Goldene MilchDiese aryuvedische Kurkuma-Milch macht dich wieder fit

Goldene-Milch, das Heilgetränk aus der Ayurveda-Küche, ist total gesund und super lecker. Wir zeigen euch mit 3 Rezepten, wie man die feine Kurkuma-Milch ganz leicht selbst machen kann.

Goldene Milch das Allheilmittel aus der Yoga Küche

Das Rezept, der mit Kurkuma-Gewürz versetzten Milch, basiert auf einem alten ayurvedischen Heilrezept und soll ein Wundermittel gegen allerlei Zipperlein sein, wie zum Beispiel Völlegefühl oder Bluthochdruck. Bei uns fristete die Gelbwurzel Kurkuma, die auch als Indischer Safran bezeichnet wird, ein eher unbekanntes Dasein. Meist irgendwo ganz hinten im Gewürzschrank.

Im südasiatischen Raum hingegen wird die goldene Kurkuma-Milch, die das Gewürz enthält, als Universalheilmittel gegen so ziemlich alles verwendet. Gegen psychische Beschwerden, gegen Kreislaufprobleme, gegen Krebs, als Aphrodisiakum und sogar als Schönheitsmittel. Selbst die Gewänder der buddhistischen Mönche wurden ursprünglich mit Kurkuma in ihre typisch gelb-orangene Tönung gefärbt.

Leckere Medizin?

Da sind wir hellhörig geworden und haben uns gleich mal eine Tasse goldene Milch eingeschenkt. So lässt sich das Kurkuma-Gewürz auch gleich viel besser an der Wurzel packen.

Warum ist Kurkuma so gesund?

Die unscheinbare, mit Ingwer verwandte Wurzel Kurkuma gehört wahrhaftig zu den Superfoods. Die Gelbwurzel besteht zu fünf Prozent aus ätherische Ölen und beherbergt mehr als 600 starke Heilstoffe. Doch vor allem der Wirkstoff Kurkumin, der in der Kurkumawurzel zu finden ist, wirkt sich in vielerlei Hinsicht positive auf die Gesundheit aus.

Wirkung von Kurkumin

  • Stark antioxidativ
  • Hemmt Entzündungen im ganzen Körper
  • Senkt den Blutzuckerspiegel
  • Wirkt entgiftend auf die Leber
  • Hellt die Stimmung auf
  • Stärkt das Immunsystem
  • Natürliche Alternative zu Antidepressiva

Wer die Wirkung des Kurkumin steigern möchte, gibt der goldenen Milch etwas schwarzen Pfeffer bei. Das in schwarzem Pfeffer enthalten Piperin, soll die Aufnahme des Superwirkstoffs und anderen Nährstoffen im Körper um den Faktor 2000 erhöhen.

Kurkumin und Piperin, werden in Kombination auch als natürliche Alternative zur Behandlung von Depressionen eingesetzt. Dies bestätigen auch Forscher des staatlichen Medical College in Bhavnagar, Gujarat, Indien.

Dort hat man die Wirkung von Kurkuma auf die Psyche untersucht und festgestellt: Tatsächlich Kurkumin wirkt ähnlich wie das Antidepressiva Prozac, nur ohne Nebenwirkungen. Auch in der Krebsbehandlung wird es auf Grund seiner vielseitigen positiven Eigenschaften geschätzt.

Aber nicht nur deswegen lohnt sich ein Griff zur Tasse mit goldener Milch. Es schmeckt auch noch super gut!

Auf die Tassen. Fertig. Los!

Da Kurkuma schlecht bindet müssen wir vor dem eigentlichen Milch-Rezept noch eine Paste aus Wasser und dem Gewürz selbst herstellen.

Goldene Milch: Tips für die Zubereitung der Paste

Das Kurkumin bindet schlecht, das Herstellen der Paste sorgt dafür, dass die Milch später schön cremig ist und keine Kurkuma-Brocken das Genusserlebnis stören. 

Man braucht maximal ein bis drei Esslöffel der Paste für die Zubereitung der goldenen Milch. Da man die Paste aber bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren kann, lohnt es sich ein bisschen mehr Paste zu machen und für den täglichen Genuss abzufüllen.

