13 herzige IdeenMit diesen romantischen Geschenken lässt sich Liebe verpacken

Romantische Geschenke zu finden ist gar nicht so schwer. Wir müssen nur unserem Herz folgen. Denn Liebe kann man nicht kaufen. Aber man kann sie verschenken. 13 Schweizer erzählen, welche romantische Geschenkidee ihr Herz im Sturm erobert hat.

13 Romantische Geschenke, die man nie weider vergisst. 13 Schweizer erzählen.

Am liebsten würde man seinem Schatz die Welt zu Füssen legen. Weil das aber praktisch nicht geht, müssen fantasievolle Ideen für romantische Geschenke her. Was macht dem Herzen wirkliche eine Freude? Wir haben 13 Schweizer gefragt, welches für sie die romantischten Geschenke waren – und sind dabei fast selbst dahin geschmolzen.

Aufgesprühter Liebesbeweis

«Es ist vielleicht nicht legal. Aber vielleicht deshalb fand ich das Geschenk zu unserem Jahestag so unwahrscheinlich romantisch. Mein Freund hat ein kleines Graffiti auf eine Wand neben einer Bushaltestelle gesprüht, an der ich jeden Morgen stehe. Darauf steht, wie sehr er mich liebt.»

Lisa, 19, aus Bern

Lass Liebe leuchten

Romantische Geschenke: Rendez-vous im Garten

Ein Rendez-vous im Garten. Bild: Ryan McVan - DigitalVision

«Ich habe meinem Mann einmal erzählt, dass ich noch nie ein Glühwürmchen gesehen habe, es mir aber unheimlich romantisch vorstelle, wenn der Himmel voll damit hängt. Daraufhin hat er mich in einer Sommernacht mit einem Picknick in unserem Garten überrascht, bei dem er den gesamten Garten, die Bäume und Zäune zuvor mit kleinen Lichterketten geschmückt hat. Er könne mir zwar keine echten Glühwürmchen anlocken, aber dafür wenigstens diese Lichtlein schenken, hat er gesagt.»

Birgit, 42, aus Zug

Gesammelte Botschaften

«Meine Freundin ist wohl eine waschechte Romantikerin. Sie hat mir zu Weihnachten ein Buch mit den schönsten SMS-Sprüchen, die wir uns in den letzten Jahren gegenseitig geschickt haben, geschenkt. Es sind sogar die allerersten SMS zwischen uns dabei. Peinlich, aber herzig! Sie hat sie über die letzten vier Jahre gesammelt. Heute sind wir nicht mehr zusammen, aber ein romantischeres Geschenk habe ich noch nicht bekommen.»

Alex, 30, aus Chur

Tierische Liebe

«Bevor ich mit meinem Freund zusammen nach Zürich gezogen bin, haben wir lange eine Fernbeziehung geführt. Er ist Franzose und verbrachte Weihnachten immer bei seinen Eltern und ich bei meinen Eltern. Natürlich war mir ohne ihn immer langweilig über die Feiertage. Ich werde da immer melancholisch. Also hat er mir einen lebensgrossen Ersatz auf Tonpapier geschickt. Eine Collage mit einer riesigen Schnecke mit seinem Gesicht darin und einen Baum, der eine Sonnenblume als Krone hatte, mit meinem Gesicht darin. Für jeden ausser uns ist das super crazy, aber für mich das romantischste Geschenk aller Zeiten! Sein Spitzname für mich, war nämlich «Sonnenblaum» und ich nannte ihn «Petit Escargot».»

Liljenvar, 32, aus Zürich

Peng, Peng, Blubb

Romantische Geschenke: Seifenblasen zeplatzen, die Liebe damit nicht.

Romantische Geschenke: Seifenblasen zeplatzen, die Liebe damit nicht. Bild: iStock

«Mein Schatz weiss, dass ich oft ernst bin und mir viele Gedanken mache. Eines Tages kam er mit einer kleinen Verpackung zu mir und sagte, ich solle diese öffnen, wenn mein Kopf wieder schwer wird. Darin war eine Seifenblasenpistole verpackt und ein Zettel auf dem stand: Seifenblasen sind leicht und luftig. Immer dann abfeuern, wenn du dich von ihnen anstecken lassen willst.»

Caro, 27, aus Kriens

Gute Nacht!

