IM BETT MIT FENG SHUIWie Sie Harmonie ins Schlafzimmer holen

Schlafzimmer-Feng Shui will einen Raum für Erholung, Träume und Partnerschaft schaffen. Denn beim Einrichten nach der chinesischen Tradition geht es nicht allein um Möbel, sondern vor allem um den Menschen. Luiza Hämmig verriet uns, wie man sich das Feng-Shui Glück ins Schlafzimmer holt.

Feng Shui macht den Raum schöner, den Schlaf erholsamer und manchmal sogar die Partnerschaft besser.

Feng Shui ist eine chinesische Tradition mit moderner Bedeutung. In einer Welt, in der Wohnraum begrenzter wird, ist diese überlieferte Philosophie gefragter denn je. Vor allem in den besonders intimen Bereichen der Wohnung, wie dem Schlafzimmer, ist Einrichten nach Feng Shui ein immer grösseres Bedürfnis.

Feng Shui fürs Schlafzimmer verspricht nämlich nicht nur eine harmonischerer Raumgestaltung, sondern vor allem auch erholsamere Nächte. Und sogar eine innigere Partnerschaft. Dafür greift jeder gern auf bewährte Lehren zurück.

Dabei müssen wir jedoch nicht auf moderne, westliche Aspekte verzichten, findet die dipl. Feng Shui-Beraterin Luzia Hämmig aus Luzern. Sie ist Anhängerin des intuitiven Feng Shui, einem neuerern, unserer westlichen Welt angepasster Ansatz.

«Während es beim traditionellen, chinesischen Feng Shui vor allem um das Gebäude und dessen Ausrichtung zur Himmelsrichtungen geht, steht beim intuitiven Feng Shui vor allem der Mensch im Mittelpunkt. Es basiert auf der Annahme, dass einige Elemente des alten Feng Shui nicht mit der europäischen Kultur und den modernen Wohnsituationen vereinbar sind.», erklärt Hämmig.

Wer sein Schlafzimmer nach Feng Shui einrichten will, ist daher mit dieser modernen Variante bestens beraten. Vorausgesetzt er weiss, worauf er zu achten hat.

Feng-Shui-Beraterin Luzia Hämmig erklärt, worauf es bei der Gestaltung des Schlafzimmers ankommt:

Welche Rolle spielt das Schlafzimmer nach den Lehren des intuitiven Feng Shui für das Leben und Wohnen eines Menschen?

Das Schlafzimmer ist nach Feng Shui ein Ort der Ruhe und des Rückzugs. Am Schlafplatz wechselt man zwischen Wachbewusstsein zum Schlafzustand. Das Bewusstsein des Wachzustandes kennt jenes im Schlafzustand nicht, und umgekehrt.

Es geht unter anderem um den Kontakt mit Unbewusstem: Oft wachen wir am Morgen auf mit einer Idee oder einer Antwort, die wir auf uns unerklärliche Weise erhalten haben. Ist das Schlafzimmer nach intuitivem Feng Shui eingerichtet, können dieses Verbindungen gefördert und harmonisiert werden.

Stimmt es, dass das Schlafzimmer nach Feng Shui auch eine wichtige Bedeutung für die Partnerschaft hat?

Ja, nach den Lehren des intuitivem Feng Shui ist das Schlafzimmer ein Ort der Partnerschaft. Und zwar sogar dann, wenn nur ein Einzelbett vorgesehen ist. Im Schlafbereich wird sichtbar, wie der Mensch das Thema Partnerschaft handhabt.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Stellung des Bettes und die Frage, wer auf welcher Bettseite schläft, wer näher zur Tür positioniert ist oder wer unter einer Dachschräge schläft.

Welche Bedeutung kommt dem Bett nach den Lehren des intuitiven Feng Shui zu?

Die Bedeutung des Bettes entspricht beim intuitiven Feng Shui in etwa der Bedeutung des Schlafzimmers; also Rückzug, Zugang zum Unbewussten und Raum für Partnerschaft.

Das Bett sollte beim Einrichten nach Feng Shui an einer geschützten Position stehen. Das bedeutet, dass das Kopfende am besten an einer Wand liegt. Bei einem Einzelbett ist eine Nische oder eine Ecke ideal.

Die Füsse sollten beim Einrichten des Schlafzimmer nach Feng Shui nicht direkt zur Türe zeigen, diese Position erzeugt energetisch einen Zustand der Unruhe. Man möchte am liebsten gleich wieder gehen – und das ist für die Erholung natürlich nicht förderlich.

Wer sein Schlafzimmer nach Feng Shui einrichten möchte, sollte das Bett auch nicht in der Linie zwischen Tür und Fenster positionieren, vor allem nicht, wenn das Fenster gegenüber der Tür liegt.

Den zweiten Teil des Interviews gibt's auf der nächsten Seite.

Weitere Artikel