Zutaten für die Kurkuma-Paste:

  • 4 EL Kurkumapulver
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 Tassen Wasser

Zubereitung der Paste

Das Pulver in einem Topf mit Wasser vermischen und 10 Minuten unter ständigem Rühren erwärmen und wahlweise den Pfeffer untermischen. Etwas Wasser beigeben, falss die Konsistenz zu fest wird. Dann ist die Paste auch schon fertig und kann in ein Glas zur Aufbewahrung abgefüllt werden und natürlich für alle goldenen Milch Rezepte verwendet werden.

Von der Paste zur Wunder(baren)-Milch

Diese 3 Kurkuma Milch Rezepte müsst ihr unbedingt probieren: 

Goldene Milch Rezept: Für Smoothie-Fans

Goldene Milch Rezept: Für Schnupfnasen  

Goldene Milch Rezept: Für Schleckermäuler

Goldene Milch rezept

Goldene Milch Rezept: Für Smoothie-Fans

Dieses Rezept macht aus die goldenen Milch zum Frühstücks-Smoothie und ist so was von lecker, dass uns hier tatsächlich das Wort himmlisch aus der Feder rutscht. Unbedingt ausprobieren!

Zutaten 2 Tassen:

  • 250 ML Cashewmilch
  • 1 TL Kurkuma-Paste
  • 1 Banane
  • 1 mittelgrosse Birne
  • 50 ml Kokosmilch
  • 1 TL Dattelsirup

Zubereitung

Die Milch zusammen mit der Paste kurz schonend aufkochen, bis die Paste sich aufgelöst hat. Alle anderen Zutaten schon mal schneiden, beziehungsweise abmessen und in den Mixer geben. Die Milch dazu geben und für eine Minute mixen. Prost!

 

Goldene Milch Rezept: Für Schnupfnasen

Bei diesem Rezept erhält man die doppelte Ingwer-Power. Falls eine Erkältung im Anmarsch ist, schnell zu dieser Tasse voll Immun-Power greifen.

Zutaten 1-2 Tassen:

  • 1-2 TL Kurkuma-Paste
  • 1 TL Mandel-, oder Kokosöl
  • 1 Daumengrosses Stück Ingwer
  • 1-2 EL Honig oder Ahornsirup
  • 1 Msp Zimt
  • 1 Msp Muskat
  • 350 ML Milch

Zubereitung

Die Milch in einen Topf geben und schonend erhitzen, die Paste dazugeben und den geschälten Ingwer reiben und in den Topf geben. Auch die anderen Gewürze dürfen folgen. Mindestens 8 Minuten einkochen lassen. Zum Schluss das Öl und den Honig dazu geben. Noch kurz aufkochen lassen und dann ist die goldene Milch breit serviert zu werden.

 

Goldene Milch Rezept: Für Schleckermäuler

Ein goldene Milch Rezept das besonders süss schmeckt und viele gesunde Gewürze zu einem leckeren Getränk vereint.

Zutaten für 3 Tassen:

  • 1 EL Kurkuma-Paste
  • 1 TL Ceylon-Zimt
  • 1 TL Kardamon
  • 1 EL Walnussöl
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • oder Rohrzucker
  • 600 ml Milch
  • (Kuh-, Mandel-, Dinkel-,oder Reismilch)

Zubereitung

Die Milch in einen Topf geben und schonen erwärmen. Das Öl unterrühren und dann die Paste mit den restlichen Gewürzen vermischen und zur Milch geben. Kurz aufkochen. Fertig! Am Besten sofort geniessen und falls doch was übrig bleibt, kann die Kurkuma-Milch auch bis zu drei Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Tip: Die Goldene Stunde schlägt am Abend

Goldene Milch eignet sich super als Schlummertrunk am Abend. Die Milch unterstützt den Körper bei der Regeneration, die hauptsächlich über Nacht, während wir schlafen stattfindet. Die Heilkräfte der goldenen Milch entfalten sich dann besser.

Wer eine Goldene Milch Kur wagen möchte, nimmt das Getränk über etwa drei Monate, am Besten täglich zu sich.

Bilder: iStock

3 Kommentare +

Weitere Artikel