Fisch auf den TischDie frischesten Fisch-Rezepte

Fisch ist gesund und schmeckt gut. Doch trotzdem fehlt uns oft die Fantasie und den Mut, um feine Fischgerichte zuzubereiten. Wer Inspiration sucht, liest daher einfach weiter. Diese Fisch-Rezepte sollte jeder kennen.

Fangfrische Rezept-Ideen

Fischgerichte sind leicht und reich an wertvollen Omega 3-Fettsäuren. Doch nicht nur wegen der guten Nährwerte, sondern auch wegen des super guten Geschmacks sollten diese Rezepte ruhig öfter auf unserem Speiseplan stehen. Gerade in der Grillsaison sind maritime Gerichte nämlich eine feine Alternative zu schwerem Fleisch. Als Vorspeise oder Hauptgang spielt keine Rolle. Wir sagen: Fisch ahoi! Und servieren hier die besten Fisch-Rezepte der Saison:  

Kokos-Kabeljau-Suppe

Femelle Logo

Bild: Zufar Kamilov/iStock

Zutaten (2 Pers.)

  • 200g Kabeljau
  • 250ml Kokosmilch
  • 200ml Fischfond
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Bund Frühlingslauch
  • 1 Knoblauchzehe
  •  Koriander
  • 100g Zuckerschoten
  • Sojasauce

Zubereitung

Die exotische Wärme geht durch den Magen – und zuvor über den Gourmet-Gaumen. Für dieses Fischrezept den Fisch und das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Nun die Kokosmilch mit dem Fond und einem Spritzer Sojasauce mischen und in einem grossen Topf erhitzen. Die Knoblauchzehe pressen und zur Suppe geben. Nun die restlichen Zutaten hinzugeben und das Ganze bei mittlerer Hitze circa 30 Minuten garen.

Grill-Fisch aus der Folie 

Femelle Logo

Bild: lalonchera/Unsplash

Zutaten (1 Portion)

  • 1 ganze Dorade
  • ½ Tasse Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Auf dem Grill gelingen Fisch-Rezepte mit einer fein rauchigen Note und ganz ohne grossen Aufwand. Vor allem ganze Doraden grillen sich bestens. Dafür die Dorade zunächst waschen und anschliessend trocken tupfen. Nun eine halbe Tasse Olivenöl mit dem Saft einer halben Zitrone, zwei Zweigen Rosmarin, einer ausgepressten Knoblauchzehe sowie etwas Salz und Pfeffer mischen und den Fisch darin für circa eine Stunde marinieren. Anschliessend die Dorade mit samt der Ölmischung in ein Stück Alufolie einschlagen und für circa 4 bis 5 Minuten pro Seite auf den Grill geben. Fertig ist das simple, aber köstliche Fisch-Rezept.

Lachsauflauf für Eilige

Femelle Logo

Bild: foodess/Unsplash

Zutaten (4 Pers.)

  • 4 kleine Lachsfilets
  • 800g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knochblauchzehe
  • 200ml Sauce Hollandaise
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schneller kann ein Fischgericht nicht funktionieren. Den Lachs nach dem Säubern dicht nebeneinander auf den Boden einer kleinen Auflaufform geben. Anschliessend Knoblauch und Zwiebeln klein schneiden, mit dem Spinat, der Sauce Hollandaise sowie je einer Prise Pfeffer und Salz vermengen und das Ganze über den Lachs geben. Im vorgeheizten Ofen circa 40 Minuten garen. Fertig!

Alle lieben Lachstatar  

Femelle Logo

Bild: LarisaBlinova/iStock

Zutaten (1 Portion) 

  • 1 Lachsfilet in Sushiqualität
  • 1 reife Avocado
  • Saft von ½ Zitrone
  • Koriander
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Dieser Vorspeisenklassiker wirkt immer edel – und macht nur wenig Arbeit. Man nimmt dazu einfach ein Lachsfilet in Sushi-Qualität und schneidet es in kleine Würfel. Ausserdem wird eine reife Avocado klein gewürfelt und mit frischem Zitronensaft beträufelt. Nun gibt man etwas gerösteten Sesam, gehackten Koriander sowie Pfeffer und Salz hinzu und schichtet das ganze Fischgericht übereinander.

