Pixel

Beauty by NightDas perfekte Abend-Make-Up

Grossstadtkatzen sind nachts alles andere als grau! Funkelnde Augen, signalrote Lippen und ein Teint, der heller strahlt, als der Mond. Die perfekten Zutaten für ein Abend Make Up, das der absolute Hingucker ist. Wie das Ausgeh-Make Up gelingt und was Sie dafür benötigen.

Abend-Make-Up Smokey Eyes

Abends ist Ausgehzeit. Und das bedeutet Sie können ruhig etwas dicker auftragen als sonst. Vor allem in Sachen Abend-Make-Up. Das nächtliche Licht schluckt ohnehin einen Grossteil der geschminkten Akzente, daher darf Ihr Look entsprechend spektakulär ausfallen. Doch Vorsicht! Man muss wissen, wie man die kosmetische Nachtschicht perfekt inszeniert.

Light-Check: Lichtspiele beim Abend-Make-Up

Die grösste Herausforderung beim Abend Make Up ist das perfekte Spiel mit dem Licht. Denn abends sind die Lichtverhältnisse drastisch anders als am Tag. Grundsätzlich ist weniger Helligkeit vorhanden, so dass Akzente und Konturen tendenziell untergehen und kosmetisch angeglichen werden müssen. Zu unterscheiden gilt es dabei jedoch, ob man ein Abend-Make-Up für ein Candle-Light-Dinner oder den Party-Abend kreieren möchte.

Kerzenlicht ist warm, gelblich und schmeichelt dem Teint. Es schluckt aber auch optische Details. Greifen Sie daher ruhig etwas tiefer in den Farbtopf. Kontraste durch betonte Lippen oder Smokey Eyes machen das Abend-Make-Up bei Kerzenschein erst lebendig. Disco-Licht ist die Königsdisziplin für Makeup-Fans. Farblicht, Blinklicht und Schwarzlicht haben gemein, dass sie vorhandene Kontraste verstärken und dunkle Schatten im Gesicht noch dunkler wirken. Das Abend-Make-Up sollte diesen Effekt ausgleichen. Disco-Make-Up lebt daher nicht von krassen Akzentuierungen, sondern möglichst einheitlichen Farbgebungen. Ein Abend-Make-Up in kühlen Tönen wie Nude, Rosa, Silber oder Blau wirkt frisch, während gedeckte Farben wie Erd- oder Violett-Töne ungünstige Effekte erzielen.

Basisarbeit: Perfekter Teint und rote Wangen

Da die abendliche Dunkelheit nichts von alleine leuchten lässt, muss man nachhelfen. Ihr Lächeln muss strahlen und Ihr Teint erst recht. Wichtigste Regel des Abends: Sparen Sie mit Puder und allen anderen mattierenden Essenzen. Leichte Gel-Foundations eignen sich für das Abend-Make-Up besser als schwere Creme- oder Compact-Make Ups.

Auch gerötete Wangen sind sexy. Wer von Natur aus keine roten Bäckchen hat, greift zum besten Freund der Frische, dem Rouge. Ideal für das Abend-Make-Up sind Blusher, die mit den Fingern aufgetragen werden. Sie haben grundsätzlich eine cremige Konsistenz, die die Haut verführerisch feucht wirken lässt und funkelnde Lichtreflexe erzeugt. Für das perfekte Auftragen gilt: In den Spiegel lächeln und die Farbe dort aufmalen, wo sich kleine Bäckchen zeigen. Geben Sie zum Schluss noch etwas Rouge unter den Augenbrauenbogen, das sorgt für mehr Erfrischung.

Verruchte Abende, verruchtes Augen-Make-Up

Schummerige Abendstimmung verlangt nach einem ebenso verruchten Augen-Make-Up. Glasklar: Die Geisterstunde ist das perfekte Timing für Smokey Eyes. Rauchige Akzente gelingen am besten, wenn man zunächst einen cremigen Lidschatten in einer dunklen Couleur dicht entlang des Wimpernkranzes aufträgt und diesen anschliessend mit einem Übergang aus gleichfarbigen oder jedenfalls farbähnlichem Puder-Eyeshadow zum oberen Lidrand hin auslaufen lässt. Mit dem Creme-Eyeshadow setzt man akkurate Konturen, während mit puderigen Farben fliessend weiche Übergänge besser gelingen.

Um die Blicke verrucht, aber nicht finster wirken zu lassen, sind bei schwachen Lichtverhältnissen optische Highlighter unerlässlich. Etwas perlmuttfarbenden Lidschatten am inneren und äusseren Augenwinkel sowie unter dem höchsten Punkt des Brauenbogens knipsen die Leuchtkraft des smokey Abend-Make-Ups an. Zum Schluss gibt man noch etwas weissen Kajal in die Innenseite des unteren Wimpernsaums.

Wacher Blick: Frisches Augen-Make-Up am Abend

Smokey Eyes sind zwar die abendlichen Verführungsklassiker par excellence, aber nicht das Einzige, was die kosmetische Trickkiste für das perfekte Abend Make Up zu bieten hat. Vor allem für Abendstimmungen bei denen mit besonders dunklen oder kontrastreichen Lichtverhältnissen zu rechnen ist, zaubert ein schillernd helles Augen Make Up ein Leuchten in den Look. Optische Erleuchtung bringt dabei alles, was glitzert, glänzt und glamourös aussieht.

Metallic-Eyeshadows in den Luxus-Farben Gold und Silber lassen das Augen-Make-Up ebenso leuchten, wie Candy-Couleurs, in Rosé oder Mint. Erlaubt ist, was idealerweise Glitzerpartikel enthält, die sich wie kleine Spiegel auf die Haut legen und einfallendes Licht reflektieren. Damit dieses zarte Augen Make Up jedoch insgesamt nicht zu blass wirkt, betonen Sie die Wimpern am besten mit schwarzer Wimperntusche. Wer mag setzt noch einen drauf: Künstliche Klebewimpern machen das Abend Make Up unübersehbar ohne übertrieben zu wirken.

Abend-Make-Up zum Küssen: Der Look für die Lippen

Wer seinen Look für sich sprechen lassen will, braucht ein Lippen-Make-Up, das die Kunst der Verführung perfekt beherrscht. Was Sie dafür brauchen? Einen Flirtpartner, silbernen oder perlmuttfarbenden Kajal-Stift und etwas transparenten Lipgloss. Der Gloss wird auf die Mitte der Unterlippe gegeben, um hier einen Spiegeleffekt zu erzeugen, der die Lippen optisch grösser wirken lässt. Mit dem hellen Kajalstift zieht man anschliessend den Venusbogen, also die Konturen der Oberlippe, nach. Jede Mundbewegung erstrahlt so in einer schillernden Reflektion und lässt seinen Betrachter buchstäblich jeden Wunsch von den Lippen ablesen. Fehlt nur noch eben dieser. Also gehen Sie schon auf die Pirsch. Das perfekte Aussehen dafür haben Sie ja schliesslich!

Text: Linda Freutel, 21.10.2013

Mehr dazu