5 Zutaten 10 MinutenSo geht schnelles Kochen ohne grossen Aufwand

Wenig Zeit, viel Geschmack – damit das Kochen im Alltag nicht zu kurz kommt, zeigen wir dir drei feine Rezepte, die du in nur zehn Minuten und mit höchstens fünf Zutaten zubereiten kannst.

So geht schnelles Kochen ohne grossen Aufwand

Nach einem anstrengenden Tag hat niemand Lust, ewig in der Küche zu stehen und etwas zu kochen. Je weniger Zeit, desto grösser die Versuchung, den Hunger mit dem Griff zum Fertiggericht zu stillen. Wenn’s schnell und einfach gehen muss, sind diese Rezepte ideal für dich. Mit 10 Minuten Zubereitungszeit und weniger als 5 Zutaten pro Gericht, zauberst du dir ruckzuck ein feines Essen. Wir haben dir ein feines, schnelles Menü zusammengestellt.

Lies auch: Keine Zeit zum Backen? Diese schnellen Guetzli sind ruckzuck fertig

Ein Menü mit drei Gängen – je 10 Minuten mit nur 5 Zutaten:

Pikante Bohnensuppe

Dauer: 5 Minuten

Küchenutensilien: Wasserkocher, Mixer, Kochtopf

Pikante Bohnensuppe

Bild: Fotografie © Deirdre Rooney, AT Verlag

Zutaten (für 2 Personen):

  • 400 g rote Bohnen
aus der Dose
  • 200 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 1⁄2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Bouillonwürfel oder gekörnte Bouillon für 200 ml Rinderbrühe
  • 2 TL Jalapeño-Paste oder 1 TL geräuchertes Paprikapulver

Zubereitung:

Im Wasserkocher 200 ml Wasser aufkochen.
 Alle Zutaten in den Mixer füllen, das kochende Wasser hinzufügen und mixen, bis eine cremige Suppe entstanden ist.
 In den Kochtopf umfüllen und auf mittlerer Temperatur erhitzen.

Linguine mit Zitrone und Ricotta

Dauer: 5 Minuten

Küchenutensilien: Wasserkocher, Reibe, grosser Kochtopf, Pfanne, Sieb

Linguine mit Zitrone und Ricotta

Bild: Fotografie © Deirdre Rooney, AT Verlag

Zutaten (für 2 Personen):

  • 1 Zitrone, fein abgeriebene Schale und etwas Saft
  • 250 g frische Linguine
  • 150 g Ricotta
  • 1 geschälte Knoblauchzehe
  • 1 kleine Handvoll Basilikumblätter

Zubereitung:

Wasser im Wasserkocher aufkochen. Das kochende Wasser in den 
Kochtopf giessen, grosszügig salzen und die Linguine nach Packungsangabe garen. Dann abgiessen, dabei einige Esslöffel Kochwasser auffangen
und beiseitestellen. Die Linguine mit etwas Olivenöl vermischen und beiseitestellen. Während die Nudeln kochen, Zitronenschale, Ricotta und etwas Zitronensaft zu einer cremigen Sauce verrühren.

Den Knoblauch fein schneiden. In einer Pfanne in 1 Esslöffel Olivenöl 
auf kleiner Hitze anbraten, bis er leicht goldbraun wird. Von der Herdplatte nehmen. Die Linguine hinzufügen und vorsichtig untermischen. Die Sauce und das beiseitegestellte Kochwasser unterrühren und auf mittlerer bis kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Sauce leicht eindickt. Gut salzen und pfeffern. Mit fein geschnittenem Basilikum oder kleinen Basilikumblättchen bestreuen und sofort servieren.

Weisse Schokoladenmousse mit Heidelbeeren

Dauer: 8 Minuten + 1 Stunde Kühlen

Küchenutensilien: Kochtopf und hitzebeständige Schüssel, elektrisches Handrührgerät

Weisse Schokoladenmousse mit Heidelbeeren

Bild: Fotografie © Deirdre Rooney, AT Verlag

Zutaten (für 4 Personen):

  • 250 ml Schlagrahm
  • 150 g Heidelbeeren + ein paar Heidelbeeren zum Servieren
  • 125 g weisse Schokotröpfchen

Zubereitung:

Das Spülbecken 1 cm hoch mit kaltem Wasser füllen. Wasser im Wasserkocher aufkochen und in einen Kochtopf füllen.
 Die Schokotröpfchen mit 2 Esslöffeln Schlagrahm in eine hitzebeständige Schüssel geben, die Schüssel auf den Topf stellen und die Schokolade über dem heissen Wasserbad erwärmen, bis sie geschmolzen ist. 
Dann die Schüssel in das kalte Wasser im Spülbecken stellen und die Schokolade ein paar Minuten abkühlen lassen.

Den restlichen 
Rahm hinzufügen und mit dem elektrischen Handrührgerät zu einer festen Creme aufschlagen. Dann die Heidelbeeren unterheben. Die Creme in 4 Schälchen füllen und vor dem Servieren 1 Stunde kühl stellen. Mit ein paar Heidelbeeren oder mit weissen Schokoladenspänen garnieren.

Noch mehr schnelle Rezepte...

...findest du im Buch «5 Zutaten 10 Minuten» von Sue Quinn (AT Verlag).

5 Zutaten 10 Minuten Buch

Titelbild: Collage Femelle/ Fotografie © Deirdre Rooney, AT Verlag

Schreibe einen Kommentar +

Weitere Artikel