Pixel

Beruf mit SinnTipps für eine berufliche Neuorientierung

Wer einen neuen Berufsweg einschlagen möchte, ist im aktuellen Job meist unterfordert oder frustriert. Es braucht den inneren Dialog Wünsche und Ziele für einen neuen Beruf zu definieren. Wir verraten, was hinter der Frustration im aktuellen Job steckt und wie du den Weg zu einem für dich sinnvollen Beruf einschlagen kannst.

Frau vorm Laptop

Berufliche Neuorientierung: Das Wichtigste in Kürze

  • Die berufliche Neuorientierung ist das Einschlagen von beruflich neuen Wegen.
  • Sie kann durch Jobwechsel oder im eigenen Unternehmen stattfinden.
  • Personen, die in einen neuen Job einsteigen bezeichnet man als Quereinsteiger. 
  • Um dich neu zu orientieren helfen Visionen, Gespräche und ein Job-Coach. 
  • Auch ab 40 spricht nichts gegen eine berufliche Neuorientierung. 
  • Wir nennen 3 simple Tipps, wie du am besten vorgehst. 

Wenn der Titel dieses Artikels dich anspricht, hast du die Wichtigkeit einer authentischen Karriere vermutlich bereits für dich realisiert und fragst dich jetzt nur – aber wie lege ich los? Job-Coach Ellen Million klärt dich Step by Step auf, was es für eine berufliche Neuorientierung zu beachten gibt. 

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine berufliche Neuorientierung?

Als berufliche Neuorientierung bezeichnet man das Einschlagen von beruflich neuen Wegen. In der Regel kann diese Neuorientierung bereits bei Jobwechsel, beziehungsweise einem neuen Job, stattfinden. Sie kann jedoch auch in dem Unternehmen vollzogen werden, in dem du aktuell tätig bist – wenn du die Abteilung oder den Bereich wechselst.

Personen die den Jobbereich wechseln, werden oft als Quereinsteiger bezeichnet. 

Wann ist es Zeit für eine berufliche Veränderung?

Wenn wir uns in einem Job nicht wohlfühlen, gibt es hierfür einen einfachen Grund: Es gibt eine Dissonanz zwischen deinen persönlichen Werten und deinem beruflichen Handeln.

Schätzt du zum Beispiel Kreativität, sitzt bei der Arbeit aber nur vor Excel, kommt dein persönlicher Wert der Kreativität bei deinem beruflichen Tun nicht zum Ausdruck und das spiegelt sich in deiner Lebens- und oftmals auch Arbeitsqualität wieder. Spätestens dann ist es Zeit für eine berufliche Neuorientierung.

Zu berücksichtigen: Beruf vs. Berufung

Das Wort Beruf, genauer genommen Berufung, stammt aus dem griechischen Wort «vocatio» und bedeutet so viel wie «Stand und Amt des Menschen in der Welt». Immer mehr Menschen heutzutage kommen zu der Realisierung, dass Status und auch ein noch so grosses Gehalt am Ende des Monats kein Garant sind für Erfüllung ist.

Viel lieber möchten sie Ihre Berufung finden und diese zum Beruf machen. Jedoch sind viele Menschen noch von dem traditionellen Karriere-Denken eingenommen und fühlen sich der Gesellschaft, der Familie, den Freunden gegenüber verpflichtet, einem gewissen Job für Jahre nachzugehen, obwohl sie keinen Sinn darin erkennen.

Das kann dem eigenen Wohlbefinden auf Dauer sehr zusetzen und es ist wichtig, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen um zu vermeiden, dass der Körper letzten Endes die Vollbremse zieht. Gehe in dich und schau, was du beruflich machen willst mit deinem Leben. 

Wie kann ich mich beruflich neu orientieren?

Eine Job-Auswahl wie Sand am Meer kann verwirrend sein, muss es aber nicht. Für den ersten Überblick kann ein Job-Coach dir helfen, was eventuell besser als dein jetziger Beruf zu dir passen könnte. Wichtig ist auch zu sehen, welche Aus- oder Weiterbildungen es bräuchte, damit du deinen neuen Wunsch-Job aus ausführen kannst.

Frage dich zunächst: was will ich denn beruflich eigentlich? Und welcher Karrieretyp bin ich? Im Anschluss solltest gut einstufen, ob du Zeit und Aufwand – etwa durch besagte Weiterbildungen — in Kauf nehmen kannst und willst. Oft ist es auch eine finanzielle Frage, ob man sich eine Weiterbildung oder gar ein Studium leisten kann, um im Anschluss neu durchzustarten.

