NotfallverhütungDas müssen Schweizer Frauen über die Pille danach wissen

Wie lange danach wirkt die Pille danach? Ist sie wirklich sicher? Und wo bekommt man sie? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um die Pille danach.

Pille danach in der Schweiz: Alles über Wirkung, Nebenwirkung und Beschaffung.

Einmal nicht aufgepasst, das Kondom gerissen oder eine übrig gebliebene Pille im Blisterstreifen – das kann passieren. Zur Notfallverhütung und um eine unerwünschte Schwangerschaft zu verhindern, ist die Pille danach deshalb eine segensreiche Erfindung der Medizin. Wir haben die wichtigsten Informationen zur Pille danach in der Schweiz gesammelt und beantworten die meistgestellten Fragen.

Wie wirkt die Pille danach?

1 Die Pille danach ist wie oft fälschlich behauptet, keine Abtreibungspille, sondern eine Tablette zur Notfallverhütung. Ihr genauer Wirkmechanismus ist nicht bekannt. Grob betrachtet verzögert die Pille danach den Eisprung und verhindert eine Befruchtung. Eine bereits bestehende Schwangerschaft kann die Pille danach nicht abbrechen.

Wie lange nach dem Sex kann man die Pille danach nehmen?

2 Je weniger man mit der Einnahme der Pille danach wartet, desto besser wirkt sie. Grundsätzlich kann sie bis einschliesslich dem fünften Tag nach dem Sex genommen werden. Danach sollten Betroffene eine Ärztin aufsuchen und alternative Lösungen besprechen.

Zwei Wirkstoffe der Pille danach in der Schweiz: Unterschiede zwischen NorLevo und ellaOne

In der Schweiz sind zwei verschiedene Wirkstoffe als Pille danach verfügbar:

  • Die rezeptfreie NorLevo mit dem Wirkstoff Levonorgestrel kann bis und mit drei Tage nach dem Sex eingenommen werden.
  • Die rezeptfreie (ehemals rezeptpflichtige) ellaOne mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat wirkt auch noch unmittelbar vor dem Eisprung und kann bis und mit fünf Tage nach dem Sex eingenommen werden.

Wo bekommt man die Pille danach in der Schweiz? Ist die Pille danach rezeptfrei?

3 Seit 2001 ist NorLevo in der Schweiz zur Notfallverhütung rezeptfrei erhältlich. NorLevo kann man auch direkt bei Beratungsstellen der sexuellen Gesundheit beziehen. Wenn weder Apotheke noch Beratungstellen geöffnet haben, bekommt man die Pille danach auch im Spital. Auch ellaOne muss nicht von einem Arzt verschrieben werden, sie ist seit 2016 rezeptfrei.

Pille danach aus der Apotheke

  • Ein vertrauliches Beratungsgespräch für die Medikamentenausgabe geht voraus
  • Du erhälst einen Fragebogen über Gesundheit und Zyklus
  • Danach werden die fruchtbaren Tage berechnet und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft wird erörtert
  • Ausserdem wird über Wirkung und Nebenwirkungen der Pille danach aufgeklärt
  • Am Ende wird gemeinsam entschieden, ob die Einnahme sinnvoll ist
  • Die Pille danach wird nur an Betroffene ausgehändigt, nicht an Familie oder Freunde

Ab welchem Alter bekommt man die Pille danach?

4 Es gibt keine Altersbeschränkung für die Abgabe der Pille danach. Sowohl ellaOne wie auch NorLevo können unabhängig vom Alter rezeptfrei bezogen werden. Wenn es unklar ist, ob die Frau die Konsequenzen der Einnahme einer Pille danach richtig einschätzen kann, wird diese an eine Fachstelle für sexuelle Gesundheit überwiesen. Erziehungsberechtigte werden nicht benachrichtigt.

Was sind die Kosten der Pille danach?

5 Der Preis für eine Pille danach hängt stark vom Produkt ab. Generika von NorLevo sind prinzipiell am günstigsten und ellaOne am teuersten. In der Apotheke kostet eine Pille danach inklusive Beratungsgespräch zwischen 30 und 50 Franken. Bei Abgabe ausserhalb der normalen Öffnungszeiten (z.B. in der Nacht oder am Wochenende) oder im Spital kann der Preis um einiges höher sein. 

