Pixel

HoroskopBeziehungstipps für Paare

Widder

Das feurige Temperament des Widders fordert viel Einsatz und Kampfbereitschaft. Er möchte sich mit seinem Partner immer wieder aufs Neue auseinandersetzen und wünscht sich eine heftige Reaktion von ihm. Geben Sie ihm also ruhig Kontra, das gefällt ihm. In der anfänglichen Verliebtheit ist der Widder an Emotionalität kaum zu überbieten, nach einigen Jahren wird auch er ruhiger, aber nie wirklich ruhig. Der Widder braucht Ziele und Visionen. Einen Partner, der es nicht versteht, sich mit seinen Vorstellungen zu identifizieren, langweilt ihn oder macht ihn sogar aggressiv. Wenn er ständig ermahnt oder in seinem Enthusiasmus gebremst wird, dann ergreift er über kurz oder lang die Flucht. Wer den Widder glücklich machen will, sollte seine Begeisterungsfähigkeit ansprechen. Er will für etwas kämpfen, etwas erreichen. Motivieren Sie ihn und seien Sie auch mal spontan. Dann macht Ihr Widder alles für Sie!

Stier

Der Stier ist die Traumbesetzung für eine dauerhafte Beziehung. Gerade wenn er in die Jahre kommt. Mag sein, dass er in der Jugend kein Kostverächter ist, aber irgendwann hat er sich seine Hörner abgestoßen und weiß, was er an seinem Partner hat. Großer Pluspunkt: Er ist absolut treu. Um den Stier zu faszinieren, ist es wichtig, dass Sie ein Meister der sinnlichen Genüsse sind. Zaubern Sie öfter raffinierte Speisen auf den Tisch, verwöhnen Sie ihn mit edlen Weinen und überraschen Sie ihn mal mit einer kleinen Schlemmerfahrt ins Elsass oder die Toskana. Wenn Sie Ihren Stier beweglich und somit offen für alle erotischen Impulse halten wollen, sollten Sie darauf achten, dass er in Maßen und leicht speist, denn üppiges Essen ist sein heimliches Laster. Hetzen Sie Ihren Stier niemals von Termin zu Termin und sticheln Sie nicht, denn permanente Streitgespräche machen ihn überhaupt nicht an. Er braucht Harmonie und eine ruhige, verständnisvolle Atmosphäre. Wenn Sie ihm die bieten, haben Sie schon gewonnen.

Zwillinge

Der Zwilling hat zwei Gesichter, und die müssen Sie von nun an auch haben. Denn ein Zwilling braucht Abwechslung, Zerstreuung, Tapetenwechsel und viele Reisen. So will er zum Beispiel auch am Urlaubsort immer unterwegs sein. Zwei Wochen am Strand oder im gleichen Hotel bringen ihm nichts, denn nach drei Tagen kennt er die gesamte Umgebung auswendig. Verraten Sie Ihrem Zwilling außerdem niemals all Ihre Geheimnisse, sondern lassen Sie ihn gelegentlich im Dunkeln tappen. Er möchte neugierig gemacht werden, es reizt ihn, wenn es auch nach vielen gemeinsamen Jahren immer noch etwas zu ergründen gibt. Wenn Sie einen Zwilling zum Lebensgefährten haben, so sollten Sie auch öfter etwas allein machen, denn das wird ihm immer das Gefühl geben, einen unabhängigen Partner zu haben, der ihm genug Freiheiten lässt. Verwickeln Sie ihn in interessante Gespräche und Diskussionen, dabei blüht er auf. Neue Impulse sind sein Lebenselixier. Wenn Sie es verstehen, ihn immer wieder mit kurzweiligen Geschichten zu amüsieren, erobern Sie sein Herz jeden Tag aufs Neue.

