Pixel

HoroskopEifersucht

Widder

Der Widder ist feurig und verliebt sich schnell. Manchmal so schnell, dass er vorher noch nicht einmal klärt, ob die geliebte Person überhaupt frei ist oder seine Neigung erwidert. Eifersucht ist da vorprogrammiert. Die Reaktion kann allerdings gewaltig sein und es können schon mal ganz gehörig die Fetzen fliegen. Doch so schnell der Widder mit Eifersucht und Zweifeln reagiert, genauso rasch kann man ihn auch wieder besänftigen. Der Widder versöhnt sich schnell, vor allem dann, wenn sich der andere zu einer großzügigen oder emotionalen Geste hinreißen lässt. Sätze wie „Ich liebe nur Dich!“ oder „Lass uns alles vergessen und von vorne beginnen!“ gefallen ihm besonders. Allerdings muss das auch ernst gemeint sein. Denn eines ist sicher: Lange macht der Widder ein falsches Spiel ganz sicher nicht mit!

Stier

Einen Stier eifersüchtig zu machen, um den eigenen Wert zu steigern, ist keine gute Idee, denn schließlich weiß er selbst, was er an seinem Schatz hat. Zudem neigt der Stier manchmal dazu, den Partner als seinen Besitz anzusehen, was es in einer Beziehung mit ihm nicht immer leicht macht. Gibt es tatsächlich Anlass zur Eifersucht, dann hat er ganz schön daran zu knabbern. Er wird einen Seitensprung sicher nicht so schnell verzeihen, falls überhaupt. Bei einem eher harmlosen Flirt wird er dagegen gnädiger sein und ist zur Versöhnung bereit. Tipp: Die Erotik ist ein gutes Mittel, um sich wieder mit ihm zu versöhnen. Trotzdem braucht der Stier einige Zeit, um neues Vertrauen zu fassen.

Zwillinge

Der typische Zwilling neigt selbst dazu, seinem Partner Anlass zur Eifersucht zu geben. Daher ist er auch geübt im Vergeben. Grundsätzlich misstrauisch ist er eigentlich nicht, da er viele Kontakte und Freundschaften für etwas Tolles hält. Die Grenzen sind da oft schwer zu ziehen. Manchmal verzeiht er sogar zu schnell. Es wäre ihm zu raten, besser abzuwägen und sich nicht so schnell mit etwas abzufinden, was ihm eigentlich gegen den Strich geht. Sein beweglicher Geist macht es möglich, dass der Zwilling spontan alle Probleme versteht, sie aber doch nicht gründlich durchdringt. Als Partner ist er daher recht flexibel und anpassungsfähig. Lenkt man ihn außerdem mit interessanten Neuigkeiten ab, vergisst er sehr schnell, dass er eigentlich Anlass zur Eifersucht hat.

Krebs

Einen eifersüchtigen Krebs aus seiner Schmollecke zu holen, ist schon eine Sache für Geübte. Da helfen kein „Es tut mir leid!“, keine Witze und auch keine Selbstvorwürfe. Wer sich etwas erlaubt hat, was den Krebs verärgert, wird von ihm mit einem Bann belegt, der einige Tage, von manchen Krebsen sogar Jahre aufrechterhalten wird. Seitensprünge werden nur dann verziehen, wenn es sich um einen einmaligen Ausrutscher unter verständlichen Umständen (zum Beispiel ein Vollrausch während eines sechsmonatigen Auslandsaufenthaltes) handelt. Trotzdem: Der Krebs hat irgendwann von seiner eigenen Gekränktheit die Nase voll und will in die Arme seines Gefährten zurückkehren. Verzeihen kann er, doch ganz vergessen wird er nie.

Löwe

Der Löwe verfügt über ein ordentliches Selbstbewusstsein, sodass er gar nicht erst voraussetzt, dass man es woanders besser haben könnte als bei ihm. Also, warum eifersüchtig sein? Selbst wenn der Ernstfall eintritt, weiß er doch genau, dass der Abtrünnige zurückkehren wird, denn was kann man sich schließlich mehr wünschen, als mit dem König des Tierkreises zusammen zu sein. Der Löwe reicht großzügig die Hand zur Versöhnung und freut sich, dass die Harmonie wiederhergestellt ist. Tagelanges Grollen müssen seine Gefährten nur dann erdulden, wenn sie seine Ehre oder sein Können angezweifelt haben. Der Löwe ist ein positiver Mensch und kann Situationen, in denen Eiszeit herrscht, nicht lange ertragen. Und weil es schließlich das Privileg der Könige ist, Gnade walten zu lassen, wird der Löwe das in der Regel auch tun.

Jungfrau

Die Jungfrau ist selbstkritisch und daher kann sie sich schon vorstellen, betrogen zu werden. Da ist sie lieber wachsam und kann auch ganz schön eifersüchtig werden. Eine entsprechende Erfahrung kann in einer instabilen Lebensphase sogar der Auslöser für eine kleine Depression sein. Wer eine Jungfrau als Partner hat, sollte daher nichts leichtfertig riskieren. Chaos, Heulen und Zähneklappern sind zwar nicht ihr Stil, wer allerdings auf schlichte Großzügigkeit hofft, wird enttäuscht sein. Selbst nach sachlicher Analyse, einer Ehetherapie oder gar einer vorübergehenden Trennung wird es sich die Jungfrau nicht nehmen lassen, ab und zu ein bisschen zu sticheln. Bei ihr dauert es einige Zeit, bis die Gefühle und das Innenleben wieder geklärt sind.

Waage

Die charmante Waage will man eigentlich nicht betrügen. Meistens ist sie der Grund, warum andere eifersüchtig sind. Deshalb ist Eifersucht ein Thema, das sie gelassen behandelt. Die typische Waage ist sehr fair und gibt gerade dem Partner, den sie liebt, immer eine zweite Chance. Doch Waagen sind stets auf Gerechtigkeit und einen niveauvollen Umgang bedacht. Partner, die notorisch fremdgehen, verspielen am Ende ihre Chance. Wer sich jedoch einsichtig zeigt und selbst geschliffen und gepflegt auftritt, der hat gute Chancen, die Waage zurückzuerobern. Sich auf Dauer in einem Kleinkrieg zu befinden, ist ihr einfach zu dumm. Schließlich vertut man damit so viel wertvolle Zeit, die man viel besser für die schönen Dinge des Lebens nutzen könnte.

Skorpion

Wer einen Skorpion eifersüchtig macht, betrügt oder belügt, ist selbst schuld. Mehr ist dazu fast nicht zu sagen, denn der Skorpion lässt sich von seinem Partner nicht auf dem Kopf herumtanzen. Er hat ganz genaue Vorstellungen, welche Sünden man verzeihen kann und welche nicht. Sein engmaschiges Raster ist nicht für freiheitsliebende Menschen gemacht, die sich nicht kontrollieren können. Das Gedächtnis eines Skorpions ist nämlich nicht dazu geeignet, nach dem Motto „Schwamm drüber“ zu funktionieren. Manchen Skorpionen wird sogar nachgesagt, dass sie gelegentlich Rachepläne schmieden und erst dann Ruhe geben, wenn der Widersacher eine Retourkutsche erhalten hat. Man sollte dem Skorpion daher besser erst gar keinen Grund zur Eifersucht geben.

Schütze

Der Schütze ist aufbrausend und gehört zu denjenigen, die in der ersten Eifersucht eine ganze Wohnungseinrichtung demolieren können. Doch letztlich überwiegt sein unerschütterlicher Optimismus und er ist auch recht schnell wieder zu einer Versöhnung bereit. Mancher Schütze muss deshalb darauf achten, dass er sich nicht zu oft auf Kompromisse einlässt und auch denjenigen verzeiht, die es schon lange nicht mehr verdient haben. Sein Motto „Es wird schon werden“ kann ihn manchmal auch etwas naiv auftreten lassen. Wenn der Schütze wirklich liebt, kann er sein Gegenüber geradezu idealisieren und verzeiht ihm allerhand, auch den Seitensprung. Liebe bedeutet für ihn alles verstehen und alles verzeihen.

Steinbock

Er ist kein Hitzkopf und reagiert meist souverän, aber gibt es einen echten Grund zur Eifersucht, wird es schwierig. Wenn sich der Steinbock in den Kopf gesetzt hat, dass man ihm übel mitgespielt hat, und sei der Ausrutscher auch noch so klein, dann gibt es kein Zurück. Der Steinbock gehört zu denjenigen, die ihrem Partner noch nach Jahren seine Sünden aufs Butterbrot schmieren. Doch der Steinbock ist auch pflichtbewusst. Ist er schon jahrelang verheiratet, wird er darüber nachdenken, warum der Partner Anlass zur Eifersucht gibt, und ist auch offen für ein Gespräch. Bei einer jungen Liebe toleriert er derartiges Verhalten aber auf keinen Fall. Was am Anfang schon bröckelt, wird seiner Meinung nach nicht lange halten.

Wassermann

Eifersucht – was ist das? Besitzdenken ist dem Wassermann fremd. Es wäre ja geradezu fade, wenn sich in der Beziehung nicht ab und zu ein paar Kontroversen ergeben würden. Was der Wassermann in Sachen Fehltritt verzeihen kann, wäre für andere einfach undenkbar. Der Wassermann liebt es ohnehin, die etablierte Gesellschaft ein bisschen zu schocken. Da gehört es auch dazu, sich nicht darum zu kümmern, was man von ihm denkt, wenn er offiziell in einer Dreiecksbeziehung lebt. Warum soll man einem geliebten Partner deshalb nicht auch mal einen kleinen Seitensprung verzeihen? Eine Versöhnung ist schließlich immer auch ein kleiner Fortschritt. Und für Offenheit und Verständnis ist der Wassermann stets zu haben.

Fische

Der typische Fisch erspürt sehr viel und ahnt noch mehr. Eifersüchtig ist er eigentlich nicht, aber er fühlt, wenn sich ein Verdacht erhärtet. Da er meist einen starken Partner bevorzugt, der auch immer für ihn da sein soll, mag er es nicht, wenn er Angst haben muss, seinen Schatz zu verlieren. Trotzdem kann er vergeben und vergessen. Wer es versteht, ihm im richtigen Moment Mut zu machen und ihm Rückendeckung zu geben, darf bei ihm auf eine zweite Chance hoffen. Wer in ihm Träume wecken kann, der darf es sich auch mal erlauben, nicht alle davon wahr werden zu lassen. Allzu offene Direktheit mag der Fisch allerdings nicht. Es ist ihm manchmal lieber, gar nicht zu wissen, was er seinem Partner eigentlich alles verzeihen müsste.

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen, viversum.de, Gratis Telefon-Beratung