Pixel

Wake me upAbwechslung gefällig? Hier kommen 9 Kaffee-Alternativen

Zum Aufwachen, gegen das Mittagstief oder einfach um wieder in Schwung zu kommen: Hin und wieder braucht man neue Power. Doch Kaffee ist nicht immer die bekömmlichste Idee. Dieser Kaffeeersatz ist nicht nur milder, sondern teilweise sogar effektiver.

Kaffee-Ersatz

Klar schmeckt der schwarze Wachmacher gut. Er duftet so herrlich. Und wirkt, dank jeder Menge Koffein, auch noch. Dennoch ist Kaffee nicht immer die beste Wahl, wenn es um einen kleinen Energy-Booster geht. Vielen schlägt das koffeinhaltige Getränk auf den Magen. Andere suchen nach Kaffeeersatz, weil sie von klassischem Kaffee zittrig oder sogar nervös werden.

Und wieder Andere bevorzugen eine Alternative zu Kaffee, weil ihnen die dunkle Brühe einfach nicht schmeckt. Wie dem auch sei – die Auswahl an Kaffeeersatz ist jedenfalls riesig. Ein paar Kostproben der besten Alternativen gibt es hier.

Kaffeeersatz: Das sind die besten Wachmacher

1 Lupinenkaffee: Koffeinfreier Ersatz

Lupinenkaffee besteht aus der proteinreichen Hülsenfrucht Lupine. Anders wie beim Fleischersatz aus Lupinen, wird bei der Kaffee-Alternative nicht Mehl aus Lupinen, sondern die ganzen Samen verwendet.

Geschmacklich kommt die Alternative dem Kaffee sehr ähnlich und so gleicht sich auch die Zubereitungsweise. Die Lupinensamen werden nämlich genau wie Kaffeebohnen geröstet. Vorteil von Lupinenkaffee: In ihm steckt jede Menge hochwertiges, gesundes Protein und zahlreiche Mineralien und Spurenelemente, die eine aufputschende Wirkung haben.

2 Ingwerwasser als Wachmacher und ohne Koffein

Es ist eine absolute Vitamin C-Bombe und damit nicht nur ein guter Immun-Booster sondern auch ein toller Kaffeeersatz. Hoch konzentriertes Vitamin C wirkt nämlich aktivierend auf den Kreislauf. Je mehr man davon trinkt, desto besser.

Durch eine grosse Menge an Flüssigkeit kommt es nämlich ebenfalls zu einer verstärkten Durchspülung des Zellgewebes und damit zu einer verbesserten Stoffwechselaktivität. Und zwar nicht nur im Körper, sondern auch im Gehirn. 

3 Grüner Tee: Gegen Müdigkeit und für die Gesundheit

Dieser Kaffeeersatz eignet sich vor allem für all jene, die dem Magen zu Liebe eine Alternative zu Kaffee suchen. Der Koffeingehalt des Tees ist nämlich etwas schwächer als bei Kaffee, dafür enthält Grüntee viele gesunde Pflanzenstoffe und Antioxidantien, die sich beruhigend auf einen nervösen Magen auswirken.

Wichtig hierbei: Unbedingt auf die empfohlenen Ziehzeiten achten, damit der Tee nicht bitter wird.  

4 Kurkuma sorgt für Vitalität

Golden-Milk ist das Trend-Getränk in Hollywood. Warum? Nicht nur weil es toll aussieht, sondern weil es gesund und bekömmlich ist. Kurkuma soll entzündungs- und schmerzhemmend wirken und sogar für die Ausschüttung von körpereigenen Glückshormonen sorgen können.

Ausserdem – und das ist wichtig für alle Kaffeefans – hat Kurkuma eine blutverdünnende Wirkung. Durch diesen Effekt wird der Blutfluss erhöht und damit das Vitalgefühl deutlich gesteigert.

5 Matcha der optimale Wachmacher

Ob als Matcha-Latte, Sportler Drink mit Mandelmilch, alkoholfreier Tee-Cocktail (Matcha on the rocks) oder sogar als Beigabe in Kuchen, Desserts oder Bowls wird mit Matcha geschäumt und gemischt, was das Zeug hält.

Was Kaffeefreunde dabei besonders freut: Das grüne Pulver enthält wesentlich mehr Koffein als Kaffee, macht damit punktgenau wach, jedoch ohne Geist und Körper unruhig werden zu lassen. Grund für diese harmonisierende Wach-Wirkung sind die Aminosäuren und Antioxidantien des Tees.

6 Gesunde Alternative zu Kaffee: Brennesseltee

Brennesseln haben einen hohen Gehalt an Eisen; ein Nährstoff, der vor allem bei Frauen oft nur schwach vorhanden ist und so für allgemeine Müdigkeit sorgt. Regelmässig getrunken, kann Brennesseltee daher die Vitalwerte und so auch die Lebensqualität erhöhen.

Kleiner Tipp für alle, die den herben Geschmack nicht mögen: Ein Schuss Zitronensaft wirkt geschmacklich ausgleichend und verleiht dem grünen Kaffeeersatz eine Extraportion Vitamin C.

7 Kakao gegen Müdigkeit

Dieser feine Kaffeeersatz ist bei Naschkatzen besonders beliebt. Reiner Kakao (also ohne Zusatz von Zucker) ist dabei nicht nur für seinen belebenden Koffeingehalt bekannt, sondern auch für seine wertvollen Pflanzenstoffe und Anti-Oxidantien.

Aber keine Sorge: Alle, die es süss mögen, dürfen auch zu klassischer Schokolade greifen. Auch Zucker macht bekanntlich wach.

8 Moderner Wachmacher: Guarana-Pulver

In vielen Energy-Drinks wird Guarana bereits als verträgliche Energie-Quelle eingesetzt. Auch als Kaffee-Alternative ist dieses Pulver, das in Wasser aufgelöst getrunken werden kann, daher ein echter Geheimtipp.

Wer den herben Geschmack nicht so gern mag, der trinkt Guarana nicht pur, sondern mixt das Power-Pulver einfach unter einen Smoothie oder in einen Joghurt. 

9 Superfood mit belebender Wirkung: Weizengrassaft

Dieses Superfood enthält zwar kein Koffein, wirkt dafür aber, aufgrund der Vielzahl enthaltender Nährstoffe, wie ein echter Energy-Kick auf Körper und Geist. Ob Vitamin C, E, B1, Kalzium, Eisen, Magnesium oder Eiweiss: All diese Nährstoffe sind in Weizengrassaft im Überfluss enthalten.

Einziger Haken: Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte das Power-Getränk vorsichtig dosieren. Nicht gleich ein ganzes Glas trinken, sondern sich täglich schluck-weise steigern.

Und dann gibt es übrigens noch einen Kaffee-Ersatz, der zwar geschmacksneutral, dafür aber besonders effektiv ist: Ein Spaziergang an der frischen Luft. Sauerstoff und Bewegung bringen sämtliche Vorgänge im Köper wieder in Schwung und wirken erfrischender als so manch Powernap, Espresso, Lupinenkaffee, Brausetablette oder was man sonst noch so als Wachmacher wählt. Probiert es aus. Gleich jetzt!

Titelbild: Dani Rendina/Unsplash

Weitere Artikel