Pixel

Schnell, gesund, lecker!Diese 5 Wok-Rezepte musst du probieren!

HEALTH KITCHEN Schmeisst den Wok an! Denn gesünder und vielseitiger kochen geht kaum. Und dabei geht’s auch noch schnell und schmeckt so fein... Wir servieren die fünf besten Wok-Rezepte zum Nachkochen: Hunger auf Limetten-Poulet mit grünen Spargeln, Kichererbsen-Süsskartoffel-Curry oder Pad Thai Zoodles?
 

Wok Rezepte

Ob braten, dämpfen, kochen oder sogar frittieren: Der Wok ist ein Allround-Talent. Und dabei eine der gesündesten Methoden der Zubereitung von Gemüse. Da im Wok mit hohen Temperaturen gearbeitet wird, ist nur eine kurze Garzeit nötig. Vor allem Gemüse bleibt dadurch schön knackig und die wichtigen Vitamine erhalten. Dabei kann ein wenig Know-How aus der asiatischen Küche natürlich schaden.

So kocht’s sich fein mit dem Wok

Der Wokboden bildet den heissesten Punkt. Hier werden die Lebensmittel mit der längsten Garzeit platziert, während Zutaten mit kürzeren Garzeiten an den weniger heissen Rändern schonend vor sich hindämpfen.

Ebenfalls wichtig zu wissen: Sämtliche Zutaten sollten vor dem Kochen bereits fertig geschnitten sein und griffbereit stehen. Durch die kurzen Kochzeit sollte alles «just in time»passieren.

Wer nun loswokken will, braucht eigentlich nur noch zweierlei: Einen guten Appetit. Und die besten Wok-Rezepte zum Nachkochen.

Einfach auf das gewünschte Rezept klicken. Und schon landest du da.

Rezept für Blumenkohl-Wok mit Agavendicksaft-Senf-Sauce

Feines Blumenkohl-Wok Rezept zum nachmachen

Bild via Pinterest

Zutaten

  • 600 g Blumenkohl
  • 300 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebouillon
  • 4-5 Stängel Petersilie oder Koriander
  • 2 Frühlingszwiebeln etwas Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2 EL Limettensaft
  • 1,5 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 TL Senfkörner

Zubereitung

Der Blumenkohl wird in kleine Röschen geschnitten. Auch Frühlingszwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Zitronengras werden in sehr kleine Würfel geschnitten, Petersilie sowie Koriander klein gehackt und die Senfkörner im Mörser grob zerdrückt.

Nun werden die Frühlingszwiebeln mit dem Knoblauch und Ingwer im Sesamöl für circa zwei Minuten im Wok angeschwitzt, die Senfkörner zugeben und mit der Gemüsebouillon und der Kokosmilch aufgegossen.

Nach circa zwei Minuten wird das Ganze mit Limettensaft, Agavendicksaft, Salz und wenig Pfeffer gewürzt, das Zitronengras zugeben und der Sud bei geringer Hitze zehn Minuten zugedeckt ziehen gelassen.

Nun wird der Blumenkohl zugegeben und etwa zehn Minuten lang gegart. Das Wok-Rezept wir anschliessend noch mit etwas Petersilie bestreut und serviert.

Wok-Rezept für Zoodles mit scharfer Erdnusssauce (Pad Thai)

Zoodles zum selber machen, feines Rezept

Bild via Instagram

Zutaten für Wok

  • 350g Hühnerbrustfilet
  • 2 Zucchetti
  • 2 EL Traubenkernöl
  • 1Rüebli
  • 1 rote Peperoni
  • etwas frischer Koriander
  • ½ Tasse Sojasprossen
  • 1 Zwiebel
  • Sesam zum Garnieren

Zutaten für Erdnusssauce

  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Erdnussbutter
  • Saft einer Limette
  • 3 EL Sojasosse
  • 2 L Koriander
  •  ½ TL gemahlenen Ingwer

Zubereitung

Zunächst werden sämtliche Zutaten für die Erdnusssauce in einer kleinen Schüssel miteinander vermischt und beiseite gestellt.

Nun werden die übrigen Zutaten (bis auf die Zucchetti) in mundgerechte Stücke geschnitten. Die Zucchetti werden anschliessend mit einem Spiralschäler zu Zoodles (Zuchhetti-Spaghetti) verarbeitet, also in lange, schmale Streifen geschnitten.

