Pixel

Care-fulWolle und Kaschmir richtig waschen

Damit dein Woll- oder Kaschmirpullover so lang wie möglich schön bleibt, solltest du ihn am besten gar nicht waschen. Manchmal lassen sich Gerüche beim Lüften aber nicht vertreiben oder du hast Flecken auf der Kleidung. Nun hilft das vorsichtige (Hand-) Waschen nach Anleitung, welches Schrumpfen und Verfilzen verhindert. 

Wollpullover


 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Wasche Kleider aus Kaschmir und Wolle so selten wie möglich.
  • Bei Mief und Gerüchen eignet sich das Lüften ebenso gut.
  • Verwende für die Wäsche per Hand oder in der Maschine spezielle Produkte.
  • Das Wasser in Maschine oder Waschbecken sollte maximal 30 °C betragen.
  • Woll- und Kaschmirteile nur bei maximal 800 Umdrehungen pro Minute im Wollwaschgang schleudern. 
  • Das Trocknen sollte liegend mithilfe eines Handtuchs erfolgen.
  • Eingelaufene Woll- oder Kaschmirteile lassen sich retten. Wie, liest du unten. 
  • Flecken entfernst du am besten durch sanftes Einreiben von Shampoo.

Inhaltsverzeichnis

Zunächst gilt: Kleidung aus Wolle und Kaschmir bleibt am schönsten, wenn man sie gar nicht oder so wenig wie möglich wäscht. Das grob- oder feinmaschige Material ist recht durchlässig und kann gut gelüftet werden.

Wollpullover lüften statt waschen?

Für das Lüften von Woll- und Kaschmirpullovern eignen sich nebelige Nächte und Wetterverhältnisse, die das Material gut durchfeuchten. Hänge deinen Pullover abends ans offene Fenster, auf den Balkon oder nach dem Duschen an die Armatur – der Wasserdampf ist ein super Reiniger.  

Wer seinen Pullover aus Wolle oder Kaschmir dennoch per Hand oder in der Waschmaschine waschen möchte, sollte sich an die Waschempfehlung halten.

Wie wäscht man Wolle?

Wer seinen Wollpullover nicht richtig wäscht, riskiert dass dieser einläuft oder sich die einst flauschige Oberfläche verfilzt. In jedem Kleidungsstück findest du ein so genanntes Pflegeetikett mit der Info zur genauen Material-Zusammensetzung und Pflegehinweisen dieser Materialien.

Bei Wolle wird oft das Waschen von Hand empfohlen. Dabei solltest du darauf achten, dass das Waschwasser maximal 30 °C beträgt und fein- oder Wollwaschmittel verwenden. Als Alternative funktioniert auch rückfettendes Pflegeshampoo. Reibe das Material nicht zu sehr mit den Händen, sondern eher vorsichtig auswaschen und danach leicht in einem Handtuch ausdrücken.

Viele Waschmaschinen bieten mittlerweile einen Hand- oder Wollwaschgang an. Teste deine Maschine vorm Waschen deines Lieblingspullis aber lieber mit einer Wollstoff-Probe. 

Wie trocknet man Wollpullover nach dem Waschen?

Zum Trocknen solltest du deinen Wollpullover flach hinlegen. Hierfür eignet es sich, ihn auf einem Handtuch zu betten, welches wiederum auf dem Wäscheständer aufliegt. Hänge dein Wollkleidungsstück nicht zum trocknen auf einen Bügel oder auf die Streben des Wäscheständers – sonst gibt es undschöne Dellen im feinen Material. 

Dein Pullover ist nun ganz schön knittrig? Du kannst deinen Wollpullover mit einem Küchenhandtuch dazwischen vorsichtig auf Stufe 1 bis 2 bügeln. Um den Wäschetrockner machst du besser einen grossen Bogen. 

Kann man Wolle schleudern?

Deine Kleider aus Wolle sollten in der Maschine 600 bis maximal 800 Umdrehungen pro Minute schleudern. Kurz gesagt: Dieses Material möchte schonend gewaschen werden. So kommt es auch nicht zum Verziehen oder Verfilzen.

Wie oft wäscht man Wolle?

