiten, die unseren Alltag mobiler machen. Schreibe dir eine Liste von Dingen, die in den nächsten 30 Tagen mehr Bewegung in deinen Alltag bringen sollen – und dann: Zieh es durch!

Challenge für mehr Selbstliebe

15 Die nächsten 30 Tage sind für dich und deine positiven Seiten reserviert. Ab sofort nimmst du dir nämlich täglich fünf Minuten Zeit, um dich vor den Spiegel zu stellen und dir selbst zu sagen, was du toll an dir findest. Das können Äusserlichkeiten sein, aber auch Eigenschaften oder ein toller Erfolg. Am besten schreibst du all diese Dinge auf und sammelst sie in deinem Bullet Journal. Tolle Instagram-Accounts zur Inspiration findest du hier.

14 Tage ohne Fertigprodukte

16 Diese Challenge bringt dich zum Kochen: Es geht nämlich darum, dass du zwei Wochen lang auf sämtliche verarbeiteten Lebensmittel verzichtest. Auf den Teller kommen ab sofort nur noch Sachen, die du selbst zubereitet hast. Hier gibt’s Rezept-Ideen!

Anti-Plastik-Challenge

17 Plastik ist ein grosser Faktor beim Thema Umweltverschmutzung. Versuch daher die nächsten 30 Tage so gut es geht auf den schädlichen Rohstoff zu verzichten. Für den Alltag bedeutet das: Keine Plastiksäckli, sondern Körbe benutzten, aus Glas- statt Plastikflaschen trinken, keine Produkte in aufwendigen Plastikverpackungen kaufen, auf To-Go-Becher verzichten und (wenn möglich) mal in Unverpackt-Läden einkaufen.

Challenge des Lächelns

18 Oft merk man gar nicht, dass man mit angespannter Miene durch den Alltag geht. Dabei wirkt ein kleines Lächeln nicht nur freundlicher, sondern macht uns selbst nachweislich glücklicher. Probier’ es am besten selbst aus, indem du bewusst darauf achtest, in den nächsten sieben Tagen einen freundlichen Gesichtsausdruck zu haben. Lächle! Am besten gleich jetzt!

Challenge des Laechelns

Vegan-Challenge

19 Immer mehr Studien stellen die Nachhaltigkeit und den Gesundheitsnutzen von  Fleisch und Milchprodukten in Frage. Auch wer ständig mit Pickeln um den Mundraum kämpft, sollte vielleicht mal ein paar Milchalternativen durchprobieren (hier gibt’s eine Übersicht). Mal schauen, was mit deinem Körper passiert, wenn du dich 30 Tage lang pflanzlich ernährst.

Kalte-Dusche-Challenge

20 Ob nach der Lehre des Ayurveda, nach der kneipp’schen Theorie oder den Schönheitsritualen der Finnen: Kaltes Wasser soll die Haut frisch, den Teint rosig und den Kreislauf fit machen. Versuch es am besten selbst. Dafür beendest du jede Dusche in den nächsten 7 Tagen mit einem kurzen, aber eiskalten Guss. Mal sehen, wie es dir bekommt.

Keine passende Challenge für dich dabei? Vielleicht sind unsere Tipps gegen Langeweile ja was für dich:

Titelbild: Becca Tapert/Unsplash

Schreibe einen Kommentar +

Weitere Artikel