Pixel

Roadtrip Weltreise in der Schweiz: Diese Orte stillen dein Fernweh

Traumhafte Strände, türkisfarbenes Wasser, Weinreben inmitten steiniger Umgebung und dschungelähnliche Hügellandschaften – wenn solche Orte doch bloss nicht so weit entfernt wären… Reisefüdlis aufgepasst! Auch in der Schweiz gibt es Flecken, die den angesagtesten Stränden und an tropische Landschaften gleichen. Also pack deinen Koffer – wir nehmen dich mit zu den schönsten Orten in der Schweiz.

Eine Frau und ein Mann sitzen am See von Gandria auf einem Balkon.
Eine Frau und ein Mann sitzen am See von Gandria auf einem Balkon. © Silvano Zeiter / Schweiz Tourismus

Es ist der Traum vieler Schweizerinnen und Schweizer, einmal in ihrem Leben auf Weltreise zu gehen. Doch vielen bleibt dieser Wunsch leider verwehrt. Einerseits, weil es aus berufstechnischen Gründen nicht möglich ist, der Arbeit so lange fernzubleiben, andererseits ist eine Weltreise auch immer eine Kostenfrage.

Vergiss Jetlag, Lebensmittelvergiftungen und Kulturschock. Vom Tessin bis in die Waadt – diese elf Orte in der Schweiz sehen Reisezielen in Europa, Asien und Südamerika zum Verwechseln ähnlich.

Cinque Terre in Gandria (TI)

Gandria, Cinque Terre der Schweiz.
Gandria, Cinque Terre der Schweiz. © Ivo Scholz / Schweiz Tourismus

Du dachtest, la dolce vita gibt es nur in Italien und Cinque Terre ist weltweit einzigartig? Dann warst du bestimmt noch nie in Gandria. Die bunten Hausfassaden im Viertel der grössten Tessiner Stadt erinnern stark an die Aussicht, die man vom Meer aus auf die fünf Ortschaften der ligurischen Riviera hat.

Rio de Janeiro in Lugano (TI)

Lugano by night
Lugano by night © Roman Burri / Schweiz Tourismus

Bei Nacht erinnert Lugano stark an Rio de Janeiro mit seiner Copacabana. Und auch ein Berg, der dem weltbekannten Zuckerhut gleicht, ist hier zu finden. Der Monte San Salvatore kann auf jeden Fall mit dem Wahrzeichen Rios mithalten.

Karibik-Feelings in Brissago (TI)

Isole di Brissago
Isole di Brissago © Patrick Federi / Unsplash

Die Brissago Inseln könnten fast schon in der Karibik liegen. Hier will man sich einfach nur zurücklehnen und die Zeit geniessen. Das Beste? Karibik und Italien lassen sich in der Schweiz durch eine nur ganz kurze Reise verbinden. Die Brissago Inseln im Lago Maggiore sind von Lugano aus sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug innert einer Stunde erreichbar.

Saint Tropez und französische Riviera in Ascona (TI)

Ascona
Ascona © Ivo Scholz / Schweiz Tourismus

Wer Lust auf die französische Riviera hat, kommt am Lago Maggiore auf seine Kosten. In Ascona gönnen wir uns erst einmal ein Glace in einer der Gelaterias und geniessen das bunte Treiben direkt am Ufer des Sees. Um unserer Weltreise die Kirsche aufzusetzen und so richtig in Stimmung zu kommen, übernachten wir auf einem der vielen Campingplätze rund um Ascona.

Auf Dschungelexpedition im Valle Onsernone (TI)

Das Valle Osernone erinnert an den Dschungel in Costa Rica.
Valle Onsernone © Alessandra Meniconzi / Schweiz Tourismus

Ein Dschungel in der Schweiz? Ganz genau. Und zwar im Valle Osernone im Kanton Tessin. Eine Expedition hierhin bringt neben dem angenehmeren Klima zudem weitere Vorteile mit sich: Im Gegensatz zum Amazonas musst du dich hier nicht vor giftigen Schlangen, Riesenspinnen oder sonstigem Ungeziefer fürchten.

Raues Feuerland in der Rheinschlucht (GR)

Rheinschlucht
Rheinschlucht © Jan Geerk / Schweiz Tourismus

Der nächste Halt befindet sich im Kanton Graubünden. Auf unserer Weltreise aber bleiben wir auf dem südamerikanischen Kontinent, jedoch reisen wir in den südlichsten Teil – nach Feuerland. Die schroffen Berge in der Rheinschlucht mit der üppigen Vegetation erinnern an die Topografie der Inselgruppe in Südamerika. Von der Aussichtsplattform Il Spir aus hast du den besten Blick auf den grössten Fluss der Schweiz.

Den Traum der Malediven in Estavayer-le-lac (FR) erfüllen

Estavayer-le-lac
Estavayer-le-lac © Nicole Schafer / Schweiz Tourismus

Sandstrand, türkisfarbenes Wasser und Steine, die aus der Luft wie Korallenriffe wirken – dafür musst du keinen 10-stündigen Flug auf dich nehmen, eine kurze Autofahrt reicht. Willkommen in Estavayer-le-lac oder «den Malediven der Schweiz». Der Ort im Kanton Fribourg ist ein beliebtes Ziel für Badeferien im eigenen Land. Für das ultimative Ferienfeeling sorgen unzählige AirBnBs und Strandhotels rund um den See.

Tibetisches Flair im Pfynwald (VS)

Könnte auch im Himalaya liegen, ist aber in der Schweiz: Der Pfynwald.
Könnte auch im Himalaya liegen, ist aber in der Schweiz: Der Pfynwald. © Schweiz Tourismus

Fernöstliches Flair findet sich auch in der Schweiz. Im Kanton Wallis, zwischen Leuk und Salgesch, liegt der Pfynwald, der optisch der tibetischen Himalayaregion gleicht. Wälder, Felsen und viele verschiedene Flussläufe der Rhone machen das Tal zum echten Naturparadies.

In den Rocky Mountains beim Oeschinensee (BE)

Oeschinensee
Oeschinensee © Ivo Scholz / Schweiz Tourismus

Der Oeschinensee im Berner Oberland überzeugt mit einem türkisblauen See. Vegetation und Topografie in der Nähe von Kandersteg haben grosse Ähnlichkeiten mit denjenigen in den US-amerikanischen Rockys. Eine Wanderung rund um den Oeschinensee ist jede Anstrengung wert, denn du wirst von jeder Stelle mit atemberaubendem Bergpanorama, schönster Natur und unglaublich klarem Wasser belohnt. Zudem ist ein Bad im See eine Willkommene Abkühlung an heissen Sommertagen.

Monte Carlo in Lausanne Ouchy (VD)

Lausanne
Lausanne © Woop Productions / Schweiz Tourismus

Das Monte Carlo der Schweiz befindet sich in Lausanne. Hier gibt es am Genfersee entlang jede Menge wunderschöne Plätze, Cafés und Restaurants. Die Promenade entlang des Seeufers lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Genau wie an der Cote d’Azur gibt es auch in Lausanne Ouchy jede Menge Schiffe, die als perfektes Fotosujet dienen.

Mediterranes Flair Kroations in Lutry (VD)

Lutry
Lutry © André Meier / Schweiz Tourismus

Die Weinberge von Lutry und diejenigen einiger Weinbaugebiete in Kroatien haben einiges gemeinsam: Helle Steinlandschaft, warme Temperaturen und blaues Wasser – was gibt es also schöneres, als ein paar Tage Badeurlaub in der Romandie einzulegen?

Mehr dazu