Pixel

Ski und WellnessDiese Schweizer Hotels besuchen wir im Herbst und Winter

Wenn es draussen kalt und ungemütlich ist oder wir uns auf der Skipiste genug ausgetobt haben, wird der Fokus auf ein gemütliches Innen gelegt. Hotels und Unterkünfte, die wir im Herbst und Winter besuchen, sollen deshalb vor allem eines: nur so vor Charme sprühen und dadurch uns und unser Herz erwärmen. Vier Orte, die wir gar nicht mehr verlassen möchten.

Das Kempinski Palace in Engelberg

Der Sommer ist vorbei, die Stunden die wir draussen an der Sonne und am See verbracht haben liegen bald schon in weiter Ferne und wir machen es uns zunehmend bei Kerzenschein und Heissgetränken gemütlich.

Sonne tanken wir nun auf der Skipiste, Reisen führen uns ins heimatliche Alpenland. Und die dortige Unterkunft? Die sollte so gemütlich wie nur möglich sein, das Wort Herzlichkeit sollte hier grossgeschrieben werden und das Team wissen, wie man dunkle Abende mit Kultur und Gemeinschaftssinn füllt. Vier ganz unterschiedliche Orte, die es sich im Herbst und Winter zu besuchen lohnt.

Das Kempinski Palace in Engelberg-Titlis

Engelberg zieht Sport- und Outdoorbegeisterte von überall an und ist durch seinen gut erreichbaren Standort perfekt geeignet für eine kleine Alltagsflucht aus dem schnelllebigen Stadtleben. Mit dem Kempinski Palace gibt es einen weiteren Grund, anzureien. Wir durften das im Juni 2021 neu eröffnete Fünf-Sterne-Superior-Hotel besuchen kommen.

Lunch und winterliche Events im Kempinski Palace in Engelberg

Von der Terrasse des Kempinski Palace in Engelberg aus erblickt ihr auch den Hahnen. Bild: zvg

Das aus der Belle Epoque-Ära stammende Hotel wurde komplett restauriert und für die nächste Generation modernisiert – dabei wurde der klassische Charme des Hauses beibehalten und ihm durch lokale Materialien, wie Holz und Stein, viel Gemütlichkeit geschenkt. 

Durch den wunderschönen Panoramablick auf die Berge, die einen regelrecht umarmen, wird man jederzeit daran erinnert, dass man sich nahe der Natur befindet und nun komplett abschalten kann. Engelbergs Hausberg Hahnen ist im Kempinski von Restaurant, Terrasse und von allen Zimmern und Suiten aus jederzeit gut sichtbar.

Palace Weekend Lunch und winterliche Events 

Kempinski Palace Lunch

Hier kommt man gern zusammen: Das Cattani Restaurant. Bild: zvg

Besonders schön ist dieses Panorama im Herbst: bei unserem Besuch strahlen die gelben Blätter ein warmes Licht in das lässig moderne hoteleigene Cattani-Restaurant. Wir sind dort zum herbstlichen Lunch geladen, dürfen eine angenehm entspannte Atmosphäre und super Service geniessen. Bei Kerzenschein wird ein köstlicher Lunch aus historischen silbernen Tranchierwagen serviert. 

Die Gerichte der 4-Gang-Menüs bestehen aus vielseitigen Produkten von lokalen Lieferanten und Produzenten und überzeugen mit Liebe zum Detail. Besonders die Desserts haben es uns angetan – etwa die kleinen Vermicelles-Küchlein am Buffet. Man sieht, dass Chefin Michéle Müller ihre Zutaten zu Hauptdarstellern werden lassen möchte. 

Kempinski Palace Weekend Lunch in Engelberg

4-Gang-Menü-Erlebnis, jeden Samstag und Sonntag von 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr – mit Vorspeisen und Hauptgängen, die am Tisch zubereitet werden, serviert vom historischen Tranchierwagen. Für 95 CHF pro Person.

Mehr Infos und Reservierung

Mit Angeboten wie dem Weekend Palace Lunch sorgt das Kempinski-Team für ein gemütliches Treiben im Haus: Anders als in anderen Sternehotels vernimmt man hier kein Flüstern, kein Räuspern – dafür jede Menge Herzlichkeit. Wir erfahren, dass am Abend noch ein Soulkonzert im Hause stattfinden wird und schmunzeln – ganz schön was los im zugleich ruhigen Rückzugsort. Das Angebot ist vielseitig: Nach Besuchen im hoteleigenen Spa, auf dem Titlis, in Engelbergs barockem Kloster oder in der örtlichen Käserei, kann man sich dann auch schon wieder aufs Dinner freuen.

Spa Bereich des Kempinski Palace in Engelberg

Spa-Bereich des Kempinski Palace in Engelberg. Bild: zvg

Mit monatlich wechselnden Themenabenden, wie etwa «Wald» im Herbst 2021, bereichtert das Cattani Restaurant seine Speisekarte und dank Events oder Konzerten im Anschluss wird es auch danach nie langweilig. Ein Kontrast, ähnlich wie die moderne und zugleich klassische Architektur, ist da der ruhige Spa mit Sauna, Dampfbad und natürlich: Bergpanorama. 

