Federkohl-Chips: Federkohl-Rezept zum Snacken

Federkohl-Chips: Mit diesem Rezept werden sie schön knusprig und würzig.

Eins und noch eins...Mit diesem Rezept bekommst du von Federkohl-Chips nicht mehr genug. Bild: iStock

Zugeben, am Anfang sind Federkohl-Chips etwas gewöhnungsbedürftig. Aber nach ein paar Bissen machen sie ebenso süchtig wie ihre Kollegen aus Kartoffeln. Und diese Sucht kennt kein Bereuen.

Zutaten für 1 Blech

  • ½ Federkohl
  • 1 bis 2 TL Olivenöl oder Kokosöl
  • ½ TL Nährhefe
  • 1 TL gemahlener Knoblauch
  • 1 TL scharfes Paprikapulver
  • 1/2 TL Paprika edlsüss
  • 1 Prise Curry
  • ½ TL gemahlenes Zwiebelpulver
  • ½ TL Meersalz
  • evtl. 1 Prise Cayenne oder Chilipulver

Zubereitung

Ofen auf 150 Grad vorheizen.

Die Stiele sind nicht das leckerste beim Federkohl-Chips knabbern. Deshalb empfehlen viele, sie abzunehmen. Wasche den Federkohl und trockne ihn gut ab. Eine Salatschleuder ist  sehr hilfreich.

In einer Schüssel jetzt das Olivenöl gut in die grob gerupften Federkohl einmassieren, so dass alles bedeckt ist. Jetzt Gewürze drübergeben.

Federkohl auf einem Backblech mit Backpapier grosszügig ausbreiten. Zu viel Federkohlblätter auf einmal verhindern, dass die Chips schön knusprig werden.

Anfänger verbrennen manchmal die ersten Federkohl-Chips und sind deshalb oft enttäuscht. Deshalb ist es wichtig, sie langsam und bei geringer Hitze zu backen. 150 Grad und etwa 25 Minuten Backzeit ergeben knusprige, aber nicht verbrannte Federkohl-Chips. Für ein gleichmässiges Ergebnis, während des Backens das Blech einmal drehen.

3 bis 4 Minuten abkühlen lassen und sofort servieren.

Rezeptidee: ohsheglows.com

Schreibe einen Kommentar +