Pixel

Welches Partnerportal bietet was?

Parship - Beliebtestes Partnerportal in der Schweiz unter 31 bis 49-Jährigen

Parship zählt zu einer der grössten Partnervermittlungen Europas. In der Schweiz sind rund 450.000 Singles angemeldet. Die Kosten der Mitgliedschaft sind zwar relativ hoch, dafür versteht sich Parship aber auch als anspruchsvolles und seriöses Angebot.

Tatsächlich schneidet Parship regelmässig in den Rankings als beste Online-Dating-Portal ab und soll aufgrund der Bewerbung in seriösen Tages- und Wochenzeitungen (z.B in der ZEIT, NZZ, FAZ) ein besonders gebildetes Publikum anziehen, Unter 31-49-Jährigen erzielt Parship die höchste Vermittlungserfolge und soll qualitativ hochwertigsten Partnervorschläge machen. Für Neulinge und Singles ab 30 Jahren ist Parship sicherlich eines der besten Onlinedating-Angebote.

Mitglieder: rund 450.000

Deutschprachige Mitglieder: rund 10. Mio

Durchschnittsalter: Männer 40,9 Jahre, Frauen 42,6 Jahre

Monatliche Kosten: ab ca. 39,90 bis 89,90 Fr.

eDarling - Jung, aber stark im Kommen

Dieses Partner-Portal ist noch relativ jung. Es wurde im Jahr 2009 ins Leben gerufen, wird aber so viel beworben, dass es inzwischen eine grosse Mitgliederzahl gesammelt hat. In der Schweiz sind es inzwischen rund 225.000 Singles, die sich bei eDarling registrierte haben. Auch hier ist der Mitgliedbeitrag mit fast 50 Franken recht hoch. Entsprechend hochkarätig sind aber auch die Leistungen des Portals, wie der fundierte Persönlichkeitstest und die gezielte Auswahl an Partnervorschlägen. Edarling verfolgt hierbei übrigens die Philosophie nur wenige, aber dafür sehr erlesene Partnervorschläge zu vermitteln, anstatt viele Kontakte mit geringeren Übereinstimmungen vorzuschlagen. Was die Geschäftsbedingungen und die Handhabung des Datenschutzes angeht, gilt eDarling zudem als sicherstes Partnerportal. Für viele noch ein Plus, im Gegensatz zu Elitepartenr oder Parship, gilt eDarling weniger elititär.

Mitglieder: rund 225.000

Aktiv in den letzten vier Wochen;

Durchschnittsalter: 39,1 Jahre

Monatliche Kosten: ab ca. 50 bis 200 Fr.

Elitepartner - Akademiker unter sich

Bei diesem Singleportal ist der Name Programm. Die Plattform filtert aufgrund eines fundierten Persönlichkeitstest nur solche Menschen heraus, die eine akademische Vorlaufbahn oder andere nennenswerte Lebenswege vorweisen. Elitepartner ist deshalb besonders bei Menschen beliebt, die ihre Partnerwahl vom Bildungsstand, aber auch potentiellem Einkommen abhängig machen. Alle Profile werden von Hand geprüft, dass heisst eine Mitgliedschaft kann durchaus abgelehnt werden. Denn das Portal brüstet sich bewusst mit einem Zwei-Drittel-Akademiker-Anteil. Ansonsten ist es dem BigPlayer Parship sehr ähnlich und gilt vor allem bei den über 50-Jährigen als beliebtester Balzplatz. Ein Unterschied gibt es lediglich in der Kostenstruktur. Nach dem Persönlichkeitstest gibt es zunächst kostenlose Partnervorschläge. Erst wenn man mit diesen Personen in Kontakt treten möchte, ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft von knapp 50 CHF monatlich erforderlich. Die Kündigungsregularien gestalten sich allerdings schwierig.

Mitglieder: rund 175.000

Deutschsprachige Mitglieder: rund 3,7 Mio

Durchschnittsalter: Männer 38,9 Jahre, Frauen 41,7 Jahre

Monatliche Kosten: ab ca. 50 bis 90 Fr.

Friendscout - Entspanntes Flirtportal

Dieses Single-Portal unterschiedet sich bereits preislich von den vor genannten Portalen. Bereits ab 29 CHF monatlich kann man bei friendscout24.ch Mitglied werden. Anders als bei anderen Portalen ist auch keine Aufnahme durch einen Persönlichkeitstest nötig. Singles können einfach ein Profil ausfüllen, dies anderen Singles sichtbar machen und andere anchatten oder angechattet werden. Die Suche und Auswahl übernimmt nicht das Portal, sondern man selbst durchstöbert Profile nach potentiellen Traumprinzen. Das kann etwas mühsam sein, weil Friendscout die meisten Mitglieder in der Schweiz zählt. Will man Filterfunktionen und weitere Angebote Nutzen wird Friendscout mindestens ebenso teuer wie andere Angebote. In Sachen Livechat gilt Friendscout allerdings als Spitzenreiter.

Mitglieder Schweiz: rund 475.000

Aktive Mitglieder i.d. Schweiz: 175.000

Deutschprachige Mitglieder insgesamt: rund 10. Mio

Durchschnittsalter: Männer 37,5, Frauen 34,7

Monatliche Kosten: zwischen 30-100 CHF je nach Abo

neu.ch - Günstiger Newcomer

Auch diese Page versteht sich eher als Single-Börse und nicht als Vermittlungs-Plattform. Es ist zur Anmeldung kein Test, sondern nur das Ausfüllen eines Profils notwenig. Daher gibt es auch keine Persönlichkeitsauswertung und auch keine gezielten Partnervorschläge. Die relativ günstigen Kosten (ab 15 CHF monatlich) machen die Börse für viele Singles trotzdem interessant.

Bild: iStock

Weitere Artikel