Pixel

Wer braucht schon Teller?Tolle Rezepte für Lunch im Glas

Lunch im Glas ist die hübsche und gesunde Alternative zu schnödem Kantinen-Essen und durchnässten Take-Away-Boxen. Die besten Rezepte zum Mitnehmen.

Tolle Rezepte für Lunch im Glas

Warum wir Lunch im Glas so sehr lieben? Ganz einfach: Weil das Auge mitisst. Und Essen im Glas einfach hübscher aussieht als liebloses Essen aus der Mensa oder Kantine. Praktisch, gesund und schnell vorbereitet ist er zudem auch. Wer den Lunch lieber warm mag, stellt das Glas kurz bei mittlerer Stufe in die Mikrowelle.

Doch bevor wie wild geschichtet und genossen wird, kommen hier noch die drei goldenen Grundregeln für den perfekten Lunch im Glas:

 Unten flüssig, oben trocken 

1 In welcher Reihenfolge die Lebensmittel im Glas geschichtet werden, ist an sich Geschmackssache. Nur etwas gilt es unbedingt zu beachten: Flüssige und feuchte Zutaten gehören nach ganz unten, damit sie die anderen Lebensmittel nicht durchnässen können.

 Erst schwer, dann leicht 

2 Für das perfekte Schichten gibt es noch einen Tipp: Zuerst die schweren Zutaten (z.B. Nüsse oder Fleisch) und dann die leichten ins Glas füllen. So wird nichts matschig.   

 Gut  lüften 

3 Lunch im Glas lässt sich super vorbereiten. Im Kühlschrank gelagert, hält er in der Regel mindestens 24 Stunden. Wichtig ist jedoch, dass man das Glas im Kühlschrank nicht luftdicht verschliesst, sondern nur locker abdeckt. So bildet sich kein Kondenswasser und die Zutaten werden nicht aufweicht.

Unsere salzigen und süssen Lieblingsrezepte für Lunch im Glas findest du auf den nächsten Seiten.

Titelbild: iStock

Brokkoli-Nudeln im Glas

Leicht und gesund sowie warm oder kalt geniessbar: Dieser Lunch im Glas ist ein echter Alleskönner.

Zutaten und Zubereitung

Brokkoli und Pasta kochen und auskühlen lassen. Wichtig: Wer das Gericht aufgewärmt genießen möchte, kocht Gemüse und Pasta aldente. Durch das erneute Erwärmen werden die Zutaten von allein weicher. Nun mischt man etwas Rahm (oder Joghurt – als leichte Alternative) mit einer Prise Muskatnuss und gibt die Sauce auf den Boden des Weckglases. Darauf schichtet man das Gemüse und wenn man mag noch ein paar gehackte Nüsse.

Nudelsalat mit Thunfisch im Glas

Nudelsalat schmeckt am besten, wenn er ausreichend Zeit zum Durchziehen hat. Dieses Rezept für Lunch im Glas lässt sich daher perfekt vorbereiten.

 

Ein Beitrag geteilt von Ina (@inaisst) am

Zutaten und Zubereitung

Die Nudeln werden gekocht und abgekühlt. Die kalten Nudeln werden anschliessend mit etwas Mayonnaise vermischt. Vorsicht: Nicht zu viel Mayo verwenden, damit das Gericht nicht matschig wird. Nun werden Kichererbsen aus der Dose sowie Mais und Thunfisch und, wenn man es mag, rote Zwiebeln schichtweise in ein Weckglas gegeben.

Mediterraner Salat im Glas

Antipasti sind gesund, bekömmlich und perfekt geeignet für einen Lunch im Glas.

Zutaten und Zubereitung

Auberginen, Peperoni und Zucchetti werden in schmale Streifen geschnitten, im Ofen oder der Pfanne gegart und nach dem Auskühlen in Olivenöl eingelegt. Pasta kochen und ebenfalls auskühlen lassen. Währenddessen ein simples Dressing aus Essig und Öl anrühren und den Boden des Glases damit füllen. Darüber kommen die Nudeln, dann das eingelegte Gemüse (geht auch mit fixfertigen getrockneten Tomaten und anderen Antipasti im Glas), eine Schicht geriebener Parmesan und zum Schluss etwas Rucola.

Kürbissuppe im Glas

Egal ob heiss oder kalt: Suppen sind bekömmliche Gerichte zum Mitnehmen. Brötli dazu – fertig ist der leichte Lunch.

 

 

Ein Beitrag geteilt von Sara (@frl_schlauschlau) am

Zutaten und Zubereitung

Einen Kürbis sowie ein Rüebli werden mit roten Zwiebeln gegart und püriert. Anschliessend vermengt man das Ganze mit Kokosmilch, gibt nach Belieben frisch gerieben Ingwer sowie etwas Chillipulver hinzu und füllt die Suppe ins Weckglas. Fertig ist das Mittagessen zum Mitnehmen.

Lunch im Glas geht auch süss. Feine Dessertrezepte für deinen Pot findest du auf der nächsten Seite.

Chiapudding im Glas

Gerade an heissen Sommertagen sollte der Lunch im Glas nicht all zu deftig ausfallen. Auch ein süsser Zmittag kann da passen: Chia-Pudding im Glas ist der perfekte Snack für die Sonnen-Saison.

 

Zutaten und Zubereitung

Die Chiasamen werden in Wasser und mit einer Prise Zimt über Nacht quellen gelassen und als Grundmasse ins Glas gefüllt. Darüber kommt jeweils eine Schicht aus pürierten Kiwis und Himbeeren Pistazien kommen dann gemeinsam mit frischen Himbeeren als Deko on top.

Porridge im Glas

Wer hat eigentlich behauptet, dass man Porridge nur zum Frühstück essen kann? Denn gerade im Sommer ist ein kalter Haferbrei der ideale Lunch im Glas.

 

Zutaten und Zubereitung

Haferflocken werden mit Wasser oder Milch (je nach Geschmack) zu einem Brei aufgekocht und abgekühlt. Anschliessend vermengt man das Porridge mit pürierten Blaubeeren und schichtet es als Grundmasse ins Glas. Darüber können gehackte Mandeln, Früchte oder Trockenobst nach Belieben geschichtet werden.

Erdbeer-Cheesecake im Glas

Achtung, hier kommt eine süsse Sünde im Pot. Käsekuchen im Glas ist das perfekte Dessert to go.

 

Zutaten und Zubereitung

Zunächst wird Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht und anschließend im Saft einer ausgepressten Limette aufgelöst. Nun zu gleichen Teilen Frischkäse und Joghurt mischen, Zucker nach Belieben hinzu geben und das Ganze mit dem Gelatine-Limettensaftgemisch cremig schlagen. Butterguetzli zerkrümeln und in die Gläser streuseln. Nun wird die Masse obendrauf gegeben und der Pot mit Erdbeeren garniert. Vor dem Verzehr am besten über Nacht kühl stellen.

Mehr dazu