Pixel

So geht alternatives Grillieren süss

Grillbanane: Süsse Versuchung vom Rost

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Rausch Schokoladenhaus (@rauschberlin) am

Wer hat eigentlich gesagt, dass Grillideen immer herzhaft sein müssen? Die Grillbanane beweist das Gegenteil.

Eine Banane mit Schale der Länge nach anschneiden, den Schlitz auseinander drücken, nach Belieben füllen (z.B. mit Schokolade, Marshmallows oder Früchten) und anschliessend auf den Grill legen. Nach circa 20 Minuten ist das Grilldessert ready.

Ausgefallen: Grillierte Erdbeeren

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JENNIFER PALLIAN (@foodess) am

Wenn man frische Erdbeeren auf Holzspiesschen aufzieht, sie mit Olivenöl bepinselt, etwas Pfeffer darüber gibt und es dann auf das Grillrost legt, wird aus der beliebten Sommerfrucht eine ausgefallene Grill-Vorspeise oder ein kleiner BBQ-Snack für zwischendurch.

Grille, grille Kuchen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von cookingCatrin® (@cookingcatrin) am

Diese Grillidee dürfte vor allem die Hobby-Bäcker unter uns erfreuen: Auf dem Rost gelingt nämlich auch süsses Gebäck.

Dieses Grillrezept ist recht simpel: Man nehme Quiche- oder Blätterteig, dessen Ränder man so umklappt, dass die Füllung nicht auslaufen kann. Dann bestreicht man die Mitte des Teiges mit etwas Vanillepudding, legt frische Früchte darauf und legt das Ganze auf den Grill. Bereits nach rund 20 Minuten kann dieses ausgefallene Grilldessert mit etwas Schlagrahm und Vanilleglace serviert werden.

Titelbild: fascinatedbyfood/Instagram

Weitere Artikel