Pixel

HaarsacheWir sind verliebt in diese Haartrends

Ob hochgesteckt, zurückgenommen oder zusammengebunden – Frisuren mit schickem Haarschmuck sind gerade voll im Trend. Auf den Laufstegen der Welt und in den sozialen Medien, sehen wir das Trend-Accessoire der 80er und 90er Jahre immer häufiger. Wir zeigen dir die schönsten Schmuckstücke.

Wir sind verliebt in diese Haar-Accessoires

Auf allen Köpfen finden sich im Moment Haar-Accessoires. Klein oder opulent ist ganz egal. Das ein oder andere Schmuckstück kommt einem vielleicht bekannt vor, zum Beispiel aus TV-Serien der Nineties. Denn genau aus dieser Ära ist dieser aktuelle Haartrend entsprungen.

Minimalistische Formen

Mit minimalistischen Designs werden deine Haare zum Hingucker. Bad-Hair-Days gibt es damit nicht mehr. Wenn die Haare nicht sitzen wie sie sollen, nimmst du sie einfach mit einer schönen feinen Spange zusammen und – Voilà!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Reto Holzer Raphael Hofstetter (@rhc_coiffeurs) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von CLINQ (@clinq) am

Tücher

Tücher können in unzähligen Varianten getragen werden. Als Kopftuch schützt es dich vor der Sonne und sorgt dafür, dass deine Haare dir in der Hitze nicht im Gesicht kleben. Egal ob am Strand oder mit einem Mantel gepaart, als Eyecatcher in einen Zopf gewickelt oder als Ergänzung zum Haargummi – ein Kopftuch sieht immer modisch aus. Lass deiner Fantasie freien Lauf!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von M Λ T I L D Λ (@matildadjerf) am

Spangen

Mit Logos, Perlen oder Strasssteinen versehen, finden wir Spangen im Moment auf jedem zweiten Instagram-Feed. Sie verleihen deinem täglichen Outfit eine verspielte Note und werten so deinen gesamten Look auf. Es gibt sie in unzähligen Farben, Formen und Materialien. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Vanessa Hong (@thehautepursuit) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Karoline Herr (@frollein_herr) am

Haarbänder

In den letzten Jahren haben wir unsere alten Haarbänder höchstens hervorgekramt, um die Haare davor zu schützen, nicht an der frisch aufgetragenen Gesichtsmaske hängen zu bleiben. Alle die ihre Haarbänder also noch zu Hause rumliegen haben, können diese nun auch selbstbewusst im Alltag tragen. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von VH. (@vivianhoorn) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lᴇᴏɴɪᴇ sᴛᴇɢɪɴᴋ (@leoniestegink) am

Verspielt

Wenn du Glück hast, findest du in deinem Elternhaus vielleicht noch deinen alten Haarschmuck. Die farbigen Spangen und Haargummis sind jetzt wieder voll im Trend, und wecken Kindheitserinnerungen. Wir raten dazu ein schlichtes oder elegantes Outfit zu tragen, damit die Haarclips besser zur Geltung kommen und gleichzeitig nicht übertrieben wirken. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cartia Mallan (@cartiamallan) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von María Bernad (@maria_bernad) am

Bobby Pins

Jeder hat sie zu Hause – Bobby Pins. Mit den kleinen, dünnen Haarnadeln können interessante Looks geschaffen werden, denn sie sind weitaus zu mehr fähig als nur zur Ausbesserung der Frisur. Ob überkreuzt, messy oder geordnet, Bobby Pins bringen dein Haar in Bestform. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von JC (@j.cecil.beauty) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Brittany Xavier (@brittanyxavier) am

Klammern

Eine grosse Haarklammer braucht jede. Nicht unbedingt nur aus stylischen Gründen sondern auch aus praktischen. Immer dabei, hilft sie dir bei Haar-Notfällen und peppt dein Look auf. Wen die Klammer zu sehr an einen gammligen Sonntag zu Hause erinnert, sollte sich mal die verschiedenen Farben und Varianten ansehen, die es aktuell so gibt. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von M Λ T I L D Λ (@matildadjerf) am

Scrunchie

Dieser Haargummi feiert sein Revival. Das Scrunchie ist heute noch genauso beliebt wie vor 30 Jahren – oder besser gesagt: wieder. Dass sich die Trends der 90er wiederholt in unser Leben drängen ist ja nichts Neues und deswegen ist der Haargummi auch heute noch genauso cool wie damals. Abgesehen davon, hinterlässt er keinen Abdruck in den Haaren. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingedeckt

Falls du dich aus deiner Komfortzone traust, solltest du mal Looks ausprobieren, die dein ganzes Haar eindecken. Vielleicht für ein grosses Event, an dem du mal so richtig auffallen möchtest oder wenn du einfach Lust auf etwas Neues hast. Du kannst deine Haare mit Perlen, Muscheln, Glitzer oder Blumen schmücken und deine Frisur so zum echten Eyecatcher machen. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Vogue (@voguemagazine) am

Titelbild: tineandreaa/Instagram 

Weitere Artikel