«Ich kann selten gut einschlafen. Deshalb bat ich meinen Freund immer, mir eine Geschichte zu erzählen – was er nicht tat. Bis er mich eines Tages überraschte mit einer selbsterfundenen Geschichte. Kate the Brick und Patrick sind zwei Ziegelsteine in einer Mauer, bis sie eines Tages ausbrechen und zusammen fortgehen und Abentuer erleben. Ich liebe diese Geschichte!»

Verena, 33, aus Winterthur

Gefühlvolles Erbe

«Mein jetziger Mann bewies mir schon ganz am Anfang seine Liebe. Er schenkte mir nach nur drei Monaten den Ehering seiner Grossmutter. Er sagte, er wisse, dass wir ewig zusammen bleiben werden.»

Brigitta, 47, aus Wohlen

Blicke schenken

«Ich habe selbst mal ein sehr romantisches Geschenk gemacht. Bei unserer Hochzeit habe ich dem Fotografen gesagt, er soll ein Foto von meinem Gesichtsausdruck machen, wenn ich meine Frau zum ersten Mal in ihrem Brautkleid sehe. Dieses Bild habe ich sie nie sehen lassen, sondern zu unserem ersten Hochzeitstag in einem schönen Rahmen geschenkt.»

Thomas, 41, aus Biberist

Mehr als ein Strauss Rosen

romantische Geschenke: Mehr als ein Strauss Rosen

Lass Blumen sprechen. Bild: iStock

«Mein Opa hat meiner Oma das romantischste Geschenk aller Zeiten gemacht. Er hat ihr jedes Jahr zum Geburtstag einen Strauss Rosen geschenkt. Sie hat mir später erzählt, dass sie Rosen eigentlich gar nicht gern hat – aber egal. Bevor er starb, hat er mit seinem Kollegen, der ein Blumenhändler war, ausgemacht, dass sie auch weiterhin pünktlich zu ihrem Geburtstag mit Rosen beliefert wird. Das müsste man mal nachmachen.»

Cédric, 24, aus Kreuzlingen

Gemalte Erinnerung

«Mein Freund hat meinen verstorbenen Vater leider nie kennengelernt. Da ich aber viel von ihm erzähle, weiss er, wie wichtig er mir war. Er hat mir zu meinem Geburtstag ein ganz besonders romantisches Geschenk gemacht, indem er einen Maler engagiert hat, ein Portrait meines Vaters anhand eines Fotos zu malen. Ich habe geweint, als ich das Bild ausgepackt habe.»

Natascha, 37, aus Zürich

Schutzengel zum Umbinden

«Von meinem Schatz habe ich eine sehr romantische Kette bekommen. Sie hat die Form eines winzig kleinen Medaillons, auf dem ein Engel eingraviert ist. Er soll mich beschützen, wann immer ich allein bin.»

Martina, 44, aus Bern

A Cup of Kisses

«Ich liebe romantische Geschenke und habe meinem Freund erst neulich eines gemacht. Dafür habe ich eine weisse Kaffeetasse gekauft, meine Lippen mit roter Keramikfarbe bemalt und einen Schluck daraus getrunken. Die Tasse mitsamt dem Lippenabdruck habe ich anschliessend mit einem Klarlack versiegelt. Nun ist es so, als würde er mich jedes Mal küssen, wenn er aus der Tasse trinkt.»

 Julia, 22, aus Luzern

Liebesbotschaften, die unter die Haut gehen

«Meine Partnerin mag eigentlich nicht, dass ich am ganzen Körper tätowiert bin. Sie glaubt, ich werde das irgendwann bereuen. Ich habe ihr darauf gesagt, dass alles, was ich an meinem Körper trage zu mir und meinem Leben gehört, egal ob gut oder schlecht – und dass man doch fühlt, was zu einem passt. Letzte Weihnachten hat sie mich dann mit einem Ring-Tattoo überrascht. Genau dort, wo sie unsere Partnerringe trägt, steht darunter mein Name und der Tag an dem wir uns zum ersten Mal getroffen haben. Ich bin ja ein harter Kerl, aber das war wirklich romantisch.»

Lenny, 34, aus St. Margrethen

Die schönsten Tattoos für Paare:

Titelbild: iStock

Schreibe einen Kommentar +

Weitere Artikel