Pixel

Pre-Game!5 Tipps für das perfekte Sex Vorspiel

Ein gutes Vorspiel macht Sex erst zu dem, was es sein soll: Ein Sinneserlebnis mit Ekstase-Garantie. Massagen, Pornos und Sextoys regen die Stimmung an und bringen die Wände zum Schmelzen. Lasst euch ruhig Zeit dabei. Noch mehr Lust bringen unsere Tipps weiter unten.

Mann und Frau auf dem Bett

Das Wichtigste in Kürze:

  • Das Vorspiel kann die Intensität des Höhepunktes beeinflussen.
  • Wir nennen euch 5 tolle Tipps, wie ihr mehr aus eurem Sexleben machen könnt.
  • Damit man das Vorspiel geniessen kann, sollte man sich genug Zeit dafür nehmen.
  • Verschiedenes auszuprobieren ist essenziell für ein erfülltes Liebesleben.
  • Sextoys, Massagen, Blicke und Pornos machen während des Vorspiels Lust auf mehr.

Inhaltsverzeichnis

Alles kribbelt. Man kann es kaum noch erwarten. Man schmilzt förmlich dahin. Manchmal ist es sogar besser als der Höhepunkt selbst. Die Rede ist vom Vorspiel. Denn während der Orgasmus in Sekundenschnelle verpufft, können wir das Prickeln des Vorspiels geniessen so lange wir wollen.

Der Effekt: Wir machen nicht nur unser Sexleben aufregender, sondern auch unsere Beziehung intensiver. Innige Vorspielideen fördern nämlich Nähe, Bindung, Liebe und Vertrauen. Lust auf mehr bekommen? Diese Tipps bringen frischen Wind in euer Sexleben.

Tipp Nr. 1: Sich Zeit lassen beim Vorspiel

Beim Vorspiel kann man nichts falsch machen. Ausser es zu eilig zu haben. Das Vorspiel soll dazu dienen euch in Stimmung zu bringen. Gerade nach einem langen Arbeitstag kann das ein wenig dauern. Nehmt euch bewusst mehr Zeit als sonst. Dehnt das Vorspiel auf mehr als 20 Minuten aus. Ihr werdet sehen: Je gelassener ihr an die Sache heran geht, desto stimmungsvoller wird es im Bett.

Tipp Nr. 2: Lust auf mehr mit Worten & Blicken

Das Vorspiel beginnt nicht erst mit nacktem Körper im Bett. Sneaky Blicke und vor allem Worte bereiten Lust, ehe es überhaupt zu einer Berührung kommt. Wie wäre es zum Beispiel, wenn ihr eurem Partner oder eurer Partnerin bereits während des Tages ein paar intime Whats App's mit euren sexuellen Wünschen schickt? Oder am Telefon sagt, wie sehr ihr euch nach ihm oder ihr sehnt. Wie heisst es so schön: Vorfreude ist die schönste aller Freuden?

Tipp Nr. 3: Verschiedene Sinne nutzen

Sanftes Streicheln und Massagen sind typische Vorspiel Ideen. Sie stimulieren und entspannen. Doch gerade in längeren Beziehungen sind diese Handgriffe meistens vorhersehbar und gewohnt. Wer sein Vorspiel verbessern will, versucht es daher einfach mal ohne seine Hände.

Lippen und Zunge übernehmen das, was sonst die Finger gemacht haben. Verwöhnt euch gegenseitig und abwechselnd am ganzen Körper und entdeckt eure Sexualität neu. Probiert verschiedenes aus, so findet ihr heraus, was ihr mögt. Die Ohren und die Füsse z.B. sind ebenfalls sehr erogene Zonen.

Ihr könnt eure Lust auch durch intime Beobachtungen steigern. Seht euch gegenseitig zu, wenn ihr euch langsam auszieht. Gebt dem Partner auch Zeit, euch wirklich anzusehen. Und vielleicht schaut ihr euch sogar gegenseitig dabei zu, wie ihr euch selbst berührt. Es ist sehr erregend und wird euch definitiv Lust auf mehr machen. 

Tipp Nr. 4: Pornos schauen fürs Vorspiel

Dass nur Männer auf Pornofilme stehen, ist ein Klischee. Es kann beide Geschlechter anmachen, anderen Leuten beim Sex zuzuschauen. Abgesehen davon, kann man sich bei Pornos nette Ideen für das eigene Sexleben abschauen.

Oder aber: Wie wäre es mit einer erotischen Lektüre oder einem Podcast statt eines Films. Manche Paare mögen es lieber, wenn sie ihrer eigenen Fantasie freien Lauf lassen können.

Tipp Nr. 5: Sextoys & Co. fürs Vorspiel nutzen

Sextoys sind schon lange nicht mehr nur für Selbstbefriedigung gut. Bezieht die Toys ruhig in euer Vorspiel mit ein und findet gemeinsam heraus, was ihr mögt. Nur aufpassen, dass der Orgasmus nicht zu früh kommt – die kleinen Helferlein sind nicht zu unterschätzen!

P.S: Es ist tatsächlich kein Mythos, sondern die absolute Wahrheit, dass man einen intensiveren Orgasmus hat, wenn man vorher die Blase nicht geleert hat. Einfach so als kleiner Tipp am Rande.

Titelbild: Getty Images

Mehr dazu