Pixel

KüchenkosmetikUnsere Gesichtsmaske rühren wir jetzt selber an!

In der Küche findet sich alles, was deine Haut braucht. Mit Papaya zaubern wir einen Sommerteint, Meersalz schützt vor Glanz und der Kaffeesatz von heute morgen lässt Augenringe verschwinden. 7 Gesichtsmasken zum Selbermachen für 7 Pflegebedürfnisse.

Eine Gesichtsmaske selber machen geht ganz einfach und fast alles dafür finden wir bereits in der Küche. 7 Facials für / Pflegebedürfnisse.

Ob trockene, fettige oder sensible Haut: Wer seine Gesichtsmaske selber machen will, braucht nicht viel mehr als ein gut sortierter Kühlschrank hergibt. Ein paar frische Zutaten, gute Rezepte und etwas Zeit genügen für die perfekte Gesichtsmaske. Und das Beste: unser Schönheitsgeheimnis enthält garantiert keine Zusatzstoffe wie Silikone, Parabene oder Sulfate.

Die 7 besten Gesichtsmasken für 7 Pflegebedürfnisse

Und mit welcher Pflege dürfen wir dich verwöhnen? Ach, mach es doch einfach selber. Einfach auf die gewünschte Geschichtsmaske klicken und du landest direkt bei der Anleitung zum Selbermachen.

Für einen straffen Teint: Anti-Aging Gesichtsmaske mit Soja selber machen

Was ist das Schönheitsgeheimnis der Japanerinnen? Richtig, Soja! In dem Asia-Bestseller stecken nämlich jede Menge Phyto-Proteine. Diese pflanzlichen Östrogene regen die Kollagenproduktion im Körper an und sorgen so für ein pralles Hautbild. Ausserdem füllen sie die Feuchtigkeitsdepots der Haut auf und haben eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung.

Zutaten

  • 2 EL Sojasosse
  •  ½ Avocado
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL grüner Tee
  • evtl. Weizenkleie

Zubereitung und Anwendung

Zunächst wird die Avocado wird geschält, entsteint und mit der Gabel zu einem Brei zerdrückt. Geben Sie der grünen Masse nun einen Spritzer Zitronensaft (und Vitamin C) hinzu, um die frische Farbe der Frucht zu erhalten. Anschliessend werden die Sojasosse und Grüntee eingerührt und das Ganze nach Belieben mit etwas Weizenkleie angedickt. Tragen Sie die Maske sofort auf und lassen Sie sie mindestens 15 Minuten einwirken. Aber je länger, desto besser.

Tipp: Jede selbst gemachte Gesichtsmaske, die aus frischen Zutaten hergestellt wird, sollte sofort nach dem Anmischen gebraucht werden. Je länger die Maske steht, desto mehr Vitalstoffe gehen verloren.

Wer unter trockener Haut leidet und eine Gesichtsmaske selber machen will, braucht Zutaten, die reich an Feuchtigkeit sind. Vor allem Gurken und Quark sind als zuverlässige Feuchtigkeitsspender bekannt und werden daher auch oft in kommerziellen Produkten eingesetzt. Eine gute DIY-Gesichtsmaske gegen trockene Haut schleust aber nicht nur Feuchtigkeit in die Poren ein, sondern sorgt zugleich auch dafür, dass die Feuchtigkeit nicht gleich wieder aus der Haut entweichen kann. Die Zugabe von wasserspeichernden Fetten (z.B. Olivenöl) ist daher wichtig, wenn man eine effektive Hydro-Gesichtsmaske selber machen will. Olivenöl legt sich nämlich wie ein dünner, schützender Film über die Haut und verhindern, dass die gewonnene Feuchtigkeit wieder entweicht.

Zutaten

  • ½ Salatgurke
  • 150g Speisequark
  •  3 EL Olivenöl

Zubereitung und Anwendung

Einfacher geht’s nicht: Die ungeschälte Salatgurke, Quark und Olivenöl pürieren. Fertig ist die selbstgemachte Gesichtsmaske. Da vor allem in der Gurkenschale wertvolles Vitamin A und E stecken, sollte die Gurke dabei ungeschält püriert werden. Noch intensiver wirkt diese DIY-Maske übrigens, wenn man sie auf die feuchte Gesichtshaut aufträgt. 

Tipp: Gesichtsmaske mindestens 10 bis 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit einem feuchten Lappen gründlich abwaschen.

Sonnengestresste Haut braucht Kühlung, Feuchtigkeit und Vitamine. All das steckt in Hausmitteln, die schon zu Kleopatras Zeiten zu Gesichtsmasken verarbeitet wurden. Quark ist ebenso wie Aloe Vera ein Feuchtigkeitsspender par excellence. Letzter hat überdies einen hohen Vitamin E-Gehalt. Und Antioxidantien kann unsere Haut sowieso nie genug bekommen, da sie die Regenerierung der Zellen unterstützen.