Nun erhitzt man den Wok, gibt das Traubenkernöl hinzu und brät die Pouletwürfel darin für etwa drei Minuten pro Seite an. Unter ständigem Rühren werden nun die übrigen Zutaten hinzugegeben und etwa fünf Minuten gegart.

Zum Schluss wird die Erdnusssauce in den Wok gegeben, mit den restlichen Zutaten verrührt und circa weitere fünf Minuten gegart.

Mehr Zoodles-Rezepte findest du hier.

Wok-Rezept für Limetten-Poulet mit grünen Spargeln

leckeres Wok Poulet zum nachmachen

Bild: iStock

Zutaten

  • 1 Bund grüne Spargeln
  •  300g Pouletbrustfilet
  •  ½ Tasse Poulet-Bouillon
  •  2 EL Sojasauce
  •  1 TL Traubenkernöl
  •  3 Knoblauchzehen
  •  etwas frischer Ingwer
  •  Saft einer halben Limette

Zubereitung

Sämtliche Zutaten werden zunächst in kleine, mundgerechte Stückchen geschnitten. Die Pouletbrust wird anschliessend in der Sojasauce mariniert.

Währenddessen kann der Wok erhitzt werden und die grünen Spargeln darin angebraten werden.

Nach circa drei Minuten schiebt man die Spargeln an die Wokränder und gibt das Huhn in die Mitte.

Nach einer Bratzeit von circa drei Minuten pro Seite gibt man die Bouillon, das Traubenkernöl, den Knoblauch, den geriebenen Ingwer und den Limettensaft hinzu. Das Ganze lässt man nun noch circa fünf Minuten köcheln. Fertig ist das gesunde Wok-Rezept!

Mehr grüne Spargeln Rezepte gibt’s hier.

Wok-Rezept für Kichererbsen-Süsskartoffel-Curry

Ein Süsskartoffeln Curry leicht gemacht. Das Rezept.

Bild via Instagram

Zutaten

  • 3 Teelöffel Traubenkernöl
  • 1 Süsskartoffel
  • 1 Esslöffel Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 getrocknete
  • rote Chilischote
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 400 g Kichererbsen
  • 2 Teelöffel Garam Masala
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 1 Teelöffel Senfkörner
  • etwas frische Petersilie
  • 2 kl. Tassen Reis

Zubereitung

Knoblauch, Ingwer, Zwiebel und Chilli werden klein gehakt, die Süsskartoffel geschält und in kleine Würfel geschnitten.

Das Öl wird nun im Wok erhitzt, anschliessend Knoblauch, Ingwer, Zwiebel und Chilli darin angeschwitzt.

Nun gibt man die Süsskartoffeln hinzu und gart diese circa zehn Minuten, bis sie bissfest sind. Das Ganze wird mit den passierten Tomaten abgelöscht.

Anschliessend werden die Kichererbsen und die Gewürze hinzugegeben und circa zehn Minuten miteinander gegart. Das fertige Wok-Rezept wir nun mit dem gekochten Reis serviert.

Wok-Rezept für scharfe Thai-Nudeln

Scharfe Thai Nudeln leicht gekocht

Bild: iStock

Zutaten für 4 Pers.

  • 500g Nudeln aus dem Asia-Shop
  • 2 EL Sesamöl
  • 5 EL Sojasauce
  • 2 TL Reisessig
  • ½ TL Sriracha-Sauce
  • 5 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Honig
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 klein gehackte Zwiebel
  • ½ Peperoni, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Rüebli, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 EL frischen, gehackten Koriander
  •  ½ Tasse geröstete Erdnüsse
  •  1 Teelöffel Paprikapulver
  •  2 Esslöffel Sesam

Zubereitung

Zunächst werden die Nudeln gekocht bis sie al dente, also bissfest, sind. Nebenbei mischt man Öl, Sojasosse, Essig, Sriracha, Erdnussbutter, Honig, Knoblauch und Zwiebeln in einer kleinen Schüssel.

Das Gemüse gibt man in dünne Streifen geschnitten (Peperoni und Rüebli) mit dem Koriander, Paprikagewürz und Sesam in den Wok und gart sie für circa fünf Minuten. Anschliessend wird die Öl-Gewürz-Mischung hinzugegeben und unter Rühren weitere drei Minuten im Wok gegart.

Nun mischt man noch kurz die Nudeln unter und fertig ist das Wok-Rezept.

Mehr dazu