Tschüss Spinat!Ab jetzt kochen wir Krautstiel Rezepte

Er schmeckt ähnlich wie Spinat, sieht aber besser aus und ist vor allem absolut gesund. Krautstiel hat das Potential zum Superfood. Ob zu Pasta, Kichererbsen oder als Quiche: Mangold macht alles möglich. Vor allem wenn du ihn nach unseren Rezepten zubereitest.

Krautstiel Rezepte: Einfach gekocht und super fein

Auch wenn er derzeit buchstäblich in aller Munde ist, ist Krautstiel keineswegs neu. Er war nur lange Jahre vergessen. Und das völlig zu Unrecht, weswegen wir dir weiter unten feine Krautstiel Rezepte präsentieren. Bis noch vor knapp 50 Jahren war Krautstiel ein echter Renner unter den Gemüsesorten: Das verdankte er seinem kräftig-nussigen Geschmack, seiner hohen Vitamindichte (siehe Box) und der simplen Art der Zubereitung. Ausserdem sagte man dem Krautstiel eine wahre Gesundheitswirkung nach; so sollte er nicht nur gegen Darmträgheit, sondern sogar gegen innere Unruhe und Nervosität helfen.

Doch dann kam Spinat ins Spiel – und schubste den Mangold – wie man ihn auch nennt – einfach vom Teller. Spinat war damals nämlich neu und hatte durch seine feinen Blätter einen besonders eleganten Ruf. Doch heute zählen wieder die inneren Werte und Krautstiel Rezepte feiern ihr Comeback. Das wiederentdeckte Gemüse ist mit seinen bunten Stielen in Weiss, Rot, Orange oder Violett schliesslich ein hübscher Farbtupfer und damit eine willkommene Abwechslung auf unseren Tellern.

Krautstiel gibt es in allen möglichen Farben.

Welcher Krautstiel darf’s denn sein? Bild: AttilaBenko/iStock

Nährwerte von Krautstiel pro 100 Gramm

  • Fett: 0,3g
  • Kalorien: 14
  • Eiweiss: 2,1g
  • Kohlenhydrate: 0,7g
  • Ballaststoffe: 2g
  • Mineralstoffe: 2g
  • Vitamin A: 3530µg
  • Vitamin C: 39.000µg
  • Eisen: 2700µg
  • Zink: 343µg

Wie kann ich Krautstiel kochen?

Für die Zubereitung von Mangold Rezepten solltest du frisches Gemüse benutzen. Die Blätter werden nämlich bereits nach wenigen Tagen schlaff und welk und schmecken dann erdig. Um einen einheitlichen Garpunkt zu erreichen, sollte man die Stiele von den Blättern trennen und sie ein paar Minuten eher garen, da sie deutlich fester als die Blätter sind.

Zubereitet werden kann Mangold in der Pfanne, durch Blanchieren im Topf, als Gratin oder sogar in der Fritteuse. Kleiner Tipp für weissen Krautstiel: Gib dem Kochwasser einen Schluck Milch hinzu; das soll die hellen Stiele beim Kochen vor dem Verfärben schützen.

Feine Krautstiel Rezepte zum Nachkochen:

Titelbild: iStock, Collage Redaktion Femelle

Schreibe einen Kommentar +

Weitere Artikel