Pixel

FarbenlehreWelche Farben bringen reife Haut zum Strahlen?

BEAUTY TALK Mit den Jahren wird der Farbtopf kleiner. Make up ab 50 muss deshalb nicht langweilig sein. Make up Artist Bea Petri verrät die wichtigsten Schminktipps für reife Haut.

Schminktipss für reife Haut

Liebe Bea, ich bin jetzt 50 Jahre alt und schminke mich täglich. Ich mag Make-up und habe immer gerne auch kräftige Farben getragen. Doch jetzt bin ich mir langsam nicht mehr sicher, ob mir das Blau meines Lieblings-Lidschattens noch so gut steht. Die Haut verändert sich ja doch mit den Jahren. Ich habe blonde Haare, welche Farbe würde zu mir passen? (Maria, Basel)

Liebe Maria,

ich finde es sehr wichtig, dass das Make-up dem Alter angepasst wird. Und ich kann Ihre Bedenken gut verstehen, denn ab einem gewissen Alter wird es mit den Make up Farben schwieriger.

Lidschattenfarben sollen dem Auge Ausdruck und Kontur verleihen, aber meist sieht gerade Blau bei reifer Haut nicht mehr schön aus. Wenn die Augenfältchen stärker und die Haut weicher werden, halten viele Lidschatten nicht mehr so gut und setzen sich in den Fältchen ab. Dabei entstehen unschöne Ränder, die gerade bei auffälligen Farbtönen noch mehr zur Geltung kommen. (Lesen Sie auch: So hält der Lidschatten länger)

Deshalb ist es bei reifer Haut besser farbenfrohe und glitzernde Lidschatten mit cremigen Texturen zu meiden und zu puderigen Lidschatten in matten Farben zu greifen.  Diese Farben haben auch den Vorteil, dass sich damit Augen grösser schminken lassen.

Beauty-Talk mit Make up Artist Bea Petri

Make up Artist Bea Petri verrät die besten Schminktipps auf Femelle.chSie hat schon so manches Prominäschen gepudert. Makeup-Artistin Bea Petri beantwortet jede Woche Ihre Beautyfragen auf feminleben.ch. Senden Sie Ihre Fragen bitte per Mail an: redaktion@Femelle.ch

Aber natürlich ist die ganze Schminkerei eine Frage des Geschmacks. Meiner Erfahrung nach passen, aber erdige Töne besser zu reiferen Frauen. Erdtöne, das sind all die bräunlichen Farben, die auch für den allseits beliebten Nude Look gerne eingesetzt werden. Wichtig dabei: Vorsicht vor Rotanteilen im Braun. Denn diese lassen die Augen verweint aussehen.

Aufpassen sollte man auch beim Schminken von Schlupflidern. Dabei geht man meist dazu über, mit dem Lidschatten etwas höher am Lid anzusetzen, denn sonst geht der Effekt verloren. Dann sollte man aber auch bei den Farben umdenken: besonders dezent ist hier gefragt. Aber ganz egal wie alt eine Frau ist, beim Schminken stimmt meistens das Motto: Weniger ist mehr!

Bild: iStock

Mehr dazu