Krebs

Hier kommen die zärtlichen Romantiker zum Zuge. Menschen, die sich schwertun, ihre Gefühle offen zu zeigen und über diese zu sprechen, werden einen Krebs nicht glücklich machen. Er ist ein Familienmensch und braucht sein trautes Heim, doch mehr als das schätzt er über all die Jahre die romantischen Momente, in denen er seinem Partner tief in die Augen blicken kann. Dabei vergisst er alles um sich herum. Flüstern Sie ihm verliebte Worte ins Ohr und fahren Sie mit ihm nach Venedig oder Paris. Magische Orte inspirieren ihn und geben ihm das Gefühl, dass Liebe und Schicksal unweigerlich miteinander verbunden sind. Bei ihm ist es besonders wichtig, die Zweisamkeit zu leben. Und doch müssen Sie auch mit seinen Launen umgehen können. Denn so liebevoll und anhänglich er ist, so kann er doch auch hin und wieder überraschend kühl sein. Nehmen Sie das nicht persönlich, sondern helfen Sie ihm in solchen Momenten, wieder mit sich ins Reine zu kommen. Er wird Ihnen für Ihr Verständnis unendlich dankbar sein.

Löwe

Der Löwe liebt es, immer ein bisschen auf große Show zu setzen. Wenn Sie ihm gefallen wollen, dann sorgen Sie dafür, dass er sich mit Ihnen schmücken kann, dass Sie positiv auffallen und auch andere Sie begehrenswert finden. Machen Sie ihm aber immer klar, dass er Ihre Nummer eins ist. Er braucht Lob und viele Komplimente. Schließlich ist er der König des Tierkreises, und hat als solcher Ihre volle Aufmerksamkeit verdient! Machen Sie nicht den Fehler, Ihren Löwen einengen zu wollen. Er möchte einfach seine Krallen schärfen und seinen Jagdinstinkt trainieren. Wenn er meint, in anderen Revieren wildern zu müssen, dann hat das nichts damit zu tun, dass er Sie nicht mehr liebt. Er braucht nur ab und an die Bestätigung, dass er noch immer begehrenswert ist. Die beste Art, damit umzugehen: Machen Sie ihn eifersüchtig, flirten Sie mit anderen, ohne es dabei bis zum großen Sündenfall kommen zu lassen. Das bringt ihn schnell wieder zur Besinnung und er kommt reumütig zu Ihnen zurück. Was in der Beziehung mit einem Löwen ebenfalls wichtig ist: Lassen Sie sich im Bett immer wieder etwas Neues einfallen, denn Erotik macht ihn an wie keine zweites Sternzeichen.

Jungfrau

Die Jungfrau ist ein kleiner Workaholic, ein wahres Ausbund an Pflichtbewusstsein, und arbeitet viel und lang. Machen Sie ihr das nicht zum Vorwurf, sondern helfen Sie ihr stattdessen, damit sie, wenn sie dann endlich zu Hause ist, auch wirklich abschalten kann. Statt mit anklagenden Blicken auf sie zu warten, sollten Sie sie lieber mit einem duftenden Bad und einem Glas trockenen Wein verwöhnen. Sie wird sich dafür zu revanchieren wissen. Die Jungfrau braucht einen Partner, der mit ihr kulturelle Interessen teilt und bereit ist, sich auf tiefgründige Gespräche einzulassen. Bilden Sie sich weiter und sprechen Sie mit ihr über Ihre neuen Kenntnisse oder über den gesellschaftskritischen Roman eines zeitgenössischen Schriftstellers. Ihre Intelligenz findet die Jungfrau nämlich sehr erotisch, und anregende Gespräche sind das perfekte Vorspiel für mehr!

