Pixel

No more wipingDas Dusch-WC von Geberit im Test: alle Zweifel weggespült?

Testbericht – Vielleicht kennst du Dusch-WCs von einem Besuch im Hotel. Geberit bringt nun einen Hauch von Luxus zu dir nach Hause. Dank dem AquaClean Cama kannst du jedes WC zum Dusch-WC umfunktionieren, doch wie fühlt sich die Reinigung eigentlich an? Redaktorin Jenny hat das Gerät in ihrer WG getestet. Ob das Dusch-WC sie überzeugen konnte und sie sich vom aufkommenden Hype mitreissen lässt, liest du hier.

Das Dusch-WC schmiegt sich unauffällig an dein WC.

D

u hast sicher schon einmal ein Dusch-WC im Hotel oder in deinem Bekanntenkreis gesehen. Deine Hand streckte sich möglicherweise sogar zögernd nach der Fernbedienung aus – du warst neugierig und hättest gerne gewusst, wie sich so eine Reinigung anfühlt. Sanft? Warm? Angenehm? Peinlich berührt hast du den Gedanken dann wieder verworfen.

Ich kann das verstehen, schliesslich habe ich mich bislang auch nie getraut, die Dusch-Funktion auszuprobieren. Bis ich gefragt wurde, ob ich das neue Gerät von Geberit testen möchte, das jedes WC zum Dusch-WC machen soll. Meine Neugier war geweckt.

Was genau ist ein Dusch-WC?

  • Es gibt verschiedene Arten des Dusch-WCs. Das klassische Dusch-WC ist eine in der Toilette integrierte Duschdüse, die den Intimbereich mit Wasser spült und anschliessend mit Föhnluft trocknet. 
  • Das Bidet ist ein externes Sitzwaschbecken.
  • Es gibt auch Dusch-Aufsätze, die entweder in der Klobrille montiert sind oder am Beckenrand angebracht werden können.
  • Beim AquaClean Cama handelt es sich um eine Düse, die am Beckenrand angebracht wird – diesen WC-Aufsatz durfte ich testen.

In 40 Sekunden aufgebaut – ganz ohne Werkzeug

In den letzten drei Wochen wurde die Toilette in unserem kleinen WG-Bad also zum Dusch-WC umfunktioniert. Beim Auspacken war ich erst etwas skeptisch, denn das AquaClean Cama kommt in mehreren Teilen an.

Ich persönlich bin handwerklich unbegabt und habe auch eine Phobie vor Bedienungsanleitungen. Trotzdem konnte ich das Dusch-WC in weniger als einer Minute aufbauen. Man muss lediglich die Duschdüse am WC ankleben, den Wassertank füllen und das Gerät an eine Steckdose anschliessen. Voraussetzung ist, dass dein Bad über eine verfügt. 

So sieht AquaClean Cama aus.

 

Optisches Highlight im Badezimmer

AquaClean Cama sieht optisch ein wenig nach einem futuristischen WC-Gadget aus. Es handelt sich um einen kastenförmigen Wassertank, der neben dem WC steht und über einen Schlauch mit der Toilette verbunden ist. Per Fernbedienung oder per App lässt sich eine Duschdüse steuern, aus der körperwarmes Wasser herausläuft. Der Kasten sorgt bei Gästen definitiv für staunende Augen.

Der Moment der Wahrheit: Spült AquaClean Cama alle Zweifel weg?

Nach der Montage nahm ich vor allem ein Gefühl wahr: Angst. Was, wenn ich das Gefühl ganz schrecklich finde? Ich stand nun also vor diesem neuen Wasserkasten in meinem Badezimmer und fragte mich, wie dieses Gerät künftig mein Leben bereichern soll. Laut meiner Recherchen und Umfragen im Bekanntenkreis, möchten Überzeugte das Dusch-WC nicht mehr missen. Doch noch war ich skeptisch.

Mein erstes Mal (auf dem Dusch-WC)

Das erste Mal auf dem Dusch-WC – nervös sass ich auf der Toilette, mit zittrigen Händen hielt ich die Fernbedienung und drückte pochenden Herzens auf die Spülfunktion. Die Fragen schwirrten nur so in meinem Kopf: Mache ich alles richtig? Wird es wehtun? Werde ich danach noch die Alte sein? 

