Pixel

Love Story Rebel Wilson wurde zum Outing genötigt

Kürzlich postete Rebel Wilson ein Bild mit ihrer neuen grossen Liebe und überraschte die Welt: Es handelt sich um eine Frau, genauer: um die Designerin Ramona Agruma. Sie selbst fühlte sich «nicht ganz bereit» für das Coming-out, doch das australische Magazin «Sydney Morning Harold» setzte ihr ein Ultimatum von zwei Tagen, sich zu outen. Sonst würde es eine Journalistin tun.

Rebel Wilson bei den BAFTAs.
Rebel Wilson bei den BAFTAs. © Screenshot Youtube

Rebel Wilson ist sehr glücklich mit ihrer neuen Beziehung. Sie und Designerin Ramona Agruma haben sich durch einen gemeinsamen Freund kennengelernt. Vor ein paar Wochen postete sie ein Bild mit ihrer «Prinzessin», wie sie ihre Freundin nannte. Nun stellt sich heraus, dass die «Pitch Perfect»-Schauspielerin sich nicht aus eigenem Willen outete.

Das Magazin «Sydney Morning Harold» arbeitete bereits an einer Story, die die australische Schauspielerin outen sollte. Die Journalistin gab Rebel Wilson ein Ultimatum von zwei Tagen. Entweder sie bekennt sich zu ihrer Sexualität oder das Magazin macht es. Vermutlich in der Hoffnung, ein spannendes Quote von ihr zu bekommen.

Enthüllungsstory geplatzt

Blöd gelaufen für das Magazin, denn dieses hatte eine grosse Enthüllungsstory geplant. Rebel Wilson hat daraufhin das Ruder selbst in die Hand genommen und auf Instagram verkündet, dass sie zur LGBTQ+ Comunity gehört. Das Timing war aber nicht ganz ihre Entscheidung.

Mehr dazu