SHAKE IT, BABY!Barprofis verraten die besten Summerdrinks

Was ist besser als ein erfrischender Drink in einer lauen Sommernacht? Und da es auf Balkonien und im eigenen Garten manchmal einfach am schönsten ist, haben wir Profi-Barkeeper aus Zürich nach den Cocktail Rezepten ihrer Lieblingsdrinks für den Sommer 2014 gefragt. Shake it yourself, Baby!

Wir haben die Cocktail-Rezepte der Profis und schenken uns den Sommer nun selbst ins Glas!

Raygrodski’s «Black Spice»

Einkaufsliste:

  • 5 cl Kettle One Vodka
  • 2 cl Limettensaft
  • 1.5 cl Orgeat Sirup
  • 3 dash Peychauds Bitters
  • Fever Tree Ginger Beer
  • 6 Blaubeeren
  • Minzezweig
  • Eiswürfel

Jennifer Ann Hunziker ist stellvertretende Barmanagerin im Zürcher Raygrodski. Vorher war sie im Quai61, im Juan Costa und im LaSalle beschäftigt. Sie tüftelt leidenschaftlich gerne an neuen Cocktail Rezepten und stand erst vor kurzem als einzige Frau im Finale um den Titel «World Class bester Bartender der Schweiz». Für sie heisst der Sommerdrink 2014 «Black Spice».

So geht’s:

Blaubeeren mit dem Stössel im Tumblerglas zerdrücken. Vodka, Lime Juice und den Orgeat Sirup einschenken und verrühren. Erst Eis, dann Ginger Bear und Peychauds Bitter dazugeben. Mit Minzezweig garnieren und geniessen!

Frau Gerolds «Sergio»

Cocktail rezepte

Einkaufsliste:

  • 1 dl Prosecco
  • 1 dl Kombucha Cranberry
  • 1 Scheibe Ingwer mit Schale
  • Eiswürfel

Nach dem Abschluss seiner Kochlehre im Baur au Lac, zog es Niklas Haak schnell hinter den Bartresen. Er beteiligte sich am Aufbau verschiedener Zürcher Lokale und ist heute Chef de Bar in Frau Gerolds Garten. Er hat uns «Sergio» als sexy Nachfolger von unserem alten Bekannten «Hugo» schmackhaft gemacht, mit dem wir diesen Sommer gern die lauen Abende verbringen.

So geht’s:

Ein grosses Weinglas bis zur Hälfte mit Eiswürfeln füllen. Erst den Prosecco einschenken und dann mit Kombucha Cranberry auffüllen. Mit dem Ingwer garnieren – Fertig!

Talacker’s «Mule»

Cocktail Rezepte, Drinks Rezepte, Summer Drinks 2014

Einkaufsliste:

  • 2 cl Vodka
  • Ginger Beer
  • 2 Limetten
  • Gurke
  • Pfefferminz
  • Crushed Ice

Der gebürtige Südafrikaner Jason Wallace hat sich in Zürich als Deep House DJ erfolgreich einen Namen gemacht und bringt uns auf der Tanzfläche regelmässig zum Schwitzen. In seiner Funktion als Geschäftsführer des Talacker empfiehlt er uns zur Abkühlung den «Talacker Mule». Very refreshing!

So geht’s:

Limetten vierteln und im Tumblerglas mit dem Stössel zerdrücken, Vodka und viel Eis dazugeben. Mit Ginger Beer auffüllen, Gurke und Pfefferminze dazugeben und mit Strohhalm servieren. Cheers!

 

Dante’s «Sloe Gin Fizz»

Cocktail rezepte

Einkaufsliste:

  • 4.5 cl Plymouth Sloe Gin
  • 4 cl Fevertree Soda
  • 2 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 1.5 cl Zuckersirup
  • Himbeeren oder Blaubeeren
  • 0.5 cl pasteurisiertes Eiweiss

Der gelernte Zahntechniker Massimo Garetti kümmert sich heute weniger um die Beisserchen, denn um die trockene Kehle seiner Gäste. Er ist Chef de Bar im Dante und mixt im Sommer gerne einen «Sloe Gin Fizz». Der spezielle Gin wird mit Sloe Berries verfeinert und hat dadurch ein wunderbar fruchtiges Aroma.

So geht’s:

Eis in den Cocktailshaker geben. Gin, Zitronensaft, Zuckersirup und Eiweiss dazu geben und kräftig shaken. Drink in ein mit Eis gefülltes Tumblerglas geben, mit Fevertree Soda auffüllen und anschliessend mit den Beeren garnieren. Cin cin!

Goethe’s «Schiller Leo»

Cocktail Rezepte, Drinks Rezepte, Summer Drinks 2014

Einkaufsliste:

  • 1 dl Rosé Wein
  • 4 cl Grapefruitsaft
  • 2 cl Holundersirup
  • 1 Scheibe Grapefruit
  • Eiswürfel

Kristina Babol’ova ist Barchefin der Zürcher Goethe Bar. Nach ihrer Hotelfachausbildung sammelte sie 4 Jahre Erfahrung in der Cocktail-Bar Terrasse und kennt daher die After-Work-Wünsche der Gäste. Sie empfiehlt den leichten Sommerdrink «Schiller Leo». Dank Weinbasis und der Säuerlichkeit der Grapefruit ist er die perfekte Erfrischung nach einem langen Tag.

So geht’s:

Ein grosses Weinglas zur Hälfte mit Eiswürfeln füllen. Holundersirup ins Glas geben und anschliessend mit Rosé auffüllen. Den Saft und die Grapefruitscheibe hinzugeben. Das war’s!

Weitere Artikel