Pixel

Kunstwerke zum NachstechenDas sind die Tattoo Trends 2018

Wir haben Ausschau gehalten, was uns in diesem Jahr so richtig unter die Haut geht: Die neusten & coolsten Tattoo Trends.

Diese Tattoo Trends sind die modischen Statements des Jahres. Plus: Angesagte Tattoo Ideen für die besten Körperstellen.

Wer denkt, dass die besten Motive bereits hinter uns liegen, hat noch nichts von den Tattoos Trends 2018 gehört. Wir zeigen dir die angesagtesten Trends – in der Bildergalerie weiter unten gibt's dann noch mehr Inspiration. Auf Freunde der permanenten Körperkunst warten nämlich Tattoo Ideen der überraschend neuen Art. Kleine Kostprobe gefällig? Gern! Aber Vorsicht: Danach hat man Lust auf Nadeln unter der Haut...

Kleine Kräuterkunde

Ob es an ihrer heilsamen Wirkung oder einfach nur an ihrer lieblichen Optik liegt, dass Kräuter und Pflanzen zum Tattoo Trend 2018 geworden sind, kann niemand sagen. Ist aber letztlich auch egal. Wir suchen uns einfach unser Lieblingskraut aus und verewigen es auf unserer Haut. 

Tattoo Trend 2018: Pflanzen Tattoo

Bild: Instagram/rit.kit.tattoo

Lies auch: Die schönsten Paartattoos

Schmuck, den man nicht mehr ablegen muss

Bei diesen Tattoo Idee bekommt das Wort Körperschmuck eine ganz neue Bedeutung. Denn dieser Trend gestaltet Tattoos in Form von grazilen Ringen, Armbändern oder Ketten auf unseren Körpern. Einfach hübsch! Die schönsten Ohrtattoos findest du übrigens hier.

Tattoo Trend 2018: Schmuck Tattoo

Bild: Instagram/babeeee.v

Kubismus Tattoo: Danke Picasso – für diesen Tattoo Trend

Motive für die du normalerweise ein Museum besuchen müsstest, werden bei diesem Tattoo Trend für 2018 einfach auf deiner Haut verewigt. Hier wird der Kubismus als Inspiration genutzt, um kunstvolle Motive auf unsere Haut zu zaubern. Kubismus Tattoos mit Grundfarben wirken besonders stilecht.

Tattoo Trend 2018: Kubismus Tattoo

Bild: Instagram/expandedeye

Mach den Test: Welches Tattoo passt zu dir? 

Travel Tattoo: Auf geht die Reise!

Wer seine ganz persönliche Landkarte des Lebens immer bei sich tragen will, ist mit diesem Tattoo Trend bestens beraten. Körperkunst in Form von Landkarten, Reiserouten oder Flugstrecken lassen dich noch lange in Erinnerungen schwelgen. Auch cool: Die Skyline einer Stadt oder die Umrisse einer Gebirgskette.

Tattoo Trend: Travel Tattoo

Bild: Instagram/_dilya_didi

#Allblackeverything mit Blackout Tattoos

Dieser Tattoo Trend 2018 ist eine ganz schön düstere Angelegenheit. Denn hier werden grosse Flächen und fette Linien in einem tiefen Schwarz gestochen. Ein Hingucker sind solche Blackout Tattoos in jedem Fall. Allerdings auch durchaus plakativ und deshalb wohl nicht unbedingt jedermanns Sache.  

Tattoo Trend: Blackout Tattoo

Bild: Instagram/arther_optera

Single Line Tattoos: Eine Linie, ein Trend

Dieser Tattoo Trend hat sich bereits im vergangenen Jahr angebahnt. Tattoo Motive, die aus einer einzigen Linie gezeichnet werden, wirken dezent, kunstvoll und sind vor allem sehr zeitgemäss. Dank ihrer leichten Optik eignen sich Single Line Motive besonders gut für Tattoo-Anfänger. 

Tattoo Trend 2018: Single Line Tattoo

Bild: Instagram/moganji

Lies auch: Diese kleinen Tattoos haben es uns angetan

Skizzen & Striche als Tattoo Trend

Sie sehen aus wie flüchtige Bleistiftskizzen; nur perfekter. Denn was hier wirken soll wie schnell mal dahin gekritzelt, sind in Wahrheit komplexe und detaillierte Motive. Das Ergebnis der sogenannten Sketch Tattoos hat nämlich nichts mit schnellen Strichlinien zu tun, sondern ist allerfeinste Körperkunst und damit einer der wichtigsten Tattoo Trends 2018.

Tattoo Trend: Sketch Tattoo

Bild: Instagram/ineepine

Noch mehr Motive unserer Tattoo Trends? Voilà:

Die besten Körperstellen für Tattoos 2018

Nicht nur die Motive modernisieren sich, auch die Stellen, an denen man sein permanentes Kunstwerk in die Haut sticht, erleben dieser Tage ein paar trendige Neuerungen. Das sind die modernsten Stellen für dein neues Tattoo: 

  • Rippen: Unmittelbar unter der Brust, mittig auf dem Rippenbogen ist ein neuer Trend für Tattoos 2018. Der Vorteil daran: Das Tattoo ist nicht auf Anhieb zu sehen. Kleiner Nachteil: An dieser Stelle ist meistens nur eine geringe Fettschicht, weshalb das Stechen ganz schön schmerzen kann. 
  • Hände und Finger: Was vor ein paar Jahren noch ein No-Go war, ist inzwischen absolut salonfähig geworden: Filigrane Motive, Schriften oder Buchstaben, die auf die Finger und Handrücken gestochen werden, sind 2018 besonders hip. 
  • Oberhalb des Ellenbogens: Der Unterarm war in den letzten Jahren modern. In 2018 ist die Stelle oberhalb des Ellenbogen dran. Unmittelbar über dem Gelenk, am tiefsten Punkt des Oberarms kommen vor allem feine, leichte und dezente Tattoos gut an. 
  • Ohren: Richtig gehört. In diesem Jahr gibt es tattootechnisch etwas auf die Ohren. Ob in der Ohrmuschel, auf den Ohrläppchen oder hinter dem Ohr: Rund um unsere Hörmuscheln ist an Tattoo Trends alles erlaubt, was gefällt. In diesem Artikel findest du Inspiration dazu.

Titelbild: LightFieldStudios/iStock

 

Mehr dazu