Waage

Mit Ihrer Waage haben Sie einen echten Glücksgriff gelandet, denn sie stellt sich ganz und gar auf ihren Partner ein und zeigt eine große Kompromissbereitschaft. Sie versteht es so gut wie keine Zweite, sich in die Psyche des anderen Geschlechts hineinzuversetzen. Sie möchte eine angenehme Atmosphäre um sich entfalten, und dazu gehören auch ein elegantes Ambiente und ein Partner, der ihrem ästhetischen Auge gefällt. Fettige Haare, abgekaute Fingernägel und andere Nachlässigkeiten sollten Sie deshalb tunlichst vermeiden. Bieten Sie Ihrer Waage eine entspannte und dennoch stilvolle Atmosphäre, denn das macht sie an. Wenn Sie dann auch noch einen liebevollen Umgangston an den Tag legen und Ihren wachen Geist unter Beweis stellen, ist sie restlos glücklich. Und noch ein kleiner Tipp: Waagen sind empfänglich für Geschenke. Mit Theater- oder Konzertkarten liegen Sie goldrichtig. Wenn Sie das Ganze dann noch raffiniert verpacken, machen Sie die Waage glücklich, und sie weiß wieder einmal, warum sie gerade Sie als Partner ausgewählt hat.

Skorpion

Diesen komplizierten Individualisten dauerhaft an sich zu binden, kommt schon fast einem Kunststück gleich. Der Skorpion muss wissen, dass er sich auf seinen Partner tausendprozentig verlassen kann, um auch auf sexueller Ebene ansprechbar zu bleiben. Um den Skorpion wirklich zu binden, muss man ihm treu sein, nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Kontroverse Gespräche und unterschiedliche Meinungen ziehen ihn vielleicht am Anfang an, aber auf Dauer braucht er in einer Beziehung den Konsens. Und einen Partner, der mit ihm an einem Strang zieht, ihm hilft und für ihn da ist. Der Skorpion erwartet vollkommenen Einsatz und dass Sie gerade dann zu ihm stehen, wenn es einmal kritisch wird und ein paar dunkle Wolken am Liebeshimmel aufziehen. Beweisen Sie ihm Ihre Liebe immer wieder aufs Neue, dann können auch Sie stets auf ihn zählen. Denn eines steht fest: Der Skorpion macht keine halben Sachen. Wenn er sich für Sie entschieden hat, dann ist es für immer.

Schütze

Mit einem temperamentvollen Schützen an seiner Seite kann man eine sehr lebendige und bewegte Beziehung aufbauen. Auf sexueller Ebene stimuliert ihn ein durchtrainierter Körper. Machen Sie bei ihm eine gute Figur und sorgen Sie immer für ein nettes „Darunter“. Denn ein sportlicher Körper, raffiniert verpackt, das törnt ihn an. Bringen Sie außerdem immer wieder frischen Wind ins Beziehungsleben, zum Beispiel mit spontanen Kurztrips. Denn der Schütze braucht ab und an einen Tapetenwechsel und neue Eindrücke, um wirklich glücklich zu sein. Zaubern Sie auch in Ihr Zuhause fremdländisches Flair, probieren Sie exotische Gerichte aus oder dekorieren Sie das Schlafzimmer mal orientalisch. Er wird begeistert sein, denn kein zweites Sternzeichen saugt die Atmosphäre einer neuen Kultur so in sich auf wie der Schütze. Sorgen Sie dafür, dass immer etwas los ist, lassen Sie sich von seinen spontanen Freizeitideen mitreißen, das gefällt ihm. Legen Sie sich zudem ein dickes Fell zu, denn seine taktlosen Bemerkungen sind schon legendär. Ihr Schütze braucht viel Freiraum, kleinkarierte Regeln für den Alltag wird er sowieso nicht einhalten. Partner, die klammern, kann er nicht ertragen. Wenn Sie ihm dagegen gewisse Freiheiten zugestehen, bleibt er freiwillig bei Ihnen.

