SCHÖN GEMÜTLICHHerbstdekoration für Zuhause

Bunte Blätter und goldenes Licht: Im Herbst erscheint nicht nur die Natur in prachtvoller Gestalt, auch unsere Wohnungen wollen in herbstliche Stimmung getaucht werden. Die besten Tipps zum Selbermachen und DIY-Ideen für gemütliche und herbstliche Dekorationen in den eigenen vier Wänden.

Herbstdekoration: DIY-Ideen für gemütliche Deko im Herbst

Wenn die Temperaturen kühler, die Tage kürzer und die Abende länger werden, wollen wir es in unserer Wohnung umso gemütlicher haben. Gerade im Herbst schafft eine wohnliche Dekoration eine behagliche Atmosphäre in unseren vier Wänden. Dabei ist gar nicht viel Aufwand nötig, um Herbst-Stimmung zu schaffen. Günstige, schnelle und selbst gemachte Tipps für eine stimmungsvolle Herbstdekoration gibt es hier zum Nachschmücken.

Schnelle Herbstdekoration: So schnell kann schön sein

Herbstdekoration: DIY-Ideen für gemütliche Deko im Herbst

Simpel und schnell: Herbstliche Kürbisschale. Foto: iStock

Die Gäste kommen schon in einer halben Stunde und in deiner Wohnung wirkt noch nichts wirklich herbstlich? Macht nichts! Eine hübsche Herbstdekoration muss nicht aufwendig sein. Greif zu ein paar Zierkürbissen oder geh rasch vor die Tür und sammele, was der Boden zu bieten hat. Such buntes Laub, Kastanien, Eicheln und Tannenzapfen. Die Naturschätze drapierst du in einer grossen Schüssel oder auf einem dekorativen Teller und fertig ist die Express-Herbstdekoration!

Herbstdekoration: Flaschen verschönern

Für Deko-Profis gibt es nichts, was man nicht dekorieren könnte. Gerade bei der Tischdekoration finden sich viele Möglichkeiten, um sich kreativ und dekorativ auszutoben. Schlichte Wasser- oder Weinflaschen bekommen beispielsweise einen herbstlichen Touch, wenn man sie mit buntem Laub, violetter Heide oder grünem Moos umwickelt. Fixieren kann man die Natur-Deko entweder mit einem doppelseitigen Klebeband, das zwischen Deko und Flasche geklebt wird oder mit einem zierenden Golddraht, der um das Gebinde gewickelt wird.

Tipp: Gerade bei frischen Naturdekorationen, wie Laub oder Moos, ist es ratsam die Dekoration erst am Tag ihrer Verwendung herzustellen, damit die Naturprodukte nicht trocken und unansehnlich werden.

Herbstdekoration für den Teller: Serviettenringe aus Laub

Herbstdekoration: DIY-Ideen für gemütliche Deko im Herbst

Guten Appetit: Herbstliche Serviettenringe. Foto: iStock

Das Auge isst bekanntlich mit. Daher hört die hübsche Herbstdekoration längst nicht auf dem Tisch auf, sondern findet auch mit netten Details auf dem Teller statt. Serviettenringe eignen sich perfekt um herbstlich geschmückt zu werden. Wer schlichte Serviettenringe besitzt kann diese beispielsweise mit einem Laubblatt oder Eicheln schmücken, die man mit Draht am Serviettenring fixiert. Besonders hübsch wirken die Blätter übrigens, wenn man sie zuvor mit goldenem Lack ansprüht oder den Namen der Gäste darauf schreibt.

Tipp: Wer gar keine Serviettenringe besitzt, bastelt sich ganz einfach welche. Dafür wird einfach eine leere Rolle Toilettenpapier in mehrere gleich grosse Ringe geschnitten und mit doppelseitigem Klebeband beklebt. Nun setzt man hübsche Blätter, Äste oder Beeren darauf und fertig ist der herbstliche DIY-Serviettenring.

Kastanien-Kerzen: Herbstliche Teelicht-Idee

Der Waldboden ist voll von herbstlichen Deko-Ideen. Kastanien bieten sich beispielsweise hervorragend zum Gestalten hübscher Herbstdekorationen an. Doch anders als Viele meinen, eigenen sich nicht nur die Früchte zum Basteln und Gestalten, auch die Kastanienhüllen, in denen der braune, glänzende Kern versteckt ist, geben eine hübsche Herbstdekoration ab. Sammle einfach eine Hand voll aufgeplatzter Hüllen, drapiere diese auf einem Teller oder Tablett und stecke ein Teelicht in jede der Kastanien. Die Kastanien-Kerzen sehen nicht nur toll aus, sondern sind auch eine sanfte Lichtquelle, die warme Atmosphäre an kalten Herbstabenden zaubert.