Wichtig hierbei ist, sich Schritt für Schritt mit den eigenenen Bedürfnissen auseinanderzusetzen. Denn wenn man erstmal weiss wer man ist und was man erreichen möchte, dann folgen die Taten von ganz allein. 

Frau mit Post-its am Fenster bei der Planung

Wie stellst du dir deinen perfekten (Arbeits-)Tag vor?

Mit 40 noch Karriere machen: Mission Impossible? 

Mit 40 noch Karriere machen – absolut! Ich begleite meine Coaching Kundinnen auf dieser spannenden Reise und sehe hierbei inspirierende Transformationen:

Von der Projektmanagerin die die Industrie wechselt und plötzlich viel erfüllter ist, eine Data Scientist die sich selbstständig macht, oder eine Direktorin im Banking die sich dazu entscheidet, ihr Pensum herunterzufahren um Musik zu produzieren.

Viele erfolgreiche Frauen möchten mit 40 die Weichen für die nächsten 20 bis 30 Berufsjahre stellen. Es ist auch in diesem Alter absolut möglich, seine Berufung zu finden und ihr nachzugehen. Ob nun in Vollzeit, in Teilzeit, oder einer anderen Form ist erstmal nebensächlich. 

3 Schritte, die dir bei deinem authentischen Karriereweg helfen:

Confidence Coach Ellen Million

Unsere Gastautorin Ellen Million, Foto von Mary Fernandez

1Sei ehrlich dir selbst gegenüber. Du erzählst Freunden, dass dein Job gut ist und du interessante Aufgaben machst, jedoch  ertappst du dich regelmässig dabei wie du den Sinn deines Jobs hinterfragst?

Es ist Zeit der Wahrheit in die Augen zu blicken und ehrlich zu sein, allen voran mit dir selbst. Fühlt sich dein Job authentisch an? Falls nicht, warum nicht? Erlaube dir deine Situation zu akzeptieren damit du die nächsten Schritte gehen kannst.

2Erstelle dir eine Vision. Wir leben in einer Welt, in der wir als Touristen mal eben eine Runde um den Mond drehen können. Ok vielleicht noch nicht ganz, SpaceX plant das erst für 2023. Aber dennoch – alles ist möglich.

Wie stellst du dir deinen Tag in 10 Jahren vor? Wie schaut dein beruflicher Alltag aus - eher Corporate Office oder bist du Selbstständige, Strategin oder Umsetzerin (oder alles?), viele Meetings oder Kreativität? Nimm dir 10 Minuten und zoome dich in deine ideale berufliche Zukunft. Wer Hilfe braucht, kann sich hier mein Visions Video ansehen. 

3 Probiere und lerne dabei. And action, baby! Unsere momentane Situation lässt sich einzig und allein durch Taten verändern. Welche deiner Stärken möchtest du stärken und welchen deiner Interessen möchtest du nachgehen?

Warst du schon immer mal an Nachhaltigkeit interessiert? Mit wem kannst du sprechen, der/die dir einen Einblick in diesen Bereich geben kann? Scheu dich nicht, verschiedene Sachen auszuprobieren. So lernst du schnell zu erkennen, was dich in Wirklichkeit, und nicht nur in der Vorstellung, interessiert.

Es mag herausfordernd sein, seinen authentischen Karriereweg zu identifizieren und ihm dann auch noch nachzugehen. Unmöglich ist es aber bei Weitem nicht und lohnen wird sich dieses Unternehmen auf alle Fälle. Bewahre dir hierbei deine Gelassenheit und vertraue darauf, dass du schon jetzt auf dem richtigen Weg bist.

Unsere Gastautorin Ellen Million ist Empowerment & Confidence Coach. Mit ihren Einzel- und Gruppencoachings unterstützt sie Frauen dabei, Klarheit über ihre Karriere und Lebensziele zu erhalten und den inneren Kritiker zu überwinden, um diese zu erreichen. Ihr findet Ellen auf Instagram und ihrer Website.

Erstelle dir eine kraftvolle Vision für Beruf und Leben mit Ellen’s gratis Masterclass. 

Quellenangaben: (1) Berry Schwartz, The Paradox of Choice TED Talk. (2) Duden.

Titelbild: Unsplash

Mehr dazu