Steinbock

Der Steinbock ist ehrgeizig und will in seinem Leben etwas erreichen. Ein Partner, der ihn unterstützt, vielleicht sogar gute Kontakte hat, und sich für ihn einsetzt, gefällt ihm über alle Maßen. Doch ein wenig anregen müssen Sie ihn schon, Ihren Steinbock, sonst droht Ihr Liebesleben zu verkümmern. Kein Wunder, so erschöpft, wie er nach einem langen Tag ist, hat er nicht auch noch Lust, von sich aus die Initiative zu ergreifen. Doch er lässt sich gern von Ihnen überzeugen. Denn erotischen Signalen gegenüber ist er keinesfalls abgeneigt, diese dürfen dabei auch ruhig etwas direkter sein. Sowieso hält der Steinbock nichts von subtilen Bemerkungen oder von Partnern, die ihre Wünsche durch die Blume äußern. Er schätzt klare, unmissverständliche Kommunikation. Wenn Sie ihn von einer Sache überzeugen wollen, dann machen Sie ihn auf alle Vorteile, die er selbst davon hat, aufmerksam. Bleiben Sie dabei rational, zu viele Emotionen, Vorwürfe oder gar Tränen irritieren ihn nur. Wenn Sie sich dagegen verlässlich und berechenbar zeigen, machen Sie Ihren Steinbock-Partner glücklich. Denn er hat es am liebsten, wenn alles seinen gewohnten Gang geht, und ist kein Freund von Überraschungen.

Wassermann

Bei einem Wassermann als Partner muss man gar nicht so viel tun, um die Liebe jung zu halten. Er sorgt selbst für Abwechslung, neue Kontakte und eine spannende Beziehung. Bieten Sie ihm in einem Punkt etwas Besonderes, denn darauf steht er total. Ein exotisches Äußeres, ein ungewöhnlicher Beruf oder ein aufregendes Hobby reizen ihn. Hauptsache, Sie haben etwas, das nicht so ganz alltäglich ist, und Sie verstehen es, ihn immer wieder neu zu überraschen. Das liebt er! Der Wassermann braucht einen Partner, der viel Lebensfreude und Wärme ausstrahlt, und keine Angst vor Berührungen mit fremden Menschen und Kulturen hat. Seien Sie bereit, Ihren Wassermann mit einem großen Freundeskreis zu teilen, und bleiben Sie cool, wenn plötzlich fremde Menschen vor der Tür stehen, die Ihr Schatz ganz spontan eingeladen hat, ohne Ihnen vorher Bescheid zu geben. Sehen Sie deshalb zu, dass Sie immer genügend Spaghetti zu Hause haben, um unverhofften Besuch bewirten zu können. Ausreichend Wein und die neuesten Jazz-CDs verstehen sich von selbst. Wenn Sie ihm immer wieder neue Seiten von sich zeigen und seine vielen Ideen begeistert aufnehmen, können Sie von Ihrem Wassermann alles haben.

Fische

Träume sind dazu da, um sie zu verwirklichen. Doch genau damit tut sich der Fisch schwer. Er hätte ja so viele gute Ideen, wenn er sich nur dazu aufraffen könnte, diese auch umzusetzen. Stupsen Sie ihn hier ein bisschen an, aber nie zu forsch, sondern ganz vorsichtig. Der Fisch sehnt sich nach einem starken Partner, der ihn stets wieder aufbaut, wenn er gerade am Boden ist, und der bereit ist, auf seine Gefühle und Stimmungen Rücksicht zu nehmen. Er lebt nicht immer in der realen Welt, denn wenn ihm etwas nicht passt, taucht der Fisch in seine Fantasiewelt ab. Er braucht jemanden an seiner Seite, der seine spirituellen Bedürfnisse versteht und sich ganz auf ihn einstellt. Er möchte sich mitteilen, und doch schweigen. Berührungen und zarte Massagen liebt der Fisch, man sollte aber nicht den Fehler machen und immer gleich an Sex denken. Streicheln Sie ihn einfach nur und überlassen Sie es ihm, ob er mehr will. Das gilt auch für Gespräche. Der Fisch ist sensibel, er kann viel und wie ein Wasserfall reden, aber wenn er nicht mag, dann sollten Sie ihn in Ruhe lassen und nicht drängen. Zeigen Sie ihm, dass Sie seine Anwesenheit nicht als Selbstverständlichkeit hinnehmen, sondern sich über jeden Tag, den Sie mit ihm gemeinsam verbringen, freuen. Damit machen Sie ihn glücklich!

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen, viversum.de, Gratis Telefon-Beratung