Pixel

Toys before Boys 8 Gründe, warum dein Sextoy besser ist als jeder Fuckboy

Attraktiv, lässig und unglaublich charmant: Fuckboys (und Fuckgirls) erobern Tinder und Herzen im Sturm. Es ist nichts dabei, ein bisschen Spass mit einem Player zu geniessen. Doch wenn wir ehrlich sind, können wir das eigene Sexleben auch selbst in die Hand nehmen – ganz ohne Manipulation, Eifersucht oder Lügen. 8 Gründe, weshalb dein Sextoy besser ist als jeder Fuckboy. Disclaimer: Dieser Text enthält eine Menge Ironie.

Ein Sextoy im Martini-Glas
Ein Sextoy im Martini-Glas © Dainis Graveris / Pexels

In einem schwachen Moment des Singledaseins lassen wir uns vielleicht doch mal auf den Typen von Tinder ein, der in seiner Biografie stehen hat «Ich suche nichts Ernstes». Ist ja schliesslich nur Sex, sagen wir zu uns selbst. Eine Beziehung zu einem Fuckboy gibt uns Bestätigung und Zufriedenheit – für einen Moment. Doch oft endet es ein bisschen wie mit jedem Rauschmittel, nach einem Höhenflug folgt der Absturz.

Man hat doch Gefühle entwickelt oder lässt sich Verhaltensweisen von dem Charmeur gefallen, die man eigentlich nicht gut findet – nur damit man körperlich befriedigt ist. Doch zum Glück gibt es heutzutage Spielzeug, die das teilweise sogar besser können. Deshalb solltest du dein Sextoy einem Fuckboy vorziehen.

Dein Sextoy hat immer Zeit für dich

Ein Fuckboy sagt dir kurzfristig ab, weil er mit den Jungs das nächste Game anschauen will. Stattdessen bittet er dich, nachts zu ihm zu fahren? Darling, wake up! Dein Sextoy schickt dich nachts niemals los, nur um ein paar schöne Minuten mit dir zu verbringen, sondern erwartet dich geduldig in deiner Kommode. Immer parat, dich so lange zu verwöhnen, wie du möchtest.

Dein Sextoy schickt dir keine Dickpics

Dein Handy vibriert, dein Herz klopft: Nachricht von deinem Typen. Yay, ein Dickpic! Welche Reaktion auch immer Fuckboys auf Bilder ihres besten Stücks erwarten, meistens sind Dickpics eher aufdringlich. In Kombination mit einer anzüglichen Nachricht wird das Foto ganz schnell zu einer unangenehmen Aufforderung. Dein Sextoy mag sich auch mit Vibrationen ankündigen, allerdings ist das Resultat kein genervtes Augenrollen, sondern eher ein lustvolles Stöhnen.

Dein Sextoy weiss, wo die Klitoris ist

Es ist kein Geheimnis, dass Frauen seltener im Bett kommen als Männer. Viele kommen zum Höhepunkt, wenn sie klitoral stimuliert werden. Doch nicht jeder Fuckboy weiss, wo die Klitoris ist. Während ein Fuckboy verzweifelt die falsche Stelle reibt, wissen viele Sextoys ganz genau, wie sie dich mit Druckwellen an deiner Klit zum Höhepunkt bringt.

Dein Sextoy weiss genau, was das zwischen euch ist

Beziehungstatus: Es ist kompliziert... dein Fuckboy will euer Verhältnis einfach nicht definieren oder festigen? Bei einem Sextoy musst du darüber keine Gedanken verschwenden. Schliesslich kommen Womanizer, Magic Wand, Smilemaker & Co. bereits mit einem klaren Label.

Dein Sextoy schläft mit keiner anderen

Ein Fuckboy ist nicht gerade für seine Treue bekannt. Sein Handy lässt er niemals unbeaufsichtigt in deiner Nähe, schliesslich könnte eine andere anrufen oder texten. So ein Verhalten kann aber ganz schön verletzend sein. Dein Sextoy hingegen schwört dir ewige Treue (bis der Akku leer ist). Du kannst dein Toy ausserdem auch mit deinem Date benutzen, denn eifersüchtig wird es auch nicht. Win, win!

Dein Sextoy macht dir keine falschen Versprechungen

Master of manipulation: Ein Fuckboy verspricht dir die Welt, solange er dadurch bekommt, was er will. Doch für seine Worte würde er seine Hand vermutlich nicht ins Feuer legen. Dein Sextoy verspricht dir genau das, was es kann ­– schliesslich kommt es mit einer Produktanleitung.

Die Beziehung zu deinem Sextoy ist einseitig – es geht nur um dich

Du bist Priorität Nummer 1: Dein Sextoy ist selbstlos, nur dafür da, deine Bedürfnisse zu erfüllen. Die Beziehung zu deinem Fuckboy mag sich ebenfalls einseitig anfühlen, weil von ihm nichts zurückkommt.

Du entwickelst keine emotionale Bindung zu deinem Sextoy

Dein Sex-Date und du hattet euch einander versprochen, dass die Beziehung rein platonisch bleibt. Doch plötzlich ertappst du dich beim dämlichen Grinsen, als seine Nachricht auf deinem Screen aufploppt. Damn – das wäre dir mit einem Sextoy nicht passiert. Zu diesem entwickelst du nämlich nicht so schnell eine emotionale Bindung.

Mach Schluss, wenn er dir nicht guttut

Wenn ein Fuckboy dich schlecht behandelt und du das Gefühl hast, eure Beziehung tut dir nicht gut, ist es höchste Zeit, ihn abzuschiessen. Und dein Sexleben selbst in die Hand zu nehmen. Finde mit unserem Test heraus, welches Sextoy zu dir passt.

Mehr dazu