Pixel

Muttermal abdeckenSo überschminken Sie Ihren Leberfleck

Beauty Talk Ein Muttermal gibt dem Gesicht Charakter. Doch nicht jede fühlt sich damit wie die nächste Cindy Crawford. Beauty Expertin Bea Petri erklärt, wie Sie Ihr Muttermal abdecken und damit optisch entfernen können.

Beauty Expertin Bea Petri erklärt, wie Sie Ihr Muttermal abdecken und damit optisch entfernen können.

Liebe Bea
Unter meinem Auge habe ich seit meiner Geburt ein Muttermal, das ich immer überschminke. Dies mache ich seit Jahren mit einem Abdeckstift. Leider merke ich jetzt aber, dass ich immer mehr Augenfältchen bekomme und durch den Abdeckstift werden diese immer stärker sichtbar. Gibt es auch andere Produkte um Muttermale abzudecken?
(Anna, 30, Zürich )


Liebe Anna
Es gibt viele neue Produkte zum Abdecken. Anstatt eines klassischen Abdeckstifts würde ich dir beim Abdecken deines Muttermals zu einem Concealer raten. Das sind flüssige Abdeckprodukte, die oft zum Überschminken von Augenringen genutzt werden.  

Concealer haben eine starke Pigmentierung und damit eine hohe Deckkraft. So ist es möglich, mit wenig Produkt viel abzudecken. Wichtig ist es, dass wenn Sie den Concealer zum Abdecken benutzen eine Farbe wählen, die zum Teint passt. Ist der Concealer heller, gibt es Flecken im Gesicht. Mein Tipp: Sie können Ihren Abdeckstift mit einer Augencreme mischen, damit die Haut nicht so trocken wirkt und die Falten nicht sichtbar werden. 

Beauty-Talk mit Make up Artist Bea Petri

Make up Artist Bea Petri verrät die besten Schminktipps auf Femelle.chSie hat schon so manches Prominäschen gepudert. Makeup-Artistin Bea Petri beantwortet jede Woche Ihre Beautyfragen auf feminleben.ch. Senden Sie Ihre Fragen bitte per Mail an: redaktion@Femelle.ch

Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass man das Muttermal nicht sieht, greifen Sie zu Camouflage. Das stark deckende Make Up wird oft von Schauspielern für die Dreharbeiten genutzt. Am einfachsten gelingt dies mit einem wasserfesten Camouflagestift. Diesen können Sie punktgenau auf das Muttermal auftragen.

Wenn Sie die Stelle seit Jahren abdecken, können Sie auch darüber nachdenken, sich Ihr Muttermal entfernen zu lassen. Das ist heutzutage nichts Aussergewöhnliches mehr und kann mit Laser sanft passieren. In den meisten Fällen ist dies auch nur mit geringen Kosten verbunden. Lassen Sie sich aber hierfür von Ihrem Haus- oder Hautarzt beraten.

Foto: Pixland, Thinkstock

Mehr dazu