DIY Fischstäbchen  

Femelle Logo

Bild: gladysarivia/Unsplash

Zutaten (4-6 Pers.)

  • 800g Kabeljau
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 120g Paniermehl
  • 4 EL Margarine
  • Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Dieses Fisch Rezept weckt Kindheitserinnerungen. Für die selbstgemachten Fischstäbchen den Kabeljau nach dem Waschen in schmale Streifen schneiden und mit Pfeffer und Salz versehen. Anschliessend wird er zunächst in Mehl, dann in der verquirlten Eimasse und letztlich in dem Paniermehl gewendet. Eine Pfanne mit Margarine erhitzen und die Fischstäbchen darin goldbraun braten. Vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln.

Sesam-Zimt-Thunfisch  

Femelle Logo

Bild: Alleko/iStock

Zutaten (2 Pers.)

  • 400g Thunfisch in Sushiqualität
  • 1 EL Zimt
  • 2 EL hellen Sesam
  • 2 EL dunklen Sesam
  • etwas grobes Meersalz

Zubereitung

Klingt exotisch und schmeckt köstlich. Den Thunfisch waschen und trocken Tupfen. Anschliessend salzen und im Zimt wälzen. Damit der Zimt gut am Fisch haftet, kann das Gewürz vorsichtig in den Fisch einmassiert werden. Danach den Fisch ganz leicht mit Wasser befeuchten und in beiden Sesamsorten wälzen. Das Ganze nun mit ein wenig Öl in einer Pfanne kurz anbraten. Pro Seite sollte der Thunfisch dabei nicht länger als drei bis vier Minuten gebraten werden, damit er innen noch schön rot ist. Zu diesem Sesam-Thunfisch passt übrigens ein Mango-Chutney hervorragend.

Schnelle Schollen-Röllchen

Femelle Logo

Bild: danielhorvathofficial/Unsplash

Zutaten 

  • 4 Schollenfilets
  • 75g gewürfelten Speck
  • 200g Frischkäse
  • Saft einer Zitrone
  • 250ml Gemüsebouillon
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung 

Die Fischfilets der Länge nach durchschneiden, so dass man insgesamt acht schmale Streifen hat. Nun den Fisch waschen, trocken tupfen und anschliessend mit Salz und Pfeffer würzen. Nun den Speck in einer erhitzen Pfanne auslassen und unter den Frischkäse heben. Die Masse auf die Schollenstreifen streichen, diese aufrollen und mit einem Zahnstocher fixieren. Gemüsebrühe in einer Pfanne erhitzen, die Fischröllchen hineinsetzen und mit geschlossenem Deckel circa 10 Minuten garen. Dazu passt ein frischer Gurkensalat besonders gut.

Feurige Fisch-Pasta

Femelle Logo

Bild: mak_jp/Unsplash

Zutaten

  • 200g Alaska Seelachs-Filet
  • 200g Spaghetti
  • 1 Knoblauchzehe
  • 12 Cherrytomaten
  • frische Chillischoten nach Belieben
  • 50ml Balsamicoessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Für dieses Nudelgericht zunächst den Lachs waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und anschliessend in einer Pfanne glasig braten. Den gebratenen Lachs aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In der Pfanne wird nun der Balsamico kurz aufgekocht, dann die gehackte Knoblauchzehe, die klein geschnittenen Chillis sowie die halbierten Tomaten hinzugegeben. Das Ganze für circa fünf Minuten köcheln lassen, anschliessend den Fisch hinzugeben und unterrühren. Währenddessen die Pasta al dente kochen und gemeinsam mit dem Fischsud servieren.

Titelbild: LoulouVonGlup/iStock

Weitere Artikel