Ich erspare euch die Details, aber ich kann verraten, dass mein erstes Mal auf dem Dusch-WC sich gut angefühlt hat. Viel besser, als ich es mir vorstellen konnte. Es entsteht keine Reibung wie beim WC-Papier und die Reinigung ist sehr viel wärmer und sanfter als erwartet. Ich glaube, ich bin nicht mehr die Alte – ich bin jetzt ein AquaClean Fangirl.

So funktioniert das AquaClean Cama

AquaClean Cama bietet alle klassischen Funktionen eines Geberit Dusch-WCs: Einen Duschstrahl mit Massageeffekt, körperwarmes Wasser, das rasch zu Verfügung steht sowie eine Smartphone-App, die sich schnell installieren lässt und die präferierte Duschstrahlstärke speichert. Gewischt wird dann nur noch auf dem Smartphone.

Gut für Körper und Umwelt

So ein Dusch-WC ist übrigens nicht nur gut fürs Gefühl: Wer Wasser anstelle von Papier verwendet, tut sich und seinem Intimbereich etwas Gutes. Die Reinigung mit Wasser beugt Entzündungen sowie Reizungen vor und ist besser für den Darm. Auch während der Periode ist die Reinigung mit Wasser besonders schonend zu dir und sorgt für ein ganz neues Frischegefühl.

Ausserdem sparst du mit einem Dusch-WC einiges an Papier. Im Schnitt verbrauchen Schweizerinnen und Schweizer etwa 21 kg WC-Papier im Jahr – man kann sich vorstellen, wie viele Waldflächen dafür die Toilette heruntergespült werden. Ein Grund mehr, auf die Wasserreinigung zu setzen. 

Meditation auf dem WC? Me-time mal anders 

Anfangs habe ich mir die Frage gestellt, ob ich ich mir den Griff zum Klopapier abgewöhnen kann. Schliesslich ist der Toilettengang ein Ritual, bei dem man oft alles gleich macht. Und Hand aufs Herz: Die Zeit auf dem Klo ist auch ein kurzer Moment der Ruhe. Die WC-Hygiene mit Wasser statt Papier tönte für mich im ersten Moment merkwürdig, gar nach Stress und Aufwand. In der Praxis war es dann aber genau umgekehrt: Die WC-Dusche stellte sie sich als angenehmer Abschluss meiner WC-Meditation heraus. 

Daran musst du denken, bevor du auf dem AquaClean Cama sitzt

Mühsam wird es, wenn man mal vergisst, den Wassertank aufzufüllen. Dieser ist nämlich nicht ans Wasser angeschlossen, was unter anderem die Montage so erleichtert – aber bei Vergesslichen auch für ärgerliche Momente auf der Toilette sorgen kann.

Ich konnte leider nicht komplett auf WC-Papier verzichten. Da sich AquaClean Cama auf die Duschfunktion konzentriert, kommt das Gerät ohne Föhnfunktion. Wer möchte, kann sich natürlich ein Handtuch parat legen. In einer WG kann ich das allerdings nicht empfehlen. 

Für ein Kennenlerngerät ist der AquaClean Cama mit einem Preis von CHF 495.– nicht gerade günstig. Wenn man es aber in der WG unter den Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen aufteilt, lohnt sich die Investition.

Für Zweifelnde der richtige Einstieg

Ich rate allen zum AquaClean Cama als Einstiegsmodell, die noch kein Commitment mit einem klassischen Dusch-WC eingehen möchten oder können. Da die Montage so einfach ist und keine baulichen Veränderungen fordert, passt sich das Gerät jedem WC an. AquaClean Cama macht ausserdem deinen Umzug mit. Für Familien mit Kindern ist ein Dusch-WC bestens geeignet – die ein oder andere Sauerei auf dem Klo lässt sich mit AquaClean Cama garantiert vermeiden. 

Trau dich einfach mal

Ich kann verstehen, wenn man die Investition scheut und Sorge hat, dass das Dusch-WC sich komisch anfühlt. Für jene Zweifelnde bietet Geberit viele Möglichkeiten, das Dusch-WC unverbindlich zu testen – ob in Hotels oder auf ausgewählten Events. Wenn du also nächstes Mal zögernd auf dem Dusch-WC sitzt, dann trau dich einfach – du wirst es lieben.

Titelbild und Bild: Geberit

Mehr dazu