Welch Wunderwerk!10 Vagina Fakten, die Frau kennen muss

Sie kann sich selbst reinigen und sogar Leben retten: Unsere Vagina ist ein Wunderwerk. Und genau deshalb solltest du endlich wissen, welchen Schatz du «untenrum» hast. Die 10 interessantesten Vagina Fakten.

Vagina Fakten

Während der Penis fleischig und vorlaut herumbaumelt, hat die Vagina viel mehr Stil und Anstand. Versteckt zwischen den Schenkeln, verbirgt sie in aller Bescheidenheit, was wirklich in ihr steckt. Oft wissen nicht mal ihre Besitzerinnen, welch Schatzkiste sie mit sich herumtragen – voll von Wundern und Fähigkeiten. Wir sind mehr als stolz auf unsere Vagina, Vula, Muschi, Mumu oder wie wir sie sonst noch nennen. Tatsache ist: Diese Vagina Fakten sind einfach umwerfend – und eigentlich eine Schande, wenn wir zuvor nicht gekannt haben!

Die wichtigsten Vagina Fakten

1Eine Vagina. Zwei Orgasmen.

Es ist zwar noch nicht hinlänglich von der Wissenschaft bewiesen, aber längst von unzähligen Frauen erfahren worden: Frauen können zwei Arten von Orgasmen haben - im besten Fall gleichzeitig. Nämlich den vaginalen und den klitoralen Orgasmus. 

2Die Vagina als Lebensretter

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Stammzellen, die sich im Menstruationsblut befinden, bei der Behandlung von Alzheimer und sogar Leukämie helfen können. Nun wird noch daran geforscht, wie man diese Zellen in der Medizin einsetzen kann.

3Die Vagina ist reinlich

Unsere Vagina mag es gern schön sauber. Aber bitte nicht falsch verstehen: Was sie nicht gut verträgt, sind aggressive Duschgels. Besser eignen sich spezielle Waschmittel für den Intimbereich, die mit einem angepassten pH-Wert arbeiten. Aber abgesehen davon, ist eine übermässige Reinigung ohnehin nicht nötig. Zu den Vagina Fakten zählt nämlich auch, dass sich unser Schatzkistchen von allein reinigt. Bis zu zwei Teelöffel vaginaler Ausfluss sorgen täglich dafür, dass alles aus der „Mumu“ geschwemmt wird, was hier nicht hingehört.

4Die Vagina ist stark

Vereinfacht gesagt, ist die Vagina ein Muskel. Und als solcher ist sie stärker, als man glauben mag: Bei einem Rekord hat eine Frau eine 14-Kilo schwere Kugel für mehrere Minuten in der Vagina getragen. Was wohl passieren würde, wenn man dieses Gewicht an einen Penis hängt?

5Vagina und Penis: Ähnlichkeit vorhanden

Bis zur 18. Schwangerschaftswoche haben Babys einen so genannten nicht-geschlechtsspezifischen Phallus. Hieraus entwickelt sich erst im Anschluss entweder eine Vagina oder ein Penis; je nachdem, ob sich die Anlagen nach aussen oder nach innen formen. Insofern ist zwischen Penis und Vagina kein all zu grosser Unterschied – jedenfalls entwicklungsbiologisch betrachtet.

6Die Vagina als Nervenbündel

Stolze 8000 Nerven sammeln sich in der Vagina. Damit besitzen wir rund doppelt so viele wie der Penis. Vielen Dank, liebe Mutter Natur.

7Die Vagina ist eine Sportlerin

Die Vagina ist ein grosser Muskelstrang. Und als solcher liebt sie das, was alle Muskeln lieben – nämlich Sport. Beckenbodentraining ist ein effektiver Weg, um die Vagina zu stärken und damit nicht nur einer möglichen Inkontinenz nach der Schwangerschaft oder im Alter vorzubeugen, sondern auch um beim Sex noch mehr Spass zu haben. Kleiner Trick für den Alltag: Wer beim Urin lassen zwischendurch den Strahl stoppt, trainiert damit auch die vaginalen Muskeln.

8Die Vagina kann ejakulieren

Ja, richtig gelesen. Auch beim weiblichen Orgasmus kann es zum Erguss kommen. Forscher gehen davon aus, dass hierbei ein bestimmtes Sekret von den Drüsen abgesondert wird, die entlang der Harnröhre sitzen. Diese Ejakulation ist allerdings weniger sichtlich als beim Penis.

9Die Grösse variiert

Fakt ist: Vagina ist nicht gleich Vagina. Vor allem bei der Grösse der Schamlippen hat jede Vagina ihre ganz eigene Schönheit. So kann die Länge der inneren Schamlippen zwischen 0,7 und 6 cm variieren.

10Die Vagina kann einen Vorfall erleiden

Noch nie etwas von einem Vaginavorfall gehört? Zum Glück. Ein Glück ist es auch, dass diese krankhafte Vorwölbung der Vagina sehr selten vorkommt und gut operativ behandelt werden kann. Dennoch ist niemand ganz vor diesem Unglück gefeit. Und das ist letztlich noch ein Grund mehr, sich immer gut um seine Vagina zu kümmern – dieses kleine Wunderwerk!

Titelbild: Charles/Unsplash

Weitere Artikel