Itadakimasu!Die besten Rezepte aus der japanischen Küche

Japanische Küche kann mehr als Reis und rohen Fisch. Vor allem bringt sie gesunde Abwechslung auf den Teller. Wir stellen die beliebtesten Rezepte der japanischen Küche vor.

Japanische Küche

«Itadakimasu!», heisst auf japanisch «Lasst uns essen!». Dem kommt unser kosmopoliter Gaumen gerne nach. Denn die japanische Küche ist berühmt für ihre abwechslungsreichen und gesunden Gerichte - und hat noch so viel mehr zu bieten als Sushi (Rezepte zum Sushi selber machen finden Sie hier). Auch wenn das ein sehr feiner Einstieg in Japans Köstlichkeiten ist.

Speckschwarten kennt man in Japan nur von Sumo-Ringern aus dem Fernsehen. Übergewicht ist hier weitgehend unbekannt. Kein Wunder: Die japanische Küche ist traditionell leicht, mild und gut verdaulich. Es wird mit wenig Fett und Gewürzen gearbeitet. Vielmehr setzt man auf den natürlichen Geschmack der Lebensmittel. Auch Fleisch landet selten auf dem Teller. Stattdessen kredenzt die japanische Küche vor allem Fisch, Meeresfrüchte und Algen. Das müssen Sie probieren!

Die besten japanischen Rezepte zum Nachkochen

Wie wäre es zum Beispiel mit...

Sashimi – rohes Fischfilet mit Sojasosse, Ingwer und Wasabi
Ramen – japanisches Nudelsuppe
Miso Suppe – Fischbuillon mit Sojabohnenpaste,Tofu und Wakame
Shabu Shabu – Fondue auf japanisch
Wakame-Salat – Braunalgen-Salat
Yakitori – marinierte Pouletspiessli
Takoyaki – Thunfischbällchen mit Ingwer und Grünkohl
Dashi – Fisch-Bouillon mit Algen (Grundrezept für Sossen und Suppen)
Okayu mit Umeboshi – Reisgericht mit eingelegten Aprikosen

Klicken Sie einfach auf das gewünschte Rezept. Oder blättern Sie sich durch die feinsten Klassiker der japanischen Küche.

Weitere Artikel