Willkommen Herbst! Herbstdekoration für die Haustür

Herbstdekoration: DIY-Ideen für gemütliche Deko im Herbst

Den Herbst ganz einfach einladen! Fotos: iStock und Photodisc

Eine gelungene Herbstdekoration beginnt schon bei der Haustür. Lade den goldenen Herbst dazu ein, bei dir Einzug zu halten, indem du ihn mit einem dekorativen Herbstkranz an der Tür begrüsst. Solche Kränze sind leicht selbst zu machen. Alles, was du brauchst, ist ein Kranzrohling, Draht, Nadeln, buntes Laub, Beeren, Blüten, kurze Hölzer und etwas Phantasie. Stecke deine gesammelten Naturschätze zu einem bunten Herbstkranz zusammen, binde eine breite, bunte Schleife darum und fixiere das Ganze an deiner Eingangstür. Ein solch dekorativer Willkommenskranz lädt nicht nur den Herbst, sondern sicher auch andere nette Gäste zum Verweilen ein.

Filzeicheln: Hausgemachte Herbstdekoration

Nicht alle Deko-Schätze stammen aus dem Schoss von Mutter Natur – die Idee dafür jedoch oft schon. So stellen selbst gemachte Filz-Eicheln eine bunte Deko-Alternative zu den gesammelten Nüssen aus dem Wald da. Forme aus bunter Märchenwolle einfach kleine, ovale Kügelchen, denen du ein (gesammeltes) Eichendeckelchen aufklebst und fertig sind die bunten Bon-Bon-Eicheln.

Tipp: Fülle die verschiedenen Deko-Eicheln in verschieden grosse Einmach- oder Bonbon-Gläser und verwandle damit deine Küchenregale in einen herbstlichen Candy-Shop.

Leuchtendes Laub: Herbstdekoration mit Leuchtkraft

Herbstdekoration: DIY-Ideen für gemütliche Deko im Herbst

Laub-Lampen. Foto: twigandtoadstool.blogspot.de

Indirektes, warmes Licht schafft eine gemütliche Atmosphäre. Herbstdekoration, die toll aussieht und ein weiches Licht schenkt, schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Selbstgemachte «Laub-Leuchten» sind stimmungsvolle Dekorationen, die auf jeden Tisch passen. Alles, was du zum Basteln dieser hübschen Herbstdekoration brauchst, ist ein Gefäss aus Glas, bunt gefärbtes Laub, transparenter Kleber, eventuell etwas Glasmalfarbe in den Farben der Laubblätter und eine Kerze. Das bunte Herbstlaub wird einfach auf das Glasgefäss geklebt und – sofern man möchte – die Lücken mit bunter Glasmalfarbe ausgefüllt. Nun stellst du nur noch die Kerze hinein und fertig ist die leuchtende Herbstdekoration. (Deko-Idee: twigandtoadstool.blogspot.de)

Kürbis-Kunst: Schnitzen war gestern

Wer heute noch gruselige Gesichter in Kürbisse schnitzt, hat den Trend verpasst. Kürbisse werden heute gelackt, bepinselt, beklebt, besprüht und so zu individuellen Kunstwerden gemacht. Dabei kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen: Ob matt-schwarze Rocker-Kürbisse, glitzer-pinke Prinzessinnen-Pumpkins oder in Pastell-Töne getünchte Edel-Kürbisse: Erlaubt ist, was gefällt und was zum Rest deiner Wohnungs- und Herbstdekoration passt.

Kürbis-Kerzen: Herbstdekoration aus der Natur

Herbstdekoration: DIY-Ideen für gemütliche Deko im Herbst

Kürbis einmal anders: Als Kerzenhalter. Foto: iStock

Bunte Kürbisse geben für sich genommen schon eine stimmungsvolle Herbstdekoration ab. Drapiert man sie auf einem grossen Tablett mit etwas buntem Laub, Moos oder Kastanien, hat man im Handumdrehen ein hübsches Herbststyling für den Tisch. Noch stimmungsvoller wird diese Herbstdekoration nur noch, wenn du die Kürbisse zum Leuchten bringst. Dafür schneidest du einfach ein ca. 4 cm grosses Loch in den Kürbis, schmelzst die Reste alter Kerzen in einem Wasserbad ein, füllst diese Wachsmasse in das Loch und versehst es in der Mitte mit einem Docht. Fertig ist die dekorative Kürbis-Kerze.

Schreibe einen Kommentar +