Pixel

Monthly FavesDas Tollste aus dem Juli 2021

Sonne, Strand, Meer. Lesen, Shoppen, Entspannen. Zwischendurch mal ein Spa Day, Yoga oder Kayaken - war schon fast etwas anstrengend. Die Hälfte des Julis durfte Redaktorin Tatiana in Costa Rica verbringen und es sich gut gehen lassen. Dies sind ihre Highlights des Monats.

Monthly Faves

Während meine Chefin vermutlich fast in Arbeit versank, genoss ich ohne schlechtes Gewissen arbeitsfreie Tage in Costa Rica. In der Zeit habe ich mir einen noch gesünderen Lifestyle als sonst schon angewöhnt: Ich habe beinahe keinen Alkohol getrunken, lediglich 3 Zigaretten in 10 Tagen geraucht, mich ausgewogen ernährt, viel Sport gemacht und lag jeden Abend um 21.00 Uhr (kein Witz!) im Bett. So lässt es sich leben!

Capitán Suizo

Da ich vor einigen Jahren in Tamarindo gelebt habe, reisst es mich immer wieder dahin. Costa Rica beeindruckt mit unberührten, kilometerlangen Stränden, kleinen Hippie-Dörfern, einer faszinierenden Natur- und Tierwelt und den schönsten Sonnenuntergängen die ich je gesehen habe.

Nicht zu vergessen die viele Salsa-Nächte, die ich dort erleben durfte. Vor der Reise bin ich jeweils ein kleines Nervenbündel und kaum gelandet, durchfluten mich Heimatgefühle. Das Hotel Capitán Suizo liegt an einer ruhigen Lage am Ende der Bucht und überzeugt nicht nur mit seinem familiären und dennoch zugleich professionellem Flair, sondern auch mit seinem tropischen Garten. Vögel, Eichhörnchen und Brüllaffen sind dort stetige Besucher oder Bewohner. Das Frühstück ist zudem so lecker, dass ich es nicht mal in Worte fassen kann. Definitiv einen Besuch wert!

Atelier of Sunshine

Ich liebe Bilder! Wenn ich könnte würde ich selber zeichnen oder einfach eine Gallerie eröffnen. Oder beides. Seit neuestem haben es mir die Bilder von Atelier of Sunshine angetan. Manchmal kunterbunt, manchmal Bleistiftzeichnungen. Und manchmal Portraits oder auch Landschaften. Manchmal Tiere. Es ist auf alle Fälle für jeden Kunstliebhaber etwas dabei. Corinne, die Künstlerin, möchte mit ihren Bildern unter anderem ihre Emotionen zum Ausdruck bringen.  

Restaurant Waldmannsburg

Mein Freund und ich haben mindestens 3x versucht irgendwo ein Chateaubriand zu essen und jedes mal ist es an irgendetwas gescheitert. Schon halb traumatisiert - etwas überspitzt ausgedrückt - habe ich beim Restaurant Waldmannsburg vorsichtshalber nachgefragt bevor ich die Reservation bestätigt habe. Die Mühe und das Warten haben sich zum Glück gelohnt, das Chateaubriand war exquisit, der Service erste Klasse und das Ambiente bezaubernd!

Barack Obama - Ein verheissenes Land

Alle die mich kennen wissen, dass ich die Obamas liebe. Entsprechend war es keine Überraschung, dass ich Baracks Buch lesen würde (Anmerkung: Ich bin immer noch erst in der Hälfte). Ziemlich schwere Kost aber definitiv jede seiner fast 1000 Seiten wert. Fesselnd und sehr privat erzählt Barack Obama über seine politische Karriere, über seine grosse Liebe Michelle und deren gemeinsamen Kinder Sasha und Malia.

Destillerie Morand

Braucht jemand eine kleine Erfrischung? Die traditionellen Bons Sirops von der Destillerie Morand zeigen sich in einem neuen Design. Der Grafiker Karim Merzoug holte sich für die neue Etikette Inspiration aus den 50er Jahren. Fans müssen sich aber keine Sorgen machen, denn die Rezeptur ist immer noch dieselbe!

 

Grafik: Vanessa Votta

Mehr dazu