Pixel

Programm gegen LangeweileDiese Events stehen im Februar schweizweit an

Wir machen das beste aus der Situation! Welches Album du unbedingt anhören solltetst, wo du das beste Food bekommst und welche Ausstellung dir zeigt, was Menschen von Pflanzen lernen können: das sind unsere Tipps für den kürzesten, aber nicht weniger spannenden Monat des Jahres.

Frau steht vor einem Laden.

D

er erste Monat des Jahres ist geschafft und der Februar begrüsst uns mit grauer Nässe – na super. Wenn du dir vom Wetter nicht die Laune vermiesen lassen willst, wird's Zeit für ein ausgeklügeltes Abendprogramm. Egal, ob du dir einfach mal einen eleganten 3-Gänger zum Valentinstag gönnst oder die Hüften beim Konzert schwingst: diese Event- und Freizeittipps boosten deine Laune.

Evelinn Trouble live in Zürich

Evelinn Trouble bringt neuen Schwung in die Schweizer Musikindustrie: 2022 wurde ihr Album «Longing Fever» von IndieSuisse zum Album des Jahres gekrönt. Nun geht die Schweizer Künstlerin auf Tournee. Erster Halt: Zürich. Wer mal wieder richtig in den Ausgang will, besucht das Konzert. Wenn dir das pandemiebedingt nicht sicher genug ist legen wir dir ihr neues Album ans Herz.

Infos: Tickets und weitere Informationen zum Event findest du hier.

Auf Schnäppchenjagd im glore Luzern

Das glore in Luzern zeigt, dass Mode fair und hochwertig sein kann. Das kann aber ganz schön teuer sein. Neuerdings und bis zum 14. Januar gibt es Obergeschoss einen Outlet- und Sale-Raum mit dem ein oder aderen Schnäppchen.

Mehr Informationen und Termine gibt es hier.

Erfahre bei «Plant Fever», wie Pflanzen Design und Technologie beeinflussen

In der Ausstellung «Plant Fever» im Museum für Gestaltung Zürich steht die Natur im Fokus. Hier wird bewusst unsere Beziehung zur Umwelt reflektiert: In der Modewelt und in der Technologie ist sie längst nicht mehr nur Quelle für Ressourcen, sondern dient Wissenschaftler:innen, Designer:innen und Ingenieur:innen als Inspiration. Ein Tipp für alle Pflanzenfans und Design-Interessierte.

Infos: Die Ausstellung im Toni-Areal ist noch bis zum 3. April 2022 geöffnet. Weitere Informationen findest du hier.

Veganitas – Veganes Fast-Food an der Langstrasse

Nach dem erfolgreichen Pop-Up am Hauptbahnhof Zürich hat «Veganitas» am 22. Januar 2022 in Langstrass-Nähe ein Restaurant eröffnet. Das erfolgreiche Konzept bleibt: Nachhaltige Produkte werden zu veganen Snacks verarbeitet. Der Name setzt sich aus Vegan und Pitas zusammen. Übrigens: das Unternehmen wurde für den «Swiss Vegan Award 2021» nominiert. Vorbeischauen lohnt sich also.

Infos: Hier geht es zu den Öffnungszeiten.

Cinema Dinner at Razzia Zürich

Am Valentinstag schlemmen und gleichzeitig Film schauen – das Restaurant Razzia macht’s möglich. Zum Rundumwohlfühl Programm zählen ein Welcome-Drink und ein anschliessendes 3-Gang-Menü. Gezeigt wird der Film «50 first dates». Geniesse den Valentinstag klassisch romantisch mit deiner Partnerin oder deinem Partner.

Infos: Der Spass kostet dich 145 Franken pro Person. Hier kannst du einen Tisch reservieren und findest weitere Informationen zum Event.

Wer darf Schweizer:in sein? Eine Debatte

Im Dezember 2021 wurde entschieden: Wer in der Schweiz geboren wird erhält nicht automatisch den Schweizer Pass. Bei den Absimmungen hat ein Viertel der in der Schweiz Lebenden kein Mitspracherecht. Die Operation Libero diskutiert am 24. Februar mit Gästen ob und weshalb der Zugang zum Bürger:innenrecht vereinfacht werden soll.

Die Diskussion wird auch live übertragen, der Eintritt ist kostenlos. Informationen und Anmeldung hier.

Lesung: Ronja von Rönne mit ihrem neuen Buch «Ende in Sicht»

Kolumnistin, Autorin, Bloggerin, Moderatorin – Ronja von Rönne hat einiges auf der Vita stehen. Nun kommt sie mit ihrem ersten Roman «Ende in Sicht» für eine Lesung nach Zürich. Im Buch erzählt sie die bewegende, herzzerreissende Geschichte zweier Frauen, die in die Schweiz reisen, weil sie sterben wollen.

Übrigens: Falls du gerade in Isolation oder Quarantäne bist – «Ende in Sicht» eignet sich perfekt für die Tage zu Hause. Hier kannst du den Roman bestellen.

Infos: Die Veranstaltung findet am 16. Februar 2022 im Kaufleuten Festsaal statt. Der Eintritt kostet regulär 25 Franken, für ZKB-Kund:innen nur 15 Franken. Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung findest du hier. Für Hungrige gibt es für insgesamt 75 Franken vor der Lesung ein 2-Gang-Menü.

Pop-Up Store: The Closet

Eigentlich ist «The Closet» in St. Gallen zu Hause. Nun haben sie aber einen Pop-Up-Store im Inside Volketswil eröffnet. Das Spezielle an «The Closet»? Es wird jeweils nur eine streng limitierte Anzahl Stücke verkauft. Wörtwörtlich «die schneller isch die gschwinder»!

Infos: Weitere Informationen findest du hier oder auf Instagram.

Titelbild: AleksandarNakic / Getty Images

Mehr dazu