Pixel

MAKE UP MIT DURCHBLICKSchminken für Brillenträger

Ein Brillengestell betont den Typ oft mehr als Make Up. Gerade deshalb sollte auch das Make Up perfekt zur Brille passen. Diese lenkt den Blick auf die Augenpartie – und auf eben diese richtet sich der Fokus auch beim Malkurs. Schminken für Brillenträger: Eine Anleitung.

Schminken mit Brille: Make-Up für Brillenträger

Brillenschlangen und Glasbausteine waren gestern. Mit Brillen kann man heute längst nicht nur mehr besser sehen, sondern sich vor allem sehen lassen. Brillen bekommt man heute nämlich nicht mehr nur vom Augenarzt verschrieben, sondern auch von der Mode diktiert. Die grossen Modelables haben Brillen längst zum stylischen Accessoire gemacht. Und auch in Sachen Make Up müssen Brillenträger um Nichts mehr nachstehen.

Im Gegenteil: «Brillenträgerinnen sind besser dran», sagt sogar Star-Stylist Boris Entrup und verrät, was Schminken für Brillenträger so besonders macht. «Brillenträger können nicht nur mittels Make-up tricksen, sondern sich auch mit Hilfe ihrer Brille schöner schummeln.» Fakt ist also: Mit dem richtigen Make Up sehen Brille und Trägerin sexy aus. Schminken für Brillenträger: Make Up Tipps für einen hübschen Durchblick.

Herausforderung Weitsichtigkeit

Schminken für Brillenträger mit einer Weitsichtigkeit stellt eine kleine Herausforderung da. Die Gläser haben nämlich einen Schliff, der die Augen optisch grösser wirken lässt und auf diese Weise kleine Makel (dunkle Schatten oder geschwollene Lider) ungünstig betont. Make Up für Weitsichtige sollte daher versuchen diesen Effekt optisch auszugleichen und die Augen zwar präsent und wach, aber nicht unproportioniert wirken zu lassen.

Beim Schminken für Brillenträger mit Weitsichtigkeit arbeitet man daher am besten mit gedämpften Farben und matten Effekten, die Licht schlucken und das Auge so optisch in den Hintergrund rücken. Tragen Sie den Eyeshadow dicht am Wimpernsaum auf, anstatt flächig auf dem gesamten Oberlid zu arbeiten. Auch das sorgt für optische Zurückhaltung. Beim Schminken ist übrigens immer akkurate Arbeit gefragt. Brillengläser verzeihen nämlich keine Fehler.

Make Up bei Kurzsichtigkeit

Kleiner Tipp

Verstreichen Sie die Übergänge fliessend. Harte Konturen fallen hinter Brillenglas zu deutlich auf und lassen den Look oft künstlich wirken.

Beim Schminken für Brillenträger mit Kurzsichtigkeit gilt das Gegenteil: Arbeiten Sie mit hellen Farben und lichtintensiven Effekten (z.B. Glanz- oder Glitzerlidschatten). Die Gläser einer Kurzsichtigkeitsbrille lassen die Augen nämlich optisch kleiner aussehen und dunkle Farben würden diesen Effekt nur unnötig intensiveren. Die hellen Eyeshadows (z.B. in Pastelltönen) können durchaus auf dem gesamten Oberlid verteilt werden. Wem dieser Look zu zart ist, der verleiht den Augen mehr Ausdruck, indem er den hellen Lidschatten zum Rand hin mit einem rauchigen Grau oder Braun auslaufen lässt.

Schminken für Brillenträger: Schatten kaschieren

Brillengläser verbessern die Optik nicht nur hinter dem Glas, sondern auch davor. Hübsche Augen werden durch die Betonung einer Brille noch besser wahrgenommen – kleine Makel jedoch auch. Dunkle Schatten, verquollene Lider oder Rötungen sitzen quasi vor der Lupe und damit auf dem Präsentierteller jedes Betrachters. Beim Schminken für Brillenträger ist daher die Arbeit mit einem guten Concealer unerlässlich. Wählen Sie dabei stets einen Concealer, der ein bis zwei Nuancen heller ist, als Ihr übriger Hautton. Auf diese Weise können auch dunkle Stellen abgedeckt werden, ohne das Gesamtbild der Haut verschieden farbig wirken zu lassen. Wer nach der Foundation noch mattierenden Puder benutzt, spart dabei unbedingt die Stellen des Concealers aus. Die Puderpartikel setzen sich nämlich meistens hartnäckig auf dem Concelar und in kleinen Augenfältchen fest und sind damit hinter dem Brillenglas deutlich sichtbar.

Kleiner Tipp

Verzichten Sie auf so genannte «Long-Lash Mascaras». Sie enthalten Fasern, die die Wimpern künstlich stark verlängern und so mit jedem Glas in Konflikt kommen und drohen abzubrechen.

Mascara-Know-How

Lange, schwarze Wimpern sehen hinreissend aus, sind aber gerade für Brillenträger alles andere als empfehlenswert. Zu lange Wimpernhärchen können nämlich gegen die Brillengläser stossen und durch die Belastung früher oder später abbrechen. Beim Schminken für Brillenträger sollten die Härchen daher nicht zu kräftig in den Längen getuscht werden. Tünchen Sie lieber nur die Wimpern, die dicht am Wimpernsaum wachsen, in eine tief schwarze Farbe. So lassen Sie die Wimpern dennoch voll und voluminös wirken, ohne die Längen zu gefährden.

Das richtige Brauenstyling

Die Augenbrauen geben dem Blick einen natürlichen Rahmen, der nicht nur das Auge, sondern auch die Optik des gesamten Gesichts konturiert. Die Brille sollte daher die Brauen nicht überdecken, sondern noch ausreichend Platz bieten, um diese zu zeigen. Natürlich gilt es gerade beim Schminken für Brillenträger, die Brauen stets in eine hübsche Form zu bringen. Die Faustformel hierfür lautet: Zwei Drittel der Braue steigen auf, das letzte Drittel fällt ab. Frischer und offener wirkt der Blick übrigens, wenn man etwas hellen Eyeshadow unmittelbar unterhalb der Brauenlinie aufträgt. Dünne Brauen oder falsch gezupfte Stellen sollten durch Nachzeichnen mit einem Brauenstift vertuscht werden, um das Gesamtbild nicht zu stören. 

Tipp: Hilfe durch Schminkbrille

Ohne Brille zu arbeiten ist wegen der Sehschwäche oft zu riskant. Erleichterung verschaffen spezielle Schminkbrillen, die es beim Optiker gibt. Die Brillengläser lassen sich nach oben und zu den Seiten wegklappen, so dass man ein Auge schminken kann, während das andere die optimale Sehkraft behält.

Verführerische Lippen

Beim Schminken für Brillenträger gilt sollte übrigens nicht nur das Augen Make Up auf die Brille abgestimmt werden, sondern auch die Lippen. Denn gerade bei einem dunklen oder dominanten Augen Make Up oder bei Brillen, die durch ihren auffälligen und dunklen Rahmen bereits Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sollte das Make up der Lippen dezent sein. Knallige Lippenfarben oder glitzernde Effekt sollten nur dann gewählt werden, wenn die Augenpartie zurückhaltend geschminkt ist.

Foto: Unsplash

Mehr dazu