Pixel

LOW CARB DININGMüssen wir abends auf Kohlenhydrate verzichten?

HEALTH KITCHEN Brot, Pizza, Pasta schlagen abends besonders auf die Hüften. Vor allem die darin enthaltenen Kohlenhydrate sollen auf die Waage drücken. Stimmt das? Wir verraten Ihnen, was hinter der Low-Carb-Theorie steckt und wie ein gesundes Abendessen ohne Kohlenhydrate aussieht.

Warum Low Carb zum Abendessen gut für die Figur ist.

Jeden Tag beginnt er auf's Neue, der Kampf gegen die Pfunde. Mit einem Teller Salat schauen wir neiderfüllt auf die Stoffwechselwunder unter uns. Denn manche haben Glück: Sie können essen, was sie wollen, die Kalorien scheinen trotzdem nur so zu verpuffen. Bei anderen lässt sich hingegen jede Kalorie zuviel am Körper nieder. Dabei war das Fettdepot vor Urzeiten noch ein Segen. Unser Körper speicherte Fettreserven, damit er für Notsituationen gerüstet war. Heute macht uns diese Überlebensstrategie das Leben schwer.

Wir leben im Schlaraffenland der Kohlenhydrate

Denn ursprünglich mussten wir unsere Nahrung in der Wildnis erst erjagen und mühsam einsammeln, bevor es zum Festschmaus kam. Regelmässiges Hungern und körperlich harte Arbeit bis an die Leistungsgrenzen waren trotzdem an der Tagesordnung. Heute hingegen sitzen wir meist im Büro, leiden unter Leistungsdruck und Stress. Für genügend Bewegung fehlt die Zeit. Unser Leben hat sich verändert, unsere Ernährung sollte das auch tun.

Low Carb: Weniger Kohlenhydrate für eine höhere Fettverbrennung

Wer sich wenig bewegt, sollte deutlich weniger Kohlenhydrate verspeisen. Denn immer mehr ernährungswissenschaftliche Studien zeigen, dass man mit einer fettarmen und kohlenhydratreichen Ernährung nicht schlank werden kann. Brot, Nudeln, Kartoffeln und Co. sind die Übeltäter: Sie nähren unser Fettgewebe und setzen die Fettverbrennung auf Sparflamme. Um die Fettverbrennung wieder anzukurbeln, braucht es diese zwei Nährstoffe: Eiweiss und das Kalzium aus der Milch. Milch, Milchprodukte, Fleisch und Hülsenfrüchte sind die neuen Schlankmacher. Dazu Gemüse, Salat und Obst. So ist der Teller nicht nur schön bunt, er macht auch satt und schlank.

«Low Carb» heisst nicht «No Carb»

Auf Kohlenhydrate müssen Sie nicht komplett verzichten. Schliesslich heisst es «Low Carb» und nicht «No Carb». Ein kleines Stück Brot zum Frühstück oder eine Miniportion Pasta oder Kartoffeln zum Mittagessen gefährdet die schlanke Linie nicht. Wirkungsvoll ist der Schlankmachereffekt, wenn Sie vor allem abends keine Kohlenhydrate essen. Zum Frühstück empfiehlt sich zum Beispiel ein Becher Jogurt oder Quark mit Nüssen und Obst. Zum Mittagessen wählen Sie eine gut bemessene Portion Fleisch, dazu eine grosse  Portion Gemüse. Wenn Sie zwischendurch Hunger haben, gönnen Sie sich eine Latte Macchiato.

So zaubern Sie das perfekte Low-Carb-Dinner

Wer sich an das abendliche Brot gewöhnt hat, mag sich vielleicht am Anfang etwas schwer tun. Doch wer Kohlenhydraten abends den Garaus macht, muss nicht hungern und schon gar nicht auf Genuss verzichten. Wie das geht? Feiern Sie Ihr Low-Carb-Abendessen! Kochen Sie reichlich, abwechslungsreich und gerne bunt. Das Auge isst bekanntlich mit. Allein schon, wenn wir einen vollen Teller betrachten, glauben wir, dass wir satt werden, und fühlen uns zufriedener. Sie können das Low-Carb-Dinner auch mit mehreren Gängen ansprechend gestalten: Nehmen Sie sich zum Beispiel Zeit für eine gute Portion Salat als Vorspeise, zum Hauptgang kredenzen Sie Gemüse mit Fleisch, Fisch, Käse, Quark oder Mozzarella. Aber auch eine Gemüsesuppe oder ein Linsencurry mit Jogurt wird Sie die Kohlenhydrate nicht vermissen lassen. Sie essen sich garantiert satt und Ihnen liegen abends keine Kohlenhydrate schwer im Magen.

Promo So innovativ sind die Studierenden der Textilfachschule

7 Low Carb Ideen für die ganze Woche

Low Carb Rezepte für die ganze Woche

» Hier geht`s zu den Rezepten.

Low Carb stoppt den Hunger: Weniger Kohlenhydrate, mehr Milchprodukte

Das Low Carb Dinner können Sie in vollen Zügen geniessen. Denn wenn Sie nach dem Essen richtig satt sind, brauchen Sie keine Zwischenmalzeiten. Der kleine Hunger zwischendurch ist mit dem reichhaltigen Low-Carb-Teller passé. Besonders proteinreiche Mahlzeiten Fleisch, Eiern, Fisch und Hülsenfrüchten stoppen den Hunger. Daher sollten sie immer auf Ihrem Teller zu finden sein, zusammen mit einer guten Portion Gemüse und Salat.

Promo Wundermittel gegen Hornhaut

Foto: iStock

Weitere Artikel