Besser im BettWas die perfekte Liebhaberin ausmacht

SEX TALK 60-90-60? Kamasutra auf dem Nachttisch? Oder allzeit bereit? Tatsächlich ist es etwas ganz anderes, was Männer im Bett mögen. Mit viel Charme und ganz ohne Scham, enthüllt Sex-Expertin Tuba Frank, was die perfekte Liebhaberin ausmacht.

Femelle Sex-Talk: Die perfekte Liebhaberin

Was macht eine Frau für dich zur perfekten Liebhaberin?

Selbstbewusstsein ist wahnsinnig sexy! Eine gute Liebhaberin ist daher vor allem im Reinen mit sich selbst. Sie kennt ihren Körper und weiss, was sie von ihrem Partner erwartet. Es ist wirklich total egal, ob du Grösse 36 oder 40 trägst. Ich habe so viele Damen getroffen, die etwas fülliger waren, die aber so ein Selbstbewusstsein ausgestrahlt haben, dass sie Sex am Stiel für mich waren.

Sich selbst wohl zu fühlen in seiner eigenen Haut ist das A und O, weil das strahlt man im Endeffekt auch aus. Ich glaube nichts ist schlimmer, - und jeder Mann merkt das sofort - wenn man sich während des Geschlechtsverkehrs ständig Gedanken macht: Schaut meine Speckfalte raus oder sehe ich jetzt in der Position irgendwie komisch aus?

Wie kommt Frau zu so einem Selbstbewusstsein?

Sind wir mal ehrlich, es gibt Menschen, die haben das einfach, die kommen mit so einem Selbstbewusstsein auf die Welt. Aber ich denke es ist auch etwas, das man mit der Zeit lernt, wenn man sich mit sich und seinem Körper beschäftigt. Wenn ich weiss, was mir Spass macht und wo genau die Punkte sind, die man triggern sollte, damit ich am Besten zum Orgasmus komme, dann kann ich das natürlich auch besser meinem Partner zeigen. Wenn ich selber nicht weiss, wie das Ganze funktioniert, dann gehe ich immer sehr unzufrieden aus dem Geschlechtsverkehr und gebe die Schuld meinem Partner.

Und wie finde ich heraus was sich mein Partner wünscht?

Fragen. Ganz viel fragen. Denn wir können alle keine Gedanken lesen. Jeder Körper ist anders. Es gibt zum Beispiel diese Rabbit-Vibratoren. Die meisten Frauen sind total zufrieden damit. Bei mir funktionieren sie allerdings gar nicht. Die Klitoris sitzt nicht bei jeder Frau an der gleichen Stelle. Die eine Frau lässt sich lieber über die Brustwarzen stimulieren, die andere mag es vielleicht über den Po. Es ist daher super wichtig, dass man miteinander spricht.

Wie wird man eine perfekte Liebhaberin?

Tuba Frank kostete für Amorelie neue Produkte für das Liebesleben. Bild: Amorelie

Offen über sexuelle Bedürfnisse zu reden, fällt vielen schwer. Hast du einen Tipp, wie es leichter geht?

Das Thema beim Mittagessen rauszuhauen ist vielleicht nicht so toll. Ich empfehle immer diese paar Minuten nach dem Geschlechtsverkehr, weil beide dann entspannt sind. Und sie waren grade intim miteinander, dass heisst man fühlt sich dem Gegenüber verbunden und man ist automatisch ehrlicher. So fällt es sehr viel leichter ein schwieriges Thema anzusprechen.

Warum machen wir es uns damit so schwer?

Für manche sind sexuelle Wünsche ein unangenehmes Thema, weil sie dem Partner nicht das Gefühl geben möchten, sie seien nicht zufrieden mit dem, was sie gerade haben. Das muss aber absolut nicht der Fall sein. Auch Sex entwickelt sich mit einem Partner weiter.

Haben Männer andere sexuelle Bedürfnisse als Frauen?

Das Grundbedürfnis des Menschen ist geliebt und akzeptiert zu werden, so wie man ist. Das ist für Männer und Frauen gleich. Aber natürlich ist es so, dass ein Mann andere Punkte hat, die man stimulieren muss, damit er in Wallung kommt.

Schreibe einen Kommentar +

Weitere Artikel