Zutaten

  • 100ml Aloe Vera Saft
  • 150g Speisequark
  •  ½ Papaya

Zubereitung und Anwendung

Verrühren Sie den Saft der Aloe Vera gründlich mit dem Quark. Nun wird die Papaya püriert und das Mousse unter die Quarkmasse gehoben. Die selbst gemachte Maske geben Sie nun auf die sonnen geröteten Stellen und lassen sie ruhig so lange einwirken, bis die Masse getrocknet ist. Sollte die Haut sehr stark gerötet sein, ist es sinnvoll, die Gesichtsmaske im Abstand einer halben Stunde mehrere Male hintereinander aufzutragen. Auch übrige Körperstellen können Sie mit dieser Maske fein verwöhnen.

Tipp: Lagern Sie die Zutaten kurz vor dem Verwenden im Eisfach. Das hinterlässt ein angenehmes Frischegefühl auf der Haut.

 

Dunkle Ringe unter den Augen lassen selbst die schönsten Augen müde aussehen. Schuld daran ist meisten nicht mal mangelnder Schlaf, sondern dass sich Blut in den Adern staut und durch die dünne Haut der Augen wie ein dunkler Schatten hindurch schimmert. Benötigt wird nun eine Maske mit Essenzen, die die Zirkulation in den Zellen ankurbelt und so für den Abtransport des Blutstaus sorgt. Man nehme dafür zwei Dinge, die herrlich duften: Rosen und Kaffee.

Zutaten

  •  1 frische Rose
  •  3 EL Kaffeepulver
  •  2 EL gekühlter Speisequark

Zubereitung und Anwendung

Zupfen Sie die Blütenblätter der Rose einzeln ab und zermahlen Sie sie vorsichtig mit einem Mörser, so dass reichlich Blütensaft aus den Blättern austritt. Diese Masse wird nun mit dem Kaffee und dem Quark verrührt und als Augenmaske grosszügig auf die geschlossen Augen aufgetragen. Einwirken lassen, einatmen und entspannen. Und schon sieht die Welt viel besser aus.

Rüebli und Mango schmecken nicht nur im Smoothie fein. Wer sich nämich nach einem sonnengeküssten Teint sehnt, aber keine Zeit für Urlaub am Strand hat, kann einfach eine Gesichtsmaske mit Bräunungseffekt selbermachen. Rüebli und Mango schenken Ihrem Gesicht einen Bronze-Teint. Und zwar sogar ganz ohne gefährliche UV-Strahlen!

Zutaten

  • 2 Rüebli
  •  ½ Mango
  • evtl. Weizenkleie

Zubereitung und Anwendung

Die Mango wird geschält und gemeinsam mit den ungeschälten Rüebli (die meisten Vitamine stecken unter der Schale!) zu einem Brei püriert. Sollte die Konsistenz zu flüssig sein, kann zum Andicken etwas Weizenkleie unter die Masse gehoben werden. Fertig ist die selbstgemachte Gesichtsmaske für Sonnenanbeter der gesunden Art. Denn neben dem goldigen Teint, den diese Maske hinterlässt, führt sie der Haut wichtiges Vitamin A und C zu.

Tipp: Wem die Konsistenz der selbst gemachten Gesichtsmaske zu flüssig ist, der kann jede Mixtur mit geriebenen Mandeln oder Weizenkleie andicken.

Ölige und zu Unreinheiten neigende Haut braucht eine Gesichtsmaske, die desinfizierend und mattierend wirkt. Beide Kriterien werden von Früchten erfüllt, von denen man es zunächst kaum vermutet: Erdbeeren! Dieser Effekt ist vor allem auf die Wirkung der in den Erdbeeren enthaltenen Catechine zurückzuführen. Salz wirkt ebenfalls entzündungshemmend und austrocknend und darf daher nicht fehlen, wenn man diese reinigende Gesichtsmaske für eher unreine Haut selber machen möchte. Dank dem Meersalz haben Sie beim Abnehmen der Maske auch ein zusätzliches Peeling.

Zutaten

  • 100g Erdbeeren
  • 3 EL grobes Meersalz

Zubereitung und Anwendung

Die Erdbeeren werden püriert, mit dem Salz vermengt und fertig ist die Maske. Übrigens, dank dem Meersalz haben Sie beim Abnehmen der Maske zusätzlich ein Peeling selber hergestellt. Dabei ist weniger mehr: sanft rubbeln tut der Haut am besten.

Tipp: Auch im Alltag kann man Erdbeeren als Beauty-Helfer bei öliger Haut einsetzen. Einfach die Beeren entsaften, die Flüssigkeit auf ein Wattepad geben und wie ein gewöhnliches Gesichtswasser verwenden.

Als Spiegel unserer Seele kennt auch die Haut stressige Zeiten. Wenn ihre Gesichtshaut sich rötet, juckt und spannt,. Wirkt ein Klassiker aus der Hausapotheke beruhigend: Kamillentee hilft nämlich nicht nur bei Bauchweh, sondern eben auch bei rebellischer Haut.

Zutaten

  • 1 Beutel Kamillentee
  • 5 EL Heilerde
  • 1 EL Mandelöl

Zubereitung und Anwendung

Bereiten Sie wie gewöhnlich eine kleine Tasse Kamillentee zu und lassen Sie diesen abkühlen. Anschliessend mischen Sie den Tee mit der Heilerde und dem Mandelöl und tragen die selbstgemachte Gesichtsmaske auf die Haut auf. Am besten solange einwirken lassen, bis die Masse angetrocknet ist und anschliessend mit lauwarmen Wasser gründlich abspülen.

Mehr dazu