Alles auf grünWir kochen grüne Spargeln

Grüne Spargeln machen ihre weissen Kollegen blass. Nicht nur farblich, sondern auch im Geschmack. Feine grüne Spargeln Rezepte für Besser-Esser.

Grüne Spargeln kochen: Die besten Rezepte

Wer grüne Spargeln kochen will, bekommt hier nicht nur die besten Rezepte, sondern auch noch einen Fun Fact mit dazu. Es gibt nämlich beim Thema grüne Spargeln eine Frage, die vielen Hobbyköchen auf der Seele brennt: Warum sind sie grün? Bei grünen Spargeln handelt es sich um die gleiche Pflanze wie bei weissen Spargeln. Im Gegensatz zum weissen Gemüse werden grüne Spargeln allerdings erst dann geerntet, wenn sie aus der Erde herausgewachsen sind. Dadurch können grüne Spargeln die Sonne schön grüssen und der damit aufgenomme Pflanzenfarbstoff Chlorophyll den Geschmack versüssen.

Grüne Spargeln kochen – so geht's:

Grüne Spargeln schmecken darum herzhafter als weisse Spargeln. Und sie haben noch ein Plus. Sie müssen nicht ganz geschält werden. Meist reicht es, wenn die Schale am unteren Drittel entfernt wird. Für Spargeln gibt es übrigens ganz spezielle, extrahohe Kochtöpfe, in denen du die Spargeln stehend garen kannst.

Lies auch: Diese praktischen Küchenhelfer machen dich zum Kochprofi

Um grüne Spargeln zu kochen, legt man sie vorsichtig in grosszügig gesalzenes Wasser. Wer mag, gibt eine Prise Zucker, etwas Zitronensaft sowie Butter ins Kochwasser. Grüne Spargeln kochen im Normalfall rund zehn Minuten. Die genaue Dauer hängt allerdings von der Dicke der Spargeln ab. Wenn du möchtest, dass deine Spargeln ihr saftiges Grün nach dem Kochen behalten, solltest du sie kurz mit kaltem Wasser abschrecken.

Grüne Spargeln kannst du übrigens auch in etwas Öl knackig anbraten, statt sie im Wasser zu kochen. 

Doch nun genug der grünen Theorie. Ran an den Herd!

Unsere liebsten Rezepte mit grünen Spargeln:

Titelbild: Shaiith/iStock

Schreibe einen Kommentar +