Alles Gute kommt von oben!Wir knüpfen eine Makramee-Blumenampel

Die Makramee-Blumenampel feiert ihr Revival und wir feiern mit. Denn mit ihr lässt es sich heute wieder so stilvoll abhängen wie in den Seventies. Nora von DaWanda zeigt uns, wie wir aus Jerseyresten, Holzkugeln und Srohhalmen eine wunderschöne Makramee-Blumenampel selber knüpfen können.

Makramee-Blumenampeln sind wieder heiss begehrt. Und unser Glück ist, dass sich der wunderbare Makramee-Schmuck für unsere Pflanzentöpfe ganz einfach selber machen lässt.

Nora vom DaWanda-Portal DIY with Love zeigt uns ihre Makramee-Anleitung, die weniger als eine Stunde und auch nicht viel Material braucht. Bei Farbe und Form sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Noras Blumenampel spielt mit Schwarz-Weiss-Kontrasten und passt mustergültig zum schwarz-weiss-gepunkteten Topf. Wer einen einfarbigen Topf aufpeppen will, knüpft die Makramee-Blumenampel mit farblich abgestimmten Trinkhalmen, Holzperlen und Jerseybändern.

Für die Makramee-Blumenampel benötigst du:

  • Jerseyband (4 Stränge zu je 3 m)

  • 4 Holzkugeln mit Loch

  • 1 Holzring

  • 2 Trinkhalme deiner Wahl

  • Schere

Und so geht’s: Anleitung für die Makramee-Blumenampel

Zunächst schneidest du dir vier Bände aus dem Jersey zu je drei Metern zurecht. Dann schlingen du die Jerseybänder mittig durch den Holzring und fixierst alle drei gemeinsam mit einem doppelten Knoten.

Nun sollten acht gleichlange Bänder vom Holzring baumeln.

Danach legst du die vier doppelten Bänder vom Knoten wegführend auf und nimmst die Trinkhalme zur Hand. Schneide die Trinkhalme in je vier gleich lange Teile.

Jetzt werden die Trinkhalme gemeinsam mit den Holzkugeln auf die Jerseybänder aufgefädelt. Beginne mit einem Stück Trinkhalm, dann nimm eine Holzkugel in die Mitte und schliesse wiederum mit einem Stück Trinkhalm ab.

4  Nun geht es wieder ans Makramee knüpfen. Unterhalb der Trinkhalme werden jetzt die doppelten Jerseybänder miteinander verknotet.

5 Im Abstand von etwa 10 cm (je nach Topfgrösse!) verknotest du anschliessend die benachbarten Einzelbänder miteinander. Die Einzelbänder der vorigen Knoten werden dabei auseinander gespreizt.

Auf welcher Höhe die neuen Knoten sitzen sollen, hängt von der Grösse des Topfs ab. Halten Sie den Topf also am besten mit den Bändern zusammen hoch, um zu überprüfen ob die Knoten so liegen, dass sie den Blumentopf fixieren. Der Topf muss fest in die Makramee-Blumenampel eingespannt werden.

6 Zum Schluss machst du dich an den Kupferknoten, der die Blumenampel verschliesst. Dazu nimmst du einen Strang mit vier Bändern in die Mitte und fädelst je einen Strang mit zwei Bändern oberhalb und unterhalb hindurch. Und schon ist deine Makramee-Blumenampel fertig, um an die Decke gehängt zu werden. Viel Spass damit!


Aber woher kommt eigentlich Makramee?

Die orientalische Knüpftechnik Makramee soll erstmals mit den Kreuzrittern nach Europa gekommen sein. Sehr viel später hatten aber vor allem die Hippies ihre Freude damit. Was könnte langes Hippie-Haar auch besser schmücken als mit Glasperlen und Muscheln verzierte Makramee-Kränze? Eben!
Und weil Makramee als Wohndekor nicht nur Seventies-Buden schöner macht, entdecken wir das fröhliche Knüpfen nur zu gerne wieder.

Schreibe einen Kommentar +

Weitere Artikel