No Make up is perfect7 Foundation-Fehler, die du auch machst

Fleckig, zu glänzend, der falsche Farbton. In allen Foundation-Anklagen-Punkten schuldig. Denn auch die beste Makeup-Foundation ist nur so gut, wie man sie aufträgt. 7 Visagisten-Tricks für den perfekten Teint.

Foundation ist nur so gut, wie man sie aufträgt. 7 Visagisten-Tricks für einen makellose Teint.

Nichts für ungut! Aber Sie haben Ihr Make up wahrscheinlich auch die Jahre falsch aufgetragen. Denn eine gute Foundation kann mehr als nur abdecken. Mit der richtigen Technik bleibt sie den ganzen Tag, glänzt nicht wie eine Speckschwarte und zeichnet grosse Poren, rote Flecken und Unebenheiten weich. Also genau das, was wir alle wollen, ein Make up, dass die Haut makellos erscheinen lässt und trotzdem natürlich wirkt.

Masken-Effekt vermeiden: Foundation gezielt auftragen

1 Ja, das haben wir auch immer gemacht. Einmal überall mit dem Wischmob drüber. Tatsächlich ist es aber gar nicht notwendig die Make up Foundation im ganzen Gesicht aufzutragen. Eine gute Foundation-Grundierung deckt nur die Problemzonen im Gesicht ab, die restlichen Partien bleiben bei einem Profi-Visagist unbearbeitet. So entsteht kein Masken-Effekt und ihr Make up sieht natürlich aus. Allerdings wer ist schon Profi? Denn auch wahr ist, wer nicht geübt ist, sieht am Ende eher fleckig als natürlich aus. Deshalb helfen die folgenden Regeln den Schminkern für den Hausgebrauch noch besser.

Farbwahl: Wie trifft die Foundation den Hautton?

2 Mit der Foundation Bräune oder noble Blässe vortäuschen? Ganz schlechte Idee. Spätestens Ihr Hals verrät Sie und teilt Ihren Körper in zwei Teile, die nicht zueinander gehören.

Vor allem, wenn wir wie gerade gelernt nur einzelne Stellen wie Stirn, Nase und Kinn grundieren, ist es umso wichtiger, die Farbe der Foundation dem Hautton exakt anzupassen. Dabei macht es übrigens wie oft empfohlen absolut keinen Sinn, die Farbe am Handgelenk auszuprobieren. Hier ist die Haut in der Regel viel heller als im Gesicht. Auch der Tipp, die Foundation an der Wange zu testen, schrammt knapp an der Erleuchtung vorbei.

Am besten finden Sie den richtigen Farbton für Ihren Hauttyp, wenn Sie das Make up unter den Augen, um die Nase und an der unteren Wangenhälfte testen. Am besten tragen Sie die Foundation auch immer nur auf einer Gesichtshälfte auf, damit Sie den direkten Vergleich haben. Und nichts ist trügerischer als Kaufhauslicht. Eine Foundation bewährt sich am besten im Tageslicht.

Faustregel: Wählen Sie die Foundation im Zweifel eine Nuance dunkler, als zu hell aus. Zu helle Farben lassen den Teint fahl statt frisch und warm wirken.

2 Kommentare +

Weitere Artikel