Bademode-GuideWelche Swimwear deiner Figur am besten steht

Bei der Vielzahl an Bademode das passende Teil zu finden, ist gar nicht so leicht. Schliesslich soll uns der Bikini nicht nur optisch gefallen, sondern auch unserer Figur schmeicheln. Mit unserem Bademode-Guide findest du heraus, welche Modelle perfekt zu deinem Figurtyp passen. 

Bademode-Guide: Welche Swimwear deiner Figur am besten steht

Jeden Sommer steht man vor der gleichen Qual der Wahl: Ein neuer Bikini oder Einteiler soll her – doch bei der riesen Auswahl an Schnitten, Farben und Mustern den passenden zu finden, ist ganz schön tricky. Schliesslich will man aus den zahlreichen Modellen auch dasjenige finden, welches der eigenen Figur am meisten schmeichelt und die eigenen Vorzüge unterstreicht.

Jeder Körper ist individuell und auf seine Weise schön. Um jedoch heraus zu finden, welches Modell am besten zu dir passt, hilft es, wenn du deinen Figurtyp kennst. Grob lassen sich Frauen-Figuren in fünf Typen aufteilen: Apfel, Birne, Sanduhr, V-Form und gerade.

Unser Bademode-Guide zeigt dir die passsenden Modelle für jeden Figurtyp:

Bademode für den Figurtyp Apfel 

Femelle Logo

Bild: ShowVectorStudio/iStock

Du hast schmale Schultern, ein schönes Dekolleté und schlanke Oberschenkel. Dein Bauch ist eher rundlich und sinnlich mit wenig Taille. Deine Hüfte ist breiter.

Bikinis, die deinen Busen und die Beine betonen, sind perfekt für dich.

Diese Modelle sorgen garantiert für einen Wow-Auftritt:

Bademode für den Figurtyp Birne 

Femelle Logo

Bild: ShowVectorStudio/iStock

Du hast einen schmalen Oberkörper und eine zierliche Taille. Deine Hüften und Oberschenkel sind etwas breiter.

Ideal für deine Figur sind Bikinis und Badekleider mit Rüschen oder Fransen am Oberteil. Diese setzen den Fokus auf deinen schmaleren Oberkörper und zaubern Volumen.

Das Oberteil kann auch trägerlos sein. Oder du wählst ein hübsches Triangel-Modell.

Diese Modelle wirken besonders schön an dir:

Bademode für den Figurtyp Sanduhr

Femelle Logo

Bild: ShowVectorStudio/iStock

Hüfte und Schultern sind bei dir etwa gleich breit, deine Taille ist schmal. Diesen Figurtyp nennt man wegen seiner Form auch Sanduhr. Gehörst du zu diesem Typ, stehen dir so ziemlich alle Bikinis.

Probiere doch mal einen klassischen, knappen Triangel-Bikini. Oder wie wäre es mit einem ausgefallenen Badeanzug mit hohem Bein- und tiefem Rückenausschnitt?

In diesen Modellen legst du garantiert einen tollen Auftritt hin:

Bademode für den Figurtyp V

Femelle Logo

Bild: ShowVectorStudio/iStock

Dieser Figurtyp zeichnet sich durch prägnante Schultern und schmale Hüften aus.

Neckholder-Tops und Oberteile mit breiteren Trägern gleichen deine Proportionen optisch aus. Das Unterteil darf hingegen ruhig etwas knapper sein.

Diese Modelle mit breiteren Trägern stehen dir besonders gut:

Bademode für den geraden Figurtyp 

Femelle Logo

Bild: ShowVectorStudio/iStock

Dein Körper ist an Schultern, Hüfte und Taille etwa gleich breit.

Zu deiner schmalen und geraden Figur passen deshalb Badeanzüge und Bikinis mit Cut-Outs. Diese setzen Konturen und bringen eine optische Unterbrechung zwischen Ober- und Unterkörper.

Diese hübschen Cut-Out-Modelle stehen deiner Figur am besten:

Bikinis für grosse Oberweite

Wichtig bei einer grossen Oberweite ist ein Bikinioberteil mit Unterstützung, damit das Gewebe nicht geschädigt wird. Modelle mit verstärkten Seiten und breiten Trägern sind besonders geeignet. Sie sorgen für einen besseren Halt und nehmen Druck von den Schultern.

Bikinis für kleine Oberweite

Ob Bandeau, mit Cut-Outs, oder asymmetrische Schnitte – weil kleine Brüste weniger Halt benötigen, kannst du dich bei der Wahl deines Bikinioberteils ganz auf deinen Geschmack verlassen. Möchtest du allerdings etwas Fülle dazu schummeln, eignen sich Modelle mit Rüschen und Volants.

Titelbild: g-stockstudio/iStock

Schreibe einen Kommentar +

Weitere Artikel