Pixel

Don’t smoke it – cook it!Diese Hanf-Rezepte sind legal und machen happy

Diese Hanf-Rezepte stammen nicht aus der Drogenküche, sondern sind der neuste Foodie-Trend. Kochen mit Cannabis sorgt für den ultimativen Gesundheits- und Geschmacks-Kick. Wir haben die besten Hanf-Rezepte zum Ausprobieren.

Brot mit Hanf und Avocado

Um es gleich vorweg zu nehmen: Nein, diese Hanf-Rezepte haben nichts mit Drogen zu tun. Zwar können aus den Blättern und Blüten der Hanfpflanze tatsächlich berauschende Substanzen hergestellt werden.

Bei den hier verwendeten Hanf-Rezepten wird jedoch mit Hanfsamen und dem daraus gewonnenen Hanföl gearbeitet. Diese Produkte enthalten einen derart geringen Anteil des berauschend wirkenden THC (Tetrahydrocannabinol), dass es in keinem Fall zu einem Rausch kommt. Stattdessen bedeuten diese Hanf-Rezepte einen echten Boost für unsere Gesundheit. Denn Hanfsamen sind reich an gesunden Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren sowie Proteinen und Ballaststoffen.

Wer beim Kochen mit Hanf mit den kleinen, reinen Hanfsamen arbeitet, kann diese entweder mit oder ohne Schale verwenden. Ihr Geschmack ist nussig mit einer leicht süsslichen Note, die hervorragend zu salzigen Speisen, aber auch zu Backwaren oder Frühstücksgerichten wie Porridge passt.

Hanföl gilt wegen seines hohen Omega-3-Gehalts als eines der wertvollsten Pflanzenöle überhaupt. Es eignet sich zum Backen, zum Kochen und auch unverarbeitet, zum Beispiel für Dressings. Zum Braten sollte Hanföl jedoch nicht verwendet werden; hohe Temperaturen zerstören die gesunden Fettsäuren.

Kochen mit Cannabis: Die besten Hanf-Rezepte

Cannabis-Pizza

Pizza Hanf

Bild: Rudisill/iStock

Zutaten

  • 250g Vollkornmehl
  • 50g Hanfsamen
  • 20g Hefe
  • 250ml Wasser
  • 3 EL
  • 3 TL Oregano (getrocknet)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Dose pürierte Tomaten
  • 150g Mozzarella
  • etwas Basilikum

Zubereitung

Mehl, Hefe und Wasser mit einem Knethaken zu einem Teig verkneten. Anschliessend die Hanfsamen, das Olivenöl und Salz unterrühren. Den Teig nochmals per Hand kneten und 30 Minuten ruhen lassen. Nun das Ganze auf einem Blech ausrollen, mit den pürieren Tomaten bestreichen sowie mit gewürfelten Mozzarella-Stückchen bestreuen. Bei 220 Grad circa 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Anschliessend Basilikum darüber verteilen und servieren.

Pasta mit Hanf-Pesto (1 Pers.)

Pasta mit Hanf

Bild: Fudio/iStock

Zutaten

  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Hanföl
  • 115g Hanfsamen
  • 30g Parmesan
  • etwas Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 50g Cashewkerne
  • 150g Pasta

Zubereitung

Wer einen feinen Elektromixer besitzt, gibt sämtliche Zutaten bis auf die Pasta in den Mixer und püriert das Ganze zu einem feinen Pesto. Wer keinen solchen Mixer besitzt, kann auch mit einem Mörser arbeiten. Nun noch die Pasta nach Packungsangabe kochen und gemeinsam mit dem Pesto servieren.

Hanf-Porridge (1 Pers.)

Porridge mit Hanfsamen

Bild: Bhofack2/iStock

Zutaten

  • 1 Tasse Mandelmilch
  • ¼ Tasse geschälte Hanfsamen
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 Prise Zimt
  • Toppings: Nüsse (z.B. gehackte Mandeln) sowie Kokosflocken

Zubereitung

Die Mandelmilch erwärmen, bis sie fast kocht. Nun die Hanf- und Leinsamen unter Rühren hinzufügen und ca. zehn Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, dabei regelmässig umrühren. Anschliessend das Porridge vom Herd nehmen, kurz auskühlen lassen und das Mandelmus sowie Zimt untermischen. Nach dem vollständigen Auskühlen können die Toppings auf das Porridge gegeben und das Ganze serviert werden.

Veganes Hanf-Hummus

Hummus aus Hanf und brot

Bild: Foxys_forest_manufacture/iStock

Zutaten

  • 300g Kichererbsen aus der Dose
  • 3 EL Tahini
  • ½ Knoblauchzehe
  • Saft einer halben Zitrone
  • ¼ Tasse Hanfsamen
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

Die Kichererbsen abspülen und gut abtropfen lassen. Anschliessend mit sämtlichen Zutaten in einen feinen Elektromixer geben oder mit dem Stabmixer zu einer glatten Masse pürieren. Mit frischem Brot oder Rohkoststicks servieren.

Hanf-Dressing für Salate

Dressing aus Hanf

Bild: Istetiana/iStock

Zutaten

  • 4 EL Hanföl
  • 6 EL Rotweinessig
  • 3 TL Honig
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • ½ TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Sämtliche Zutaten gut miteinander verrühren und über einen frischen Salat geben.

Hanf-Toast

Toast aus Hanf

Bild: Sohadiszno/iStock

Zutaten

  • 1 TL Trockenhefe
  • 200g Weizenmehl
  • 170g Vollkornmehl
  • 30g Hanfmehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 40g zerlassene Butter
  • 250ml Wasser

Zubereitung

Zunächst die Mehlsorten mit der Hefe mischen. Anschliessend Zucker und Salz darunterheben und zuletzt Wasser und Butter unterrühren. Das Ganze mit der Hand oder dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden, den Teig einfüllen den Hanf-Toast bei 200 Grad für circa 40 Minuten goldbraun backen.

 Titelbild: NelliSyr/iStock

Weitere Artikel