Ruckzuck fertigDank diesen schnellen Guetzli hast du mehr Zeit für anderes

Natürlich hast du Zeit zum Backen. Mit diesen Rezepten für schnelle Guetzli gelingt die After-Work-Weihnachts-Bäckerei.

Schnelle Guetzli: Rezepte zum Blitz-Backen

Weihnachten kommt schneller als man denkt. Die Lust auf Guetzli manchmal auch. Und genau darum wollen wir jetzt keine Zeit mehr verlieren. Auf in die Backstube: Mit diesen Rezepten für schnelle Guetzli gelingt Super-Gebäck in Windeseile.

Schnelle Guetzli Rezepte, die ruckzuck gelingen:

Knusprige Marzipan-Guetzli

Dieses Rezept geht ohnehin schon schnell. Wer noch mehr Zeit sparen will, bereitet den Teig am Morgen vor, lässt ihn dann über den Tag im Kühlschrank und muss die schnellen Guetzli abends nur noch in den Ofen schieben.

Knusprige Marzipan-Guetzli

Bild: Aamulya/iStock

Zutaten:

  • 200g Butter
  • 150g Marzipan
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Ei
  • 100g gehackte Mandeln
  • 200g Mehl

Zubereitung:

Butter, Marzipan, Zucker, Salz und Bittermandelaroma glattrühren. Ei und die Mandeln unterrühren. Anschliessend Mehl darunter kneten, den Teig zu zwei langen Rollen mit 3,5 Zentimeter Durchmesser formen und das Ganze kurz in das Gefrierfach legen. Dann den Teig in dünne Scheiben schneiden, in Form kneten und bei 160°C Umluft 10-15 Minuten backen. Wer mag, verziert die ausgekühlten Guetzli noch mit Mandeln.

Nuss-Nougat-Guetzli

Lust auf einen schnellen, schokoladigen Geschmack? Dann mach dich mit diesem Rezept sofort auf in die Küche.

Nuss-Nougat-Guetzli

Bild: badmanproduction/iStock

Zutaten:

  • 180g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 85g Zucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1 Ei
  • 60g weiche Butter
  • 75g Nuss-Nougat-Creme plus etwa 75g Nuss-Nougat-Creme zum Bestreichen und zusammenheften der Guetzli

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer grossen Schüssel miteinander mischen und auf einer bemehlten Fläche den Teig ausrollen. Die Guetzli ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nun bei 180 Grad Umluft für 10 Minuten backen. Anschliessend die Guetzli gut auskühlen lassen und danach jeweils zwei mit Nuss-Nougat-Creme zusammensetzen.

Vegane Hafer-Guetzli

Wer hat eigentlich gesagt, dass schnelle Guetzli immer ungesund sein müssen? Dieses Rezept beweist das Gegenteil.

Vegane Hafer-Guetzli

Bild: iuliia_n/iStock

Zutaten:

  • 2 reife Bananen
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 Handvoll Cranberrys

Zubereitung:

Bananen zerdrücken. Alle Zutaten miteinander vermengen, in kleinen Portionen auf dem Backblech verteilen und für 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Müesli-Guetzli ohne Backen

Für alle, die es nicht nur eilig haben, sondern auch grossen Aufwand scheuen, ist dieses Rezept für schnelle Guetzli wohl genau richtig.

Müesli-Guetzli ohne Backen

Bild: sanjaguric/iStock

Zutaten:

  • 100g Schokolade (Zartbitter, Weisse oder Vollmilch)
  • 1 EL Butter
  • ca. 60g Cornflakes oder Müesli
  • Pralinéförmchen

Zubereitung:

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Anschliessend die Butter einrühren, bis sie mit der Schokolade verschmolzen ist. Nun das Müesli ebenfalls unter die Masse rühren und dann portionsweise (am besten mit zwei Teelöffeln) in die Pralinéförmchen setzen. Nun muss man nur noch warten, bis alles vollständig ausgekühlt ist – fertig sind die schnellen Guetzli.

Schnelle Smarties-Guetzli

Sie sehen aufwendiger aus, als sie sind. Die tolle Optik täuscht aber nicht: Die Smarties-Taler sind einfach fein.

Schnelle Smarties-Guetzli

Bild: Roxiller/iStock

Zutaten:

  • 200g Nuss-Nougat-Creme
  • 150g Mehl
  • 1 Ei
  • Schoggistreusel
  • 1 kleines Röhrli Smarties

Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Mixer verrühren, anschliessend aus dem Teig kleine Kugeln formen und zu Cookies plattdrücken. Zum Schluss die Smarties draufsetzen und für 15 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Erdnussbutter-Guetzli

Gerade mal vier Zutaten braucht es für diese schnellen Guetzli. Und wer Glück hat, hat diese sogar immer im Haus.

Erdnussbutter-Guetzli

Bild: AnSyvanych/iStock

Zutaten:

  • 260g Erdnussbutter
  • 100g Zucker
  • 100g Honig
  • 1 Ei

Zubereitung:

Einfach alle Zutaten miteinander vermischen, den Teig zu kleinen Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für circa 15 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Titelbild: tenkende/iStock

Schreibe einen Kommentar +