Kann man die Pille danach auch online bestellen?

6 Online können mehrere Pillen danach auf Vorrat gekauft werden (etwa 3 Tabletten für 180 Franken), was in der Schweiz unzulässig ist. Der Schweizer Zoll beschlagnahmte 2014 1200 solcher illegaler Sendungen.

Alles über die Pille danach in der Schweiz

Die Pille danach online auf Vorrat zu bestellen, ist in der Schweiz illegal. Bild: Pexels

Hat die Pille danach Nebenwirkungen?

7 Beide in der Schweiz erhältlichen Präparate sind allgemein gut verträglich und nicht gesundheitsbedenklich. Selbst bei häufigerer Einnahme besteht kein Grund zur Befürchtung, später unfruchtbar zu werden. Allerdings berichten rund 10 Prozent der Frauen nach der Einnahme über Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit oder Kopfschmerzen. Weitere Nebenwirkungen der Pille danach wie Spannungsgefühle in der Brust, Schmerzen im Unterbauch, Durchfall, eine stärkere Periode und ein veränderter Zyklus treten ebenfalls häufig auf.

Wirkt die Pille danach auch, wenn ich mich danach übergeben muss?

8 Leider kann es vorkommen, dass manche Frauen direkt nach der Einnahme erbrechen müssen. Das ist nicht nur unangenehm, man kann sich dann auch nicht mehr darauf verlassen, dass die Pille danach noch wirksam ist. Bei Erbrechen 1 bis 3 Stunden nach der Einnahme müsste deshalb eine zweite Pille eingenommen werden.

Schwanger trotz der Pille danach: Geht das?

9 Die Pille danach ist keine hundertprozentige Garantie, es bleibt ein Risiko, trotz der Einnahme schwanger zu werden. Eine Schwangerschaft kann mit der Pille danach nur dann verhindert werden, wenn die Pille danach vor dem Eisprung eingenommen wird. Hat der Eisprung zufällig zur gleichen Zeit wie der ungeschützte Geschlechtsverkehr stattgefunden, kann eine Befruchtung der Eizelle nicht verhindert werden und man kann trotzdem schwanger werden. 

Wie wirkt die Pille danach auf den Zyklus?

10 Der Menstruationszyklus wird von der Pille danach beeinflusst. Frauen, die NorLevo eingenommen haben, bekommen ihre Periode meist ein bis zwei Tage früher als üblich. Nach der Einnahme von ellaOne kommt die Menstruation dagegen meist ein paar Tage später. Bei beiden Präparaten können nach der Einnahme zudem Schmierblutungen auftreten. Bleibt die nächste Periode mehr als fünf Tage aus, sollte zur Sicherheit ein Schwangerschaftstest gemacht werden.

Pille danach: Diese Beratungstellen in der Schweiz helfen dir weiter

Wer weitere Informationen benötigt, kann sich via sante-sexuelle.ch persönlich und via lilli.ch anonym beraten lassen.

Wie muss nach der Einnahme verhütet werden?

11 Nach der Einnahme der Pille danach muss sofort weiter verhütet werden. Die Pille danach wirkt nicht in die Zukunft, sondern soll nur eine Schwangerschaft durch eine bereits erfolgte Verhütungspanne verhindern. Wer normalerweise die Pille nimmt, kann sie nach der Pille danach wie gewohnt weiternehmen, sollte aber bis zur nächsten Monatsblutung zusätzlich mit Kondom verhüten und bei Unsicherheit nachfragen.

Gibt es Alternativen zur Pille danach?

12 Auch die Kupferspirale kann zur Notfallverhütung angewandt werden. Die Spirale danach kann bis zu fünf Tage nach der Verhütungspanne durch eine Frauenärztin in die Gebärmutter eingesetzt werden. Die Wirksamkeit der Kupferspirale ist sogar höher als bei der Pille danach. Das Plus: Die Kupferspirale kann mehrere Jahre lang als sichere Verhütungsmethode weiterverwendet werden. Hier kannst du mehr darüber lesen.

Titelbild: olhakozachenko/iStock

Weitere Artikel