Deine Wollpullover, Socken oder Schals aus Wolle bleiben am schönsten, wenn du sie so selten wie möglich wäschst. Das Material oft zu waschen ist auch gar nicht nötig, weil es abweisene Materialeigenschaften mit sich bringt. Schon mal ein Schaf mit einem Wasserfleck gesehen? Eben. 

Wie wäscht man Kaschmir?

Die Wolle der Kaschmirziege ist, wie auch Schafswolle, ein empfindliches Material. Auch hier gilt: Gewaschen werden sollte dein Kaschmirpullover nur, wenn dies wirklich nötig ist. Alternativ kannst du ihn lüften.

Wie wäscht man Kaschmir in der Waschmaschine?

Ist dein Teil aus Kaschmir schmutzig geworden oder hilft stetiges Lüften nicht dabei, Gerüche zu vertreiben, so kannst du Kaschmir per Hand waschen oder per Waschmaschine waschen. 

Nutze Wollwaschmittel, extra Kaschmir-Waschmittel oder Shampoo bei maximal 30 °C Temperatur und achte darauf, dass deine Kaschmir Kleidung nicht zu sehr gerieben und auch nicht stark geschleudert wird. Ein leichtes Schwenken – 600 Umdrehungen pro Minute – reicht vollkommen aus und verhindert das Verfilzen.

Schau nach, ob deine Maschine solch ein Wollprogramm anbietet. Ansonsten wähle lieber das Waschen per Hand. 

Wie oft wäscht man Kaschmir?

Das Waschen von Kaschmir kann zu Verfilzen, Pilling oder gar Schrumpfen führen. Dieses Risiko möchte man bei seinem liebsten und vermutlich auch teurem Teil nicht eingehen. Wasche deinen Kaschmirpullover also so selten wie nur möglich – am besten gar nicht, wenn das Lüften ausreicht. 

Wird Kaschmir beim Waschen kleiner?

Dass ein Kleidungsstück eingeht bedeutet, dass das Gewebe sich zusammengezogen hat und nun wieder entspannt werden muss. Starke Hitze lässt Kaschmir einlaufen und schrumpfen. Das gilt für das Waschen wie auch das Trocknen – wobei Kaschmir sowieso nicht im Trockner, sondern lieber mittels eines Handtuchs getrocknet werden sollte. 

Alternativ bieten manche Waschtrockner ein Kaltluftprogramm an. 

Was kann ich tun, wenn Kaschmir eingelaufen ist?

Und was, wenn es bereits zu spät und der geliebte Kaschmirpulli eingelaufen ist? Ihr könnt nun versuchen das Teil vorsichtig mit mildem Shampoo – etwa Babyshampoo – zu waschen und das Pflegeprodukt einwirken zu lassen. Nicht direkt wieder ausspülen, sondern das Kleidungsstück ganz vorsichtig auseinanderziehen und dehnen.

Drückt das Teil im Anschluss vorsichtig in einem Handtuch aus und legt es im noch feuchten Zustand auf ein Handtuch, gegebenfalls mit schweren Gegenständen fixiert in die richtige Richtung ziehend. So können sich die Fasern nicht wieder zusammenziehen. 

Dass euer eingelaufendes Kaschmirstück dadurch wieder so schön wie vorher aussieht, kann man nicht versprechen. Aber eventuell konntet ihr die Passform etwas retten.  

Was tun, wenn mein Kaschmirpulli Flecken hat?

Auch beim Entfernen von Flecken auf Kaschmir gilt: bloss nicht stark reiben oder rubbeln, da es auch hier zur Verfilzung des Materials kommen kann. Stellt euch vor, ihr hättet einen starken Knoten im Haar – auch hier würde man nicht stark daran ziehen und kämmen, sondern lieber Conditioner oder Öl einmassieren und dieses vorsichtig einreiben, um das Haar im Anschluss auseinanderzuziehen.

Geht auch so beim Entfernen von Flecken auf Kaschmir vor: Massiert Shampoo oder Wollwaschmittel vorsichtig in den Fleck ein, betupft diesen mit Wasser und schaut, ob sich der Fleck aus dem Material lösen lässt. Sucht notfalls einen Reinigungsspezialisten auf. 

Titelbild: Pexels

Mehr dazu