Kempinski Engelberg-Titlis, Dorfstrasse 40, 6390 Engelberg

Boutique-Hotel Schlüssel in Nidwalden

Boutique Hotel Schlüssel

Was braucht man mehr im Winter? Bild: Hotel Schlüssel zvg

Im Oberdorf von Beckenried im Kanton Nidwalden steht das erste Boutique-Hotel der Zentralschweiz. Das im Jahre 1727 erbaute Haus wurde 1820 zum Gasthaus. Heute finden sich in ihm 12 romantische Zimmer mit kuschligen Betten –  jedes Zimmer verfügt zudem über eine Badewanne – und wir fragen uns: was braucht man im Winter eigentlich mehr? 

Wer sich hier für eine winterliche Auszeit einquartiert, nimmt am besten ein tolles Buch und oder eine tolle Begleitung mit und geniesst die Sicht auf die Berge. Für Aktivitäten stehen Luzern und der Vierwaldstättersee parat, für den Genuss von Köstlichkeiten besucht man ganz einfach das hauseigene mit von Gault Millau 13 Punkten ausgezeichnete Restaurant. Und dann heisst es nur noch: geniessen, geniessen, geniessen.

Boutique-Hotel Schlüssel, Oberdorfstrasse 26, 6375 Beckenried

Mehr Infos und Reservierung

Das Coeur des Alpes in Zermatt 

Das Coeur des Alpes in Zermatt

Nach dem Skifahren kann man hier den Abend ausklingen lassen.

Zermatt bietet nicht nur das höchstgelegene Skigebiet Europas, sondern auch eine Vielzahl an schönen Spa- und Wellnesshotels für das Entspannen nach dem Tag auf der Piste. Wie entscheidet man sich bei der Menge an Angeboten für die richtige Unterkunft? Das Coeur des Alpes ist ein Meisterbeispiel für das, worauf man bei der Entscheidung achten sollte. Für gemütliche Winterabende braucht es eine gemütliche Atmosphäre. Keinen überhippen modernen Betonbau, sondern ein Ambiente, in dem man sich sofort wohlfühlt. Dieses wird im Chalet des Coeur des Alpes durch das Familiäre und Herzliche des Hotelteams geschaffen.

Herzstück des Hotels ist ein Kaminofen in der Lobby, umringt von Lounges und flauschigen Decken. Hier hält man sich nach dem Skifahren gerne auf, um eine warme Schoggi zu trinken und dabei das Matterhorn anzuschwärmen. Wird es draussen dunkel, geben warmes Licht und ein hervorragendes Essen ihren Rest dazu. Die Krönung: Der Spabereich im Hamamstil mit Sauna, heissem Stein, Dampfbad und Aussenpool.

Coeur des Alpes, Oberdorfstrasse 134, 3920 Zermatt

Mehr Infos und Reservierung

Bed & Breakfast und Herberge Brücke 49 in Vals 

Brücke 49 in Vals

Herberge der Brücke 49 in Vals. Bild: zvg

Morgens schlüpft man in seine Finken aus Filz und gesellt sich zu den anderen Gästen des Bed und Breakfasts Brücke 49 an den Frühstückstisch. Ein Blick aus dem Fenster: was hält ein Herbst- oder Wintertag bereit? Einen langen Spaziergang, eine Wanderung? Werden die Ski gezückt? Vielleicht versackt man aber auch erstmal gemütlich am Tisch mit den anderen Besuchern dieser stilvoll eingerichteten Unterkunft, in der das Gemeinschaftliche zählt. 

Alle Infos zur Brücke 49 Herberge

Anreise: Mit dem Postauto bis Vals, Post. 
Kosten: «Studio» ab 650 Franken für 2 Nächte à 2 Personen,
«Stuba & Chemmera» je ab 750 Franken für 2 Nächte à 2 Personen, Frühstück inklusive.

Neu gibt es neben dem Bed & Breakfast im Nachbarhaus, der so genannten «Herberge», auch 3 Ferienwohnungen zu mieten. Untergebracht sind sie im «Valser Haus» von 1775, welches 2019 komplett renoviert wurde. Die Inhaber bezeichnen die stilvoll eingerichteten Räume der Herberge als «Modernes Basecamp für Outdoor-Fans und Design-Liebhaber» und damit treffen sie es natürlich auf den Punkt. In der «Werkstatt» können zudem auch Workshops stattfinden. Genau das Richtige für kalte Herbst- und Wintertage. 

Brücke 49, Poststrasse 49, 7132 Vals. Mehr Infos und Reservation.

Brücke 49 in Vals

Bed & Breakfast Brücke 49 in Vals. Bild: zvg

 

Titelbild: Kempinski Palace Engelberg-